Neueröffnung: Schönes und Praktisches aus dem Mama Miez‘ Shop

mamamiezshop_210In unserer Reihe “Wir ♥ Babyshops” stellen wir euch regelmäßig Babyshops abseits der großen Filialketten und  Versandhäuser vor. Heute machen wir das mal etwas anders, nämlich in Form eines Interviews mit Mama Miez, die ihr vielleicht durch ihr lesenswertes Blog über ihre Erlebnisse als Mutter zweier Kinder im Alter von 1 und 2 Jahren kennt. 

Seit dieser Woche hat der Mama Miez‘ Shop offiziell eröffnet und es füllt sich langsam in den virtuellen Regalen, wir haben nachgefragt und Mama Miez gebeten, uns ihren Shop einmal vorzustellen:

Herzlichen Glückwunsch zur Shop-Eröffnung – was kann man bei Dir kaufen und was ist das Besondere am Mama Miez’ Shop?

Der Mama Miez’ Shop richtete sich aktuell an Schwangere und Eltern von Babys und Kleinkindern. Wir – das ist die Familie Miez – bieten Produkte an, deren Sinn, Zweck und Mehrwert wir im Alltag mit unseren eigenen Kinder erfolgreich getestet haben und von denen wir, resultierend aus diesen Tests, selber überzeugt sind. Das ist unter anderem der SwaddleMe Pucksack, welchen wir in der von uns angebotenen Art und Weise einzigartig finden und bisher keine vergleichbar praktische Alternative gefunden haben. Oder die NONOMO Federwiege, welche so viele Vorzüge gegenüber einem normalen Babybett oder einer Wiege hat.

Wir starten mit einer Handvoll ausgewählter Produkte. Auf den ersten Blick scheint das sehr wenig zu sein, aber wir haben uns vorgenommen, nur Produkte in unser Sortiment aufzunehmen, die wir ausnahmslos jedem unserer Freunde und Bekannten empfehlen würden. Und mit denen würden wir es uns ja auch nicht verscherzen wollen.

Nach der Elternzeit überlegen viele Mütter, ob sie – Vollzeit oder Teilzeit – zurück in den Beruf gehen, oder vielleicht doch etwas ganz anderes machen. In Zeiten von Amazon und den großen Baby-Markt-Ketten einen kleinen, spezialisierten Online-Shop zu eröffnen, ist ein mutiger Schritt – was gab für Dich den Ausschlag, Dich selbständig zu machen?

Der Mama Miez’ Shop ist eine Herzensangelegenheit. Ich arbeite hauptberuflich als Medien- und Marketingberaterin in einer Fachagentur für Kommunikation. Da ich selber zwei kleine Söhne (*2009 und *2010) habe, habe ich mich dazu entschieden, nur halbtags in meinen Job zurückzukehren. Es bleibt also Zeit für die Kinder und für die Umsetzung und Realisierung eines kleinen Traums: qualitativ gute Produkte mit Mehrwert für Babys, Kleinkinder und Eltern anzubieten, somit etwas mit Bezug zu meinen eigenen Kindern zu tun und damit im optimalsten Fall noch ein wenig Geld nebenbei zu verdienen. Denn, seien wir ehrlich, reich werden wir mit diesem Shop sicher nicht.
Die Idee zu dieser Art Online-Shop hatten mein Mann und ich im Übrigen schon vor langer Zeit. Letztendlich sind wir diesen Schritt aber doch nie gegangen, weil ich in diesem Zuge auch meine Anonymität als Mama Miez hätte aufgeben müssen. Dass wir diesen Schnitt nun doch gehen ist letztendlich eine Bauch-Kopfentscheidung. Ich wollte es tun und ich hoffe, dass wir es nicht bereuen werden.

Welche Erfahrungen hast Du bisher mit der Gründung Deines eigenen Online-Shops gemacht? Was waren die größten Hürden? Wie bist Du mit der Gestaltung und Einrichtung des Shops vorangekommen, hattest Du Unterstützung?

Wirklich große Hürden mussten wir zum Glück nicht überwinden. Ich schrieb im ersten Schritt ein kleines Konzept, welches unter anderem beinhaltete, was den Mama Miez’ Shop von anderen Online-Shops unterscheiden sollte. Dieses schickte ich anschließend an ein paar Hersteller von meinem absoluten Lieblingsprodukten, zusammen mit einer Vorstellung meiner Person und meines Blogs. Da wir leider kein großes Startkapital zur Verfügung haben, sind wir derzeit noch auf Kooperationen und Unterstützung angewiesen. Ich war überglücklich als sich gleich mehrere meiner Wunschpartner bereits erklärten, uns in der Anfangszeit hilfreich zu unterstützen. Zugegebenermaßen half uns mein Mama Miez’ Blog und dessen Bekanntheit da auch ein gutes Stück weiter.

 

mama-miez-shop-screeny

 

Das Design und die Umsetzung des Shops habe ich selber vorgenommen. Der Shop selber basiert auf der OpenSource Shopware FarmrPro, welche ein Bekannter umgesetzt hat. Der Miezbeu, festes Bestandteil des Mama Miez’ Shop-Logos, wurde von Claus Ast, besser bekannt als Skizzenblog, gezeichnet.

Was wünscht Du Dir für den Mama-Miez’ Shop zum ersten Geburtstag in einem Jahr?

Dass die Leute auf die Frage, ob jemand einen guten Tipp hat, wie man dem eigenen Baby hilft die fiesen 3-Monats-Koliken zu überstehen oder wie man am diskretesten in der Öffentlichkeit stillt, antworten: “Guck’ doch Mal bei Mama Miez. Die hat da was …!”

Und das ich bis dahin über viele neue, interessante und innovative Produkte gestolpert bin (meine Leser und Kunden dürfen mich gerne auf Produkte aufmerksam machen, die sie für unverzichtbar halten) und sich unser Sortiment entsprechend vergrößert hat.

Vielen Dank für das Interview, wir wünschen Dir viel Freude und viel Erfolg mit dem Mama Miez Shop!

Links: Mama Miez‘ Shop und die dazugehörige Facebook-Seite

,

Antwort auf

  1. Junge Mutter 26. August 2011 an 21:04 #

    Irgendwie habe ich mehr erwartet. Das sind die klassischen paar Tipps, doch nichts besonderes im Shop ist vorhanden. Schade.

Schreibe einen Kommentar