Tipps zur Baby-Erstausstattung

Ihr habt euch für ein Baby entschieden und schon bald wird aus eure Zweisamkeit eine neue, aufregende Dreisamkeit. Doch vorher gibt es noch einiges vorzubereiten und zu beschaffen, immerhin soll es dem Nachwuchs ja an nichts fehlen.

Kleidung

Es empfiehlt sich, sich bereits vor der Geburt des Kindes eine Grundausstattung zuzulegen. Diese sollte mehrere Bodys, Strampler, Shirts, Mützen, Strumpfhosen und Söckchen enthalten. Günstige Babykleidung findet man oft wenn man sich im Internet oder in Second Hand Läden nach gebrauchter Kinderkleidung umsieht. Aber auch Freunde mit älteren Kindern sind teilweise bereit, nicht mehr gebrauchte Kinderkleidung abzutreten. Ratsam ist es auch, beim Kauf nicht die allerkleinste Kleidergröße zu wählen – viele Kinder sind bereits bei der Geburt deutlich zu groß für diese und könnten die Sachen so niemals tragen.

Gebrauchte Kinderkleidung - günstig und schadstoffrei

Gebrauchte Kinderkleidung – günstig und schadstoffrei (© Thinkstock)

Möbel

Auch das Kinderzimmer kann im Vorfeld eingerichtet werden. Am wichtigsten ist das Babybett. Entweder nimmt man direkt ein festes Bett oder zunächst ein Beistellbett oder eine Stubenwiege. Diese ist sehr beliebt, da sie es möglich macht das Kind, gerade in der Anfangszeit, auch mit ins eigene Schlafzimmer zu nehmen. Außerdem werden ein Kleiderschrank und eine Wickelkommode mit Wickelauflage und ggf. einem Heizstrahler benötigt

Rund ums Essen und Trinken

Bei den Fläschchen kann man sich zwischen Kunststoff – oder Glasfläschchen entscheiden. Außerdem müssen die passenden Aufsätze (Gr.1) besorgt werden. Auch wenn gestillt werden soll ist es unbedingt ratsam für Tees oder Säfte ein paar Fläschchen zuhause zu haben. Zur Reinigung der Fläschchen und Aufsätze empfiehlt sich ein sogenannter Vaporisator der die Fläschchen ( und übrigens auch Nuckel / Sauger ) hygienisch einwandfrei reinigt und auskocht. Mulltücher (Spucktücher) sollten ebenfalls immer bereit liegen.

Spielzeug

Babyspielzeug hat am Anfang zwar nicht oberste Priorität, aber ein kleiner Teddy zum kuscheln oder eine flauschige Schmusedecke sollten schon vorhanden sein. Auch eine Rassel kann zur Erheiterung des Kindes beitragen. Je älter ihr Baby wird, desto mehr sollten sie Spielzeug in die Interaktion mit einbeziehen. Bei Spielzeug sollte unbedingt auf ein CE Zeichen geachtet werden.

Bad und Pflege

Gerade ein kleines Baby braucht viel Pflege und Zuwendung. Benötigt wird eine Babybadewanne oder eine Badeeimer sowie Babypflegeartikel wie Babyöl, milde Waschpflege und Körpermilch. Da beim Baden des Säuglings auf die Wassertemperatur geachtet werden muss sollte ein Badethermometer angeschafft werden. Wichtige Anschaffungen sind des weiteren natürlich auch Windeln, Reinigungstücher, Wundschutzcremes, Babybürste und ein Windeleimer.

Neu oder Gebraucht?

Beides bietet Vor – und Nachteile. Viele Eltern wollen für Ihre Kinder nur das Beste vom Besten und kaufen die Babyausstattung komplett neu. Dabei überwiegen bei vielen Gegenständen die Vorteile beim Kauf von gebrauchten Sachen. Als klarer Vorteil ist natürlich der Preis zu nennen. Doch Gebrauchtes bringt auch noch andere Pluspunkte mit sich. Gebrauchte Klamotten weisen beispielweise eine deutlich geringere Schadstoffbelastung als Neuware auf. Falls sie dennoch nicht auf neue Kleidung verzichten wollen, sollten die Klamotten vor dem ersten Mal anziehen unbedingt mehrmals gewaschen werden.

Jetzt kommentieren.

Schreibe einen Kommentar