Stiftung Warentest findet Schadstoffe in Tchibo Holzspielzeug

Stiftung Warentest hat pünktlich zur Weihnachtszeit zwei Holzspielzeuge von Tchibo im Schnelltest getestet. Die Magnet-Puzzletiere enthalten laut Warentest gesundheitsgefährdende Schadstoffe wie Formaldehyd. Wegen der hohen Werte hätten die Puzzletiere im letzten großen Test Holzspielzeug nur ein „ausreichend“ erhalten. Der Zoowagen hätte im Test nur mit „mangelhaft“ abgeschnitten, da der gelbe Lack höhere Mengen an Weichmacher enthalten.

Die Holzfaserplatten der Magnettiere geben FormaldehydHätte im großen Holzspielzeugtest ein "mangelhaft" bekommen. Im gelben Lack sind Weichmacher enthalten.

Abgesehen von den Schadstoffen seien die Spielzeuge jedoch laut Stiftung Warentest sicher, es lösen sich keine Kleinteile. Es gibt keinen Rückruf von Tchibo, ihr könnt den Zoowagen und die Magnet-Tiere jedoch im Rahmen des verlängerten Rückgaberechts bis 31. Januar 2014 in allen Tchibo-Filialen zurückgeben.

Meldung der Stiftung Warentest

Antworten auf

  1. Blinki 13. Dezember 2013 an 09:20 #

    Danke für den Hinweis. Diverse Sachen gekauft, die allesamt zurückgebraucht werden. Sehr dreist von Tchibo ist, dass die Sachen zumindest online (im Laden war ich nicht) nach wie vor verkauft werden….

  2. Ines 11. Dezember 2013 an 20:19 #

    Betrifft also nicht die holzpuzzel?

    • Claudia 11. Dezember 2013 an 20:44 #

      das Puzzel habe ich auch gekauft, scheint vom geichen Hersteller, also wohl auch nicht besser… wurde nur nicht getestet

    • Anna 12. Dezember 2013 an 07:29 #

      Hmm … Ich habe das “ Schneide“- Obst gekauft, soll ich das jetzt also besser zurückbringen?

Schreibe einen Kommentar