Lecker Herbstrezept für Kinder: Butternut-Kürbis

Da in der nächsten Woche Halloween ist und ich bisher in diesem Jahr noch gar nichts zu dem geschrieben habe, will ich wenigstens mal ein besonders tolles Kürbis-Rezept teilen.
Der Butternut-Kürbis (Butternut Squash) ist in Deutschland noch wenig bekannt, in den USA und UK dagegen sehr beliebt, weil sehr lecker und vor allem leicht zu verarbeiten – man braucht die Schale nicht abmachen. Butternut Squash schmeckt auch Kindern gut und als Püree oder Würfel ist der milde Kürbis auch schon für Babys eine schöne Abwechslung zu Möhrchen und Kartoffelbrei.

Mit einem mittelgroßen Butternut-Kürbis für ca. 2-3 Euro und wenigen weiteren Zutaten bekommt man gut 4 Personen satt, die Rezepte sind also auch sehr günstig zuzubereiten. So sieht er im Gemüseregal aus:

Kerne hat der Butternut-Kürbis nur im unteren Ende, ich nehme also gerne welche mit „langem Hals“, die kann man einfacher schnippeln oder in Scheiben schneiden. Was kann man also aus so einem Kürbis machen..

Unser Butternut Favorit ist eigentlich Jamies „Superb Butternut Squash Soup mit Parmesan Croutons“ – die sieht man unten im Foto in dem Kochbuch („Jamie at Home“).  Das Rezept findet ihr auch auf Jamie Olivers Webseite.

Allerdings hatten wir an dem Wochenende leider nicht alle Zutaten im Haus, so dass ich kurzfristig umplanen musste. Aus dem einen Butternut-Kürbis ist dann am Ende ein Butternut-Kürbis Zuccini Gratin geworden und weil noch etwas übrig war, noch ein paar Scheiben gebackener Kürbis mit Zwiebelglasur.

2011-09-11 16.48.07

gebackener Butternut-Kürbis mit Zwiebelglasur

Die Kürbisscheiben sind im Prinzip sehr einfach:

  • Kürbis waschen, bürsten und oberen Teil mit Schale in 1cm dicke Scheiben schneiden
  • im unteren Teil mit Kerngehäuse Kerne auskratzen und ebenfalls in Scheiben schneiden
  • Ofen vorheizen auf 190 Grad
  • Scheiben auf das Blech legen, mit etwas Öl bestreichen
  • für 10-15 Minuten bei Ober- und Unterhitze backen
  • wer will kann jetzt die Scheiben abkühlen lassen und die Schale entfernen, muss aber nicht sein, die Schale ist später sehr weich und essbar
  • zwischendurch Zwiebeln andünsten und mit Balsamico Essig ablöschen und etwas reduzieren
  • die Scheiben nach Geschmack etwas salzen, Zwiebelmasse drauf
  • und alles nochmal 15 Minuten in den Ofen
  • fertig
  • (Deko: angeröstete Salbeiblätter, einfach 1-2 Minuten in die Pfanne mit wenig Olivenöl)

2011-09-11 18.05.52

Kinderteller mit etwas Käse überbacken:

2011-09-11 18.06.34

Butternut-Kürbis Zuccini Gratin

Für den Rest des Kürbis habe ich mich von dem Kürbis-Parika-Gratin bei Chefkoch inspirieren lassen, statt Paprika gab es bei uns aber Zuccini, die wir noch im Kühlschrank hatten und das Chili haben wir auch weggelassen. Ansonsten könnt ihr das Chefkoch-Rezept als Vorlage nehmen und nach vorhandenen Zutaten einfach anpassen. Kurzversion: in kleine Würfel schnippeln, alle Zutaten (Öl, Kräuter, Parmesan, Kürbis) vermischen, 1 Stunde auf mittlerer Schiene backen :-)

So sah es aus und geschmeckt hat es allen hervorragend:

2011-09-12 18.18.00

Ich hoffe unser kleiner Ausflug in die Küche hat euch gefallen, falls ihr gute Ideen und kindertaugliche Rezepte für Butternut Sqash kennt, könnt ihr die gerne in den Kommentaren teilen oder verlinken.

, , ,

Antworten auf

  1. Anna 22. November 2011 an 08:23 #

    Vielen Dank, Chris, für den Tipp mit dem Butternut-Gratin! Wir haben’s mit Pprika und auch schon mit Paprika-Karotte ausprobiert und es schmeckt sehr sehr lecker – eine ganz einfach zubereitete Bereicherung unseres Speiseplans (die das Kind momentan aber noch per Muttermilch serviert bekommt ;-) …).

    • Chris 22. November 2011 an 15:50 #

      Hi Anna, freut mich dass es euch auch geschmeckt hat. Ist wirklich ein super Gemüse das irgendwie immer noch ein Geheimtipp ist. Bei uns inzwischen fest im Programm und bei Chefkoch gibts noch viele Variationen zum probieren :-)

  2. Oksana 6. November 2011 an 14:10 #

    Habe Kürbis vor dem Kochen immer geschält. Mit ungeschältem Kürbis schmeckt die Suppe genauso gut. Hat auch mein kleiner Sonemann gern gegessen. Danke für die Idee! LG

  3. Alex 31. Oktober 2011 an 09:04 #

    Am letzten Freitag hat Herr Studer bei Lanz kocht einen Kuchen aus Butternut gebacken. Das Rezept gibt es über die Homepage vom ZDF.

    • Chris 31. Oktober 2011 an 09:07 #

      Danke Alex, muss ich mir gleich mal anschauen. Tippfehler hab ich berichtigt ;-)

Schreibe einen Kommentar