Buchtipp: Beliebte Vornamen Jahrbuch 2011

bv_buchcoverDie meisten Eltern auf Namenssuche landen irgendwann auf der Webseite beliebte-vornamen.de von Knud Bielefeld. Seit 2003 veröffentlicht der Namensforscher seine häufig zitierten Top-Listen der beliebtesten Vornamen. Die Webseite ist eine wahre Fundgrube mit unzähligen interessanten Artikeln zur Bedeutung, Ursprung und Häufigkeit von Vornamen. Auch kuriose Namen und Promi-Namen dürfen natürlich nicht fehlen.

Für Eltern auf Namenssuche und alle, die sich für Namen interessieren, gibt es seit diesem Jahr die Babynamenstatistik der beliebtesten deutschen Vornamen im Jahrbuch 2011 auch in gedruckter Form.

Im Gegensatz zu vielen anderen Namensbüchern ist das Jahrbuch von Beliebte Vornamen sehr aktuell und basiert auf den Statistiken und Geburtsmeldungen aus 389 Geburtskliniken und Standesämtern in Deutschland im Jahr 2010. Das ist vor allem interessant, wenn man wissen möchte, wie selten oder beliebt der ausgesuchte Vorname im Moment wirklich ist. Es gibt immer wieder gewisse Trends und Häufungen bei den beliebtesten Vornamen – bei Knud Bielefeld könnt ihr die 500 am häufigsten vergebenen Mädchennamen und Jungennamen des Jahres 2010 nachlesen.

Das Beliebte Vornamen Jahrbuch 2011 ist für alle interessant, die sich etwas mehr mit dem Thema Vornamen und Namensfindung beschäftigen möchten. Wer nur mal eben nachschauen möchte, wie beliebt der Vorname seiner Tochter oder seines Sohnes ist, kann dies auch in der Online-Statistik der beliebtesten Vornamen. Wer lieber ein gedrucktes Buch in die Hand nimmt, dem bietet das Jahrbuch einiges über die bloßen Statistiken hinaus.

Neben den aktuellen Top-Listen gibt es noch weitere interessante Namensstatistiken, zum Beispiel die Vornamen nach Bundesländern, die Vornamen der 2000er Jahre und auch sehr nützlich – die häufigsten Zweitnamen 2010. Hier war ich selbst überrascht, wie weit oben in der Liste der von uns gewählte Zweitname rangiert.

Das Jahrbuch wird ergänzt durch unterhaltsame und aufschlussreiche Artikel von bekannten Namensexperten. Da geht es zum Beispiel um den Trend zu traditionellen oder androgynen Vornamen, altdeutsche Namen, das Kevin-Phänomen, Mode-Namen, englische Namen und einen interessanten Zusammenhang zwischen sehr beliebten Vornamen und Grand Prix Gewinnerinnen.

„Beliebte Vornamen“ Jahrbuch 2011 von Knud Bielefeld könnt ihr über die Webseite zum Jahrbuch von beliebte-vornamen.de für 7,90 € bestellen.

Linktipp: Werdende Eltern sollten sich auch das Beliebte Vornamen Blog und die Facebook-Fanpage mit den schönsten, ungewöhnlichsten oder ausgefallensten Babynamen der Woche und den monatlichen Zwillingsnamen nicht entgehen lassen.

,

Trackbacks/Pingbacks

  1. Was im Vornamen-Jahrbuch steht - 30. August 2011

    […] Sparbaby.de wurde das „Beliebte Vornamen“-Jahrbuch 2011 vorgestellt. Bei der Gelegenheit möchte ich mal ins Detail gehen, was in dem Buch eigentlich drin […]

Schreibe einen Kommentar