Ikea: Sicherheitshinweis für Kinderbetten Kritter und Sniglar

Das Möbelhaus Ikea informiert auf seiner Webseite über eine mögliche Verletzungsgefahr bei den Kinderbetten „Kritter“ und „Sniglar“. Laut Ikea  gab es bisher sieben Fälle, in denen die Metallhalterung zwischen dem Schutzgitter und dem Bettrahmen brach. Eine gebrochene Metallhalterung kann scharfe Kanten haben und dadurch ein Verletzungsrisiko darstellen. Ikea  liegen keine Berichte über Verletzungen vor, die durch gebrochene Metallhalterungen verursacht wurden.

Der schwedische Möbelhersteller bittet seine Kunden, das Herstellungsdatum ihres Bettes zu prüfen. Der Datumsstempel befindet sich entweder am Kopfteil oder auf der Unterseite des Bettes. Nur „Kritter“ Kinderbetten mit den Datumsstempeln von 1114 bis 1322 und „Sniglar“ Kinderbetten mit den Datumsstempeln zwischen 1114 und 1318 sind von dem Aufruf betroffen. Die ersten beiden Ziffern des Datumsstempels geben das Produktionsjahr, die beiden letzten die Produktionswoche an.

IKEA: Rückruf für Kinderbetten Kritter und Sniglar (© IKEA)

IKEA: Rückruf für Kinderbetten Kritter und Sniglar (© IKEA)

Ikea bittet alle Kunden, die ein vom Aufruf betroffenes „Kritter“ oder „Sniglar“ Kinderbett besitzen, sich mit ihrem Einrichtungshaus in Verbindung setzen, um ein kostenloses Reparaturset zu erhalten.

Weitere Informationen erhalten Kunden unter der kostenfreien Servicenummer (0800) 2255453 oder unter www.ikea.com.

Antworten auf

  1. djnviewjnv@yahoo.com 19. August 2013 an 21:43 #

    Hmm, kompletter Bettentausch oder gar Rückgabe geht nicht? Interessant…

    • Chris Schulz 19. August 2013 an 23:43 #

      Ich könnte mir vorstellen, dass man auch das Bett umtauschen kann, Ikea ist da normalerweise auch ohne Rückruf sehr kulant. ich würde einfach mal beim Kundendienst nachfragen..

Schreibe einen Kommentar