Buchtipp: Die Hebammen-Sprechstunde von Ingeborg Stadelmann

Ingeborg Stadelmann, freiberufliche Hebamme und Mutter von drei Kindern, hat mit “Die Hebammen-Sprechstunde” ein wunderbares Buch verfasst, das mittlerweile zum Standardwerk für natürliche Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett geworden ist. “Die Hebammen-Sprechstunde” ist werdenden Eltern und Hebammen zu empfehlen, die sich vor allem für die Verwendung alternativer Methoden und Therapien während und nach der Schwangerschaft interessieren, wie zum Beispiel Kräuterheilkunde, Homöopathie und Aromatherapie. Auf 479 Seiten schildert die Autorin informativ, ausführlich und mit sehr persönlicher, kritischer Note ihre langjährigen Erfahrungen als Hebamme und ihr Wissen zur Verwendung dieser Methoden.

 

Ingeborg Stadelmann Die Hebammensprechstunde

Ingeborg Stadelmann widmet sich in ihrem Buch nicht nur ausführlich der Entwicklung des Babys und den natürlichen Entbindungsmethoden, sondern erläutert auch die Veränderungen und möglichen Probleme, die im Wochenbett auf Mutter und Kind zukommen. Zur Problembehandlung während der Schwangerschaft oder Stillzeit, zur Vorbereitung auf die Entbindung und für andere Problemlagen und Situationen informiert die Autorin über ihre vielfältigen Erfahrungen mit alternativen Methoden und Therapien.

Da der Fokus von “Die Hebammen-Sprechstunde” auf natürliche Methoden wie Kräuterheilkunde, Homöopathie und Aromatherapie gerichtet ist, finden schulmedizinische Verfahren keine Erwähnung. Wer also Informationen zum Kaiserschnitt oder einer Entbindung im Krankenhaus sucht, wird hier nicht fündig. “Die Hebammen-Sprechstunde” ist 1994 zum ersten Mal erschienen ist einer der meistverkauften Ratgeber über natürliche Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett.

Die aktuellste Auflage von “Die Hebammen-Sprechstunde” ist für 22,50 Euro bei Amazon erhältlich.

Wenn ihr ebenfalls interessante Buchtipps zum Thema Familie & Kind habt, schreibt uns einfach eine E-Mail oder einen Kommentar, wir freuen uns auf eure Empfehlungen!

Antworten auf

  1. Jacqueline Bier 25. Juni 2013 an 10:54 #

    Ich habe das Buch zur Hochzeit geschenkt bekommen.
    Für mich ist es auch zu esoterisch. Aber die Kollegin die es mir schenkte meinte Bereits ich solle das Gerede überspringen, die Öl-Empfehlungen wären aber gut.
    Ich werde es ausprobieren.

  2. Chrissi 18. Mai 2013 an 10:59 #

    Fürchterliches Buch, um ehrlich zu sein. Aber Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden…

Schreibe einen Kommentar