12 Must-haves für dein Winter-Baby

Wenn es draußen klirrend kalt ist und die Schneeflocken vom Himmel rieseln, fragen sich viele Eltern was in der kalten Jahreszeit für Baby unverzichtbar ist. Wir haben für euch unsere „Must-Haves“ für Winter-Babys zusammengestellt. Auch wenn draußen Minusgrade herrschen, hat es Dein Baby mit diesen Sachen garantiert kuschelig warm – schaut mal rein:

Must-Haves Winter-Babys

1. Fußsäcke

Weil frische Luft gesund ist und manchmal Wunder bewirkt, ist eine kuschelig-warme Kinderwagenausstattung sehr wichtig. Als erstes solltet ihr auf einen gut gefütterten sowie wind-und wasserdichten Fußsack (manchmal auch Wagensack genannt) achten.

fusssack-wallaboo

Kinder im Kinderwagen mit Fußsack (Bild Wallaboo)

Sehr beliebt sind die Marken Kaiser, Odenwälder, Altabebe oder Heitmann. Aber auch Shops wie Tchibo oder Ernsting’s family bieten kostengünstige und gute Alternativen an. Tolle Fußsäcke gibt es auch für Babyschalen und Autositze.

Kaiser FußsackErnsting's Fußsack

 

Zahlreiche Marken, Größen, Materialien und Funktionen machen es einem auf den ersten Blick nicht einfach. Wie man den richtigen Fußsack für Buggy oder Babyschale findet, könnt ihr hier in unserem Ratgeber „Der richtige Fußsack für Buggy und Babyschale“ nachlesen.

Koeka Fußsack Maxi Cosi Fußsack

2. Lammfell

Viele Eltern schwören auf Lammfell als Unterlage. Es wirkt Temperaturausgleichend – kühlt also im Sommer und wärmt im Winter. Es gibt sie in vielen verschiedenen Größen, sodass sie als Unterlage, im Kinderwagen oder der Babyschale benutzt werden können.

Lammfelleinlagen

3. Einschlagdecke

Praktisch und sehr beliebt sind auch sogenannte Einschlagdecken, in die das Kind gewickelt wird. Dank ihrer unkomplizierten Handhabung kann man auch ein schlafendes Kind schnell und einfach aus der Babyschale nehmen.

EinschlagdeckeBabyschalen-Einschlagdecke

4. Kinderwagenmuff

Damit beim Spaziergang auch Mamas oder Papas Hände warm bleiben, sind Kinderwagenmuffs ein toller Tipp. Diese werden meist einfach um den Griff (Schieber) geschlagen und mit Druckknöpfen befestigt. So erspart ihr euch auch lästiges Handschuh an- und ausziehen.

KinderwagenmuffKinderwagenmuff Kaiser

 

In unserem Artikel „Kinderwagenmuffs: Die schönsten Handwärmer für den Kinderwagenweiteren“ haben wir Informationen über Kinderwagenmuffs für euch zusammengetragen.

Kinderwagenmuffs DaWanda

Wunderschöne, handgemachte Muffs findet ihr auch bei Dawanda. Nähbegeisterte können sich so einen Händewärmer natürlich auch selber machen. Hier findet ihr eine tolle bebilderte Anleitung. So wird der eigene Kinderwagen zu einem richtigen Hingucker.

5. Tragecover/Tragejacke/Babytrage

Für Tragebabys gibt es sogenannte Tragecover, die meist mit vielen Babytragen, z.B. Manduca oder Ergobaby, kompatibel sind. Beliebt ist beispielsweise das Tragecover MaM Winter Deluxe von MaM. Darin haben es eure Traglinge schön warm und es ist wasserdicht.

Praktisch ist auch das Multicover von MaM, das man zu jeder Jahreszeit verwenden kann. Das Cover wärmt an kalten Tagen und lässt sich auch als Fußsack für den Kindersitz, Buggy oder Kinderwagen umfunktionieren.

 MaM Tragecover MulticoverMaM Winter Deluxe

Es gibt auch schicke Jacken und Mäntel, die einem dicken Babybauch und mit einem Einsatz auch noch dem Neugeborenen Platz bietet. Mit dieser wunderschönen 3-in-1-Parka von Vertbaudet könnt ihr mit eurem Schatz an kalten Wintertagen prima kuscheln.

3-in1-Parka

Von Ergobaby haben wir auch eine Winter Edition der beliebten Komforttrage gefunden. Das Innenfutter ist abknöpfbar, wodurch sich die Trage auch im Sommer verwenden lässt. Praktisch!

Ergobaby Winter Edition

Mehr zu Tragejacken und Tragecover erfahrt ihr in unserem Ratgeber Tragejacken und Tragecover für Herbst und Winter.

