Prinoba: Kinderkleidung günstig im Outlet

In Shopping-Clubs und Online-Sales können Eltern viel Geld sparen. Auf die Lieferung der Schnäppchen muss man allerdings oft warten und es fallen meist Versandkosten an. Beide Nachteile fallen in Outlet-Ladengeschäften weg, man kann die Sachen anprobieren, in die Hand nehmen und die Schnäppchen in echt begutachten. Leider gibt es bisher relativ wenige Outlets für Kinderkleidung. Das soll sich aber jetzt ändern. In unserem heutigen Gastartikel stellt Andreas Fuchs von Prinoba das Konzept von günstiger Kinderkleidung im Outlet vor und erklärt, warum der Outletmarkt so schnell wächst:

Um diese Frage beantworten zu können, müssen wir uns vor Augen führen was ein Outlet-Markt eigentlich ist und woher dieser Trend ursprünglich kommt. Der Begriff ist, aus eigener Erfahrung, noch nicht für alle ein verständliches Wort.

Mit Outlet wurden ursprünglich die Fabrikverkäufe der Hersteller genannt, bei denen Produktionsüberschüsse verkauft wurden. Auch ich war vor vielen Jahren Kunde bei ein einigen Fabrikverkaufen. Das Ziel ist es, dort ein paar schöne Teile für einen sehr geringen Preis zu kaufen.

.le coccinelle |8
Creative Commons License photo credit: babi

Viele Markenhersteller gehen heute einen weiteren Weg und bieten Ihre Produkte in sogenannten Outlet-Villages an. Das sind Shoppingmalls in denen die Hersteller und auch Händler verschiedener Marken ausgelaufene Kollektionen, Produktionsüberschüsse und sonstige Ladenhüter für einen günstigeren Preis verkaufen. Die meisten Hersteller führen im Jahr zwei neue Kollektionen ein. Die Frühjahrs/Sommer und die Herbst/Winter Kollektion. Aktuelle Trends werden (um)gesetzt und frische Mode kommt in die Boutiquen. Doch wohin mit den Produkten aus der vorläufigen Kollektion? 

Jeder Hersteller ist darauf bedacht die Produkte in einem gewünschtem und der Marke entsprechenden Rahmen zu verkaufen. Kein Markenhersteller sieht seine Produkte gern in Ramschläden oder auf Flohmärkten – überspitzt ausgedrückt.

Um auch den Produkten der ausgelaufenen Kollektionen noch einen angemessenen Rahmen und einen möglichst guten Preis zu erzielen wuchsen auch in Deutschland viele Outlet-Märkte wie Pilze aus dem Boden.

DruckDie Nachfrage nach hochwertigen Produkten ist sehr groß, doch auf der anderen Seite der Waage steht immer der Preis. Viele Familien stehen der Herausforderung gegenüber mehrere Kinder ordentlich einzukleiden und da geht der Trend nicht selten in Richtung Outlet-Shopping. Auch die Hersteller erkennen die Chance Ihre Produkte mit den passenden Partnern in einem Outlet-Umfeld zu positionieren, da dieser Markt stark wächst und somit für nicht nur für den Käufer interessant ist.

Unsere Prinoba Kids Outlets bieten großen und kleinen Kunden eine Vielzahl von stylischen, eleganten und quietschbunten Markenprodukte für Preise die sich eine Familie auch leisten kann. Wir möchten mit diesem Konzept möglichst viele erreichen und in unseren Geschäften ein familienfreundliches Umfeld für das Shoppingerlebnis mit Kindern bieten.

P.S. An diesem Wochenende eröffnet ein neues Prinoba Kids Outlet in Augsburg, Edisonsstrasse 12. Bis Ende des Jahres sollen neue Filialen in zahlreichen weiteren Städten folgen.

, ,

Antworten auf

  1. Andreas Fuchs 11. Juni 2011 an 13:23 #

    Hallo Mareike,

    das ist schön, dass Kunden über Ihre Erfahrungen mit Prinoba berichten :) Es gibt von Prinoba Kids Outlets unterschiedliche Ladenkonzepte, weil wir damit natürlich auch Familien die Möglichkeit bieten wollen sich mit uns Selbstständig zu machen. Daher ergeben sich teilweise auch kleinere Läden die dann mit uns mit wachsen sollen.

    Das derzeitige Spektrum unserer Geschäfte geht von schönen Hausboutiquen, über Landengeschäfte mit bis zu 150qm und Shop-in-Shop Stores die weit größer sind.

    Die kleinen Läden haben natürlich aufgrund der Verkaufsfläche eine begrenzte Auswahl, was sich mit der Zeit ändern wird.

    Für Prinoba ist es wichtig, dass wir mit unseren Geschäften in direkter Umgebung den Familien ein Angebot an hochwertigen Markenprodukten zu Familienpreisen bieten können. Daher ist es jedes mal auf´s neue, wenn Sie nach ein paar Wochen in die Geschäfte gehen, da sich die Waren dort immer wieder ändern. Sie werden neue sehr schöne Marken von Herstellern kennen lernen die in Deutschland nicht so weit verbreitet sind, aber die Qualität, der Style und durch unser Konzept auf der Preis stimmt.

    Uns macht es Spass, wenn die Eltern und die Kinder Spass mit unseren Geschäften und den Produkten dort haben :)

    Viele liebe Grüße
    Andreas Fuchs

  2. Mareike 11. Juni 2011 an 11:32 #

    Bei uns ist so ein Laden um die Ecke und haben dort eine niedliche Pampolina Hose für 10 Euro gekauft. Wir können sowas nur empfehlen. Die Auswahl ist sehr begrenzt, da der Laden recht klein ist.

Trackbacks/Pingbacks

  1. Warum der Markt für Outlets so stark wächst | - 13. Juni 2011

    […] Artikel wurde auch auf Sparbaby.de in Zusammenarbeit mit Chris, dem Betreiber, veröffentlicht. Dieser Blog beschäftigt sich mit […]

Schreibe einen Kommentar