Buchtipp der Woche: Herbst-Wimmelbuch von Rotraut Susanne Berner

Passend zur Jahreszeit möchte ich Euch heute das Herbst-Wimmelbuch von Rotraut Susanne Berner vorstellen, dass die Wimmelbuchreihe Winter, Frühling und Sommer komplettiert.

In den vier Büchern wird jeweils dieselbe Szenerie dargestellt, wie sie sich im Laufe der Jahreszeiten verändert. Das große Wohnhaus, das im Querschnitt offen ist und Einblicke in das Leben seiner Bewohner gibt; der Marktplatz mit viel buntem Treiben; der Kindergarten, der über das Jahr neu errichtet wird und nun im Herbst mit einem Laternenumzug eröffnet wird.

Neben diesen und weiteren Szenen begegnet man vielen liebenswerten Personen, die immer wieder vorkommen und deren Geschichte man verfolgen kann. Man entdeckt immer wieder neue Details und das Buch wird für Kinder und Erwachsene gleichermaßen nicht langweilig.

Unserem Sohn und mir gefällt auch der Zeichenstil der Autorin sehr, wir haben inzwischen alle vier Jahreszeiten. Die Bücher sind sind nach meiner Meinung ab ca. 1,5 – 2 Jahre gut geeignet (Altersangabe laut Amazon: 24 Monate bis 4 Jahre). Wir haben die Pappbilderbücher. Diese sind mit ca. 34×26 cm schön groß und prima stabil. Ob die wohl kleineren Leporello-Ausgaben ebenfalls taugen, kann ich leider nicht beurteilen.

Fazit: im liebevoll und detailreich gezeichnete Herbst-Wimmelbuch von Rotraut Susanne Berner gibt es 1000 kleine Geschichten zu entdecken, an dem Buch habt ihr lange Freude. Das erste Buch der Serie ist übrigens eigentlich das Winter-Wimmelbuch, man kann aber zu jeder Jahreszeit einsteigen.

Antworten auf

  1. Mirtilla 7. November 2012 an 23:34 #

    Es gibt auch eine kleinere Version. Ich bin nicht sicher, ob die Bilder die gleiche sind.

    http://www.amazon.de/Winter-Wimmelbuch-Midi-Ausgabe-Rotraut-Susanne-Berner/dp/3836953382/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1352327655&sr=8-1

  2. Alexandra 19. Oktober 2012 an 21:02 #

    Hallo,

    des Weiteren gibt es noch das Nachtwimmelbuch, wo sich z.B. ein „Dieb“ rumtreibt und meine Tochter komischerweise diesen Dieb so liebt.

    Ferner gibt es Kalender (leider keine neuen Bilder), Wimmel-Memo (wirklich dünne Pappteilchen) und kleine Extra-Geschichten Bücher (so lala) – mehr haben wir aber wirklich nicht gekauft.

  3. Stefanie 6. November 2011 an 09:35 #

    Wir haben das Herbst-Leporello: Es ist genauso groß, wie die Bilderbücher und man kann es zu einem fast 4m langen Wimmelbild ausklappen – wenn man genug Platz hat, ist es spannend, so die einzelnen Charaktere ohne Umblättern weiterzuverfolgen. Unserem 2jährigen Sohn fällt es aber schwer, die zusammengeklappten Seiten wie ein Buch umzublättern (was eigentlich auch geht und älteren Kindern bestimmt gelingt), ihm rutscht immer alles auseinander und er ist frustriert. Wir werden also die Winter-Ausgabe wieder als normales Buch kaufen.

Schreibe einen Kommentar