Rückenlehne für den Schlitten – Schlittenlehne

Sinnvolles Zubehör für die Schlittenfahrt mit Babys und Kleinkindern ist eine Rückenlehne für den Schlitten. Kleinere Kinder können sich noch nicht selbst festhalten und mit so einer Rückenlehne kann man auch schon mit den Kleinen schön warm eingepackt eine Winter-Spazierfahrt durch den Schnee machen. Wir haben gute Erfahrungen mit diesem Modell gemacht. Die Rückenlehne ist sehr universelll und passte auch an unseren 40 Jahre alten Hörner-Schlitten und wahrscheinlich auch an die meisten anderen Schlitten dieser Bauart:

Rückenlehne für Schlitten

Die Befestigung erfolgt mit Hilfe von Stellschrauben nach dem Schraubzwingen-Prinzip, die Bügel sind biegsam. So sieht’s dann aus und ist mit Fußsack auch schön warm:

CHS-20100131-3819

 

Die Rückenlehne findet man unter dem Namen RPL Trading und mit blauen oder roten Feststellschrauben für ca. 15-20 Euro, merkwürdigerweise ist die Version mit Plastikbügeln etwas teurer, vom Prinzip her sind aber beide gleich.

Rückenlehne für Schlitten (Kunststoffbügel) (Amazon) ca. 18 Euro

Weitere Schlittenlehnen:

, , , , ,

Antworten auf

  1. Annette 15. Dezember 2011 an 11:17 #

    Hallo.

    Danke für den Tipp, der Kauf wäre bei uns jetzt auch dran gewesen (der Lehnen-Kauf). Was für einen Sack packt ihr da rein, ein normaler Fußsack für den Kinderwagen?

    Danke & Gruß

    • Chris 15. Dezember 2011 an 11:36 #

      Ja, wir haben den normalen Buggy-Fußsack genommen, in unserem Fall einen Odenwälder Mucki, der auf der Rückseite beschichtet ist. Ansonsten würde ich bei viel Schnee oder Matsch wahrscheinlich noch eine Folie oder irgendwas als Nässeschutz drunterlegen. LG Chris

Schreibe einen Kommentar