6. Kuscheloverall

Ähnlich wie die Einschlagdecke ist auch ein Overall sehr praktisch. Er hat den Vorteil, dass er nicht verrutschen kann und daher immer den ganzen Körper wärmt. Er ist natürlich ein wenig umständlicher an- und auszuziehen. Viele Modelle lassen sich komplett aufklappen, sodass man das Baby problemlos hineinlegen und herausnehmen kann.

 Kuscheloverall WallabooBaby-Schnee-Overall Blockstreifen JAKO‑O

Vertbaudet Overall Baby-Schneeoverall

7. Babyboots

Natürlich müssen auch die winzigen Füßchen vor Kälte geschützt werden. Besonders süß sind gefütterte Krabbelschuhe in Lammfell- oder Bootoptik. Man sollte darauf achten, dass das Material nicht einengt und die Schuhe sich schnell anziehen lassen.

Boot Vertbaudet Sterntaler Babyschuh

 

Auch dicke Wollsocken sind kuschelig weich und halten warm. Für Laufanfänger eignen sich außerdem wasserfeste Überziehschuhe, z.B. von Stonz. Diese werden einfach über Füße, Socken oder Schuhe gezogen.

Stonz Bootie Lammfellpuschen

8. Handschühchen

Auch die kleinen Hände sollten nicht vergessen werden. Gerade bei noch sehr kleinen Kindern eignen sich Fäustlinge am besten, da es sehr mühsam sein kann, die kleinen Fingerchen alle einzeln in Handschuhe zu bekommen.

myToys Handschuhe Tausendkind Handschuhe

Stylisch und besonders niedlich sind die Sets von Boden bestehend aus Handschuhen und Wintermütze.

boden-handschuhset

Damit die Handschuhe unterwegs nicht verloren gehen, ist es praktisch, wenn sie durch eine Kordel miteinander verbunden sind und durch die Jacke gezogen werden können.

9. Wintermützen

Babys geben die meiste Wärme über den Kopf ab. Daher ist eine warme Mütze genauso wichtig wie Schneeanzug, und warme Schuhe. Egal ob Baumwoll-, Fleece- oder Strickmütze, wichtig ist, dass sie weder zu groß noch zu klein ist. 

BÓBOLI Wintermütze Jako-o Schalmütze

Schlupf- oder Schalmützen sind für Babys sehr praktisch. Einfach über den Kopf gezogen, wärmen sie gleich den Hals mit.

Bomio Eulenmütze Zeagoo Lämmchenmütze

10. Winterschlafsack

Natürlich soll es eurer Baby auch in der Nacht kuschelig warm haben. Mit einem Winterschlafsack schlafen die Kleinen auch bei Raumtemperaturen unter 18 Grad sicher und warm.

Es gibt viele verschiedene Modelle – mit und ohne Ärmel. Wichtig ist die richtige Passform, sodass das Baby nicht hineinrutschen kann. Babys sollten daher aus dem Schlafsack heraus- und nicht hineinwachsen. Winterschlafsäcke gibt es in richtig tollen Designs, zum Beispiel von Schlummersack:

Schlummersack Winterschlafsacktavo-Daunenschlafsack

In unserem Ratgeber Schlafsäcke: Vom Baby- bis ins Kleinkindalter findet ihr Wissenswertes über Babyschlafsäcke.

11. Schutz für’s Gesicht

Um die sensible Babyhaut vor der Kälte zu schützen, gibt es verschiedene Wind- und Wettercremes für die Allerkleinsten. Sehr gute Erfahrungen haben wir mit der WELEDA Wind- und Wettercreme gemacht. Mit Ringelblume ist sie wunderbar leicht und pflegt Babys Haut, ganz ohne Konservierungsstoffe oder Paraffine.

Weleda Wind- und Wetterbalsam

Weleda Wind- und Wetterbalsam

12. Heizstrahler für den Wickeltisch

Gerade in kalten Nächten sehr praktisch. Mit einem Heizstrahler über dem Wickeltisch muss nicht extra der gesamte Raum geheizt werden und man hat es schnell kuschelig warm. Besonders praktisch sind Modelle mit einem Standfuß, z.B. von Reer. Diese müssen nicht an die Wand gebohrt werden und sind flexibel einsetzbar.

Reer Heizstrahler

Welcher Heizstrahler sich für deinen Wickelplatz am besten eignet und worin die Unterschiede zwischen fest installierten und mobilen Geräten bestehen, kannst du in unserem Ratgeber Heizstrahler für den Wickeltisch nachlesen.

Ihr wollt keine Tipps und Ratgeber mehr verpassen? Hier könnt ihr euch für den Sparbaby-Newsletter eintragen – natürlich kostenfrei und unverbindlich :-)

Antwort auf

  1. bgf 20. Oktober 2016 an 20:39 #

    hfc

Schreibe einen Kommentar