Bade- und Strandspielzeug für den Urlaub

Ein bisschen Sonne, Wasser und Sand sind ein guter Anfang für das perfekte Buddelglück. Noch perfekter wird es mit dem richtigen Sandspielzeug. Wir haben ein paar Empfehlungen und Ideen zusammengestellt, die meisten der vorgestellten Spielzeuge haben wir selbst getestet und für gut befunden:

Buddelglück

Baby mit Sandspielzeug

Strandspielzeug für Babys und Kleinkinder (Thinkstock / Hemera)

Immer mit im Gepäck solltet ihr Schaufel und Eimer haben. Für den Anfang sind die Kleinen damit vollauf zufrieden, denn man kann damit bunte Steine oder Muscheln sammeln und Wasser zur Sandburg transportieren. Noch ein paar bunte Förmchen dazu und das Sandkuchen backen kann losgehen. Ihr könnt für den Urlaub auch Förmchen in maritimen Stil besorgen – eine Fisch- oder Schiffsform oder ein kleiner Krebs bringen eurem Kind die Welt des Meeres näher.

haba-wasserkellesandmuehlehaba-giesskanne

Zum Sandburgenbauen hat der Hersteller Haba sich etwas Besonderes einfallen lassen. Mit der Haba-Sand-Wasserkelle (ca. 3 Euro) kann euer Kleines abwechselnd Sand schaufeln und Wasser transportieren. Dazu passt auch eine Sandmühle (ca. 5 Euro), bei der man oben Sand oder Wasser einfüllen kann. Beim richtigen Rummatschen darf natürlich auf keinen Fall eine Gießkanne fehlen. Damit lässt sich das Wasser gut am ganzen Strand verteilen.

HABA – Sandspiel Sand-Wasserkelle (ca. 3 Euro)
Sandmühle, Gowi (ca. 5 Euro)
HABA Sandspiel Gießkanne (ca. 5 Euro)

Besonders beliebt – und besonders strandtauglich – sind die Eiswaffelförmchen und eine Eiskelle von spielstabil. Damit können Kleinkinder in Rollenspielen auch einmal ihr geliebtes Eis selbst „verkaufen“. Vielleicht habt ihr ja vom letzten „echten“ Eisdielenbesuch noch ein paar kleine Plastik-Eislöffel aufgehoben, die euer Kind jetzt zum Spielen benutzen kann?

eiskelle-spielstabileisförmchen-spielzeug-sandspielzeugkipper-wader

Spielstabil Sandform „Eistüte“ (ca. 1,50€)
Spielstabil Sandform „Eislöffel“ (ca. 3€)
Wader Muldenkipper (ca. 8 €)

Vor allem kleine Jungs freuen sich, mit einem Spielzeugkipper Sand von einer Stelle zur nächsten zu transportieren oder mit einem kleinen Bagger Steine auf die Sandburg zu bringen.

Für kleine Wasserratten

Der Spaß im Wasser darf natürlich auch nicht zu kurz kommen. Ausgerüstet mit Schwimmreifen oder Schwimmflügeln haben eure Kinder viel Spaß beim Plantschen. Auf eine Luftmatratze solltet ihr in den ersten Jahren noch verzichten. Die Gefahr, dass damit ein Unfall passiert, ist einfach noch zu groß. Aber ein kleines Boot, das man im Wasser hinterher ziehen kann, macht den meisten Kindern großen Spaß. Wer lieber auf Entdeckungstour gehen möchte, für den ist ein Kescher ideal. Für die ganz Kleinen eignet sich ein Kescher mit kurzem Griff, ältere Kinder können sich schon an größeren Geräten probieren. Mit etwas Glück lassen sich schöne Steine und Muscheln finden.

boot-spielzeug-strandkescherschwimmtrainer

FREDS Schwimmtrainer (ca. 20€)
Wader Fähre mit Schleppboot (ca. 8€)
Kescher (ab 3€)

Auch die Allerkleinsten können schon mit Mama, Papa oder den Geschwistern mit im Wasser Spaß haben. Eine Art Schwimmreifen mit eingebautem Sitz macht es möglich. Ihr könnt eure Babys oder kleinen Kinder mit dem Schwimmtrainer hin und her ziehen und sie einfach mitnehmen, wenn ihr eine Runde Schwimmen wollt.

Was ihr schließlich für Spielzeug mit an den Strand nehmt, hängt sicher auch davon ab, wieviel Platz euch zur Verfügung steht: Im Kofferraum eines Autos ist sicher mehr Platz als im Flugzeug und wer mit der Bahn reist, muss sich auf eher auf die nötigsten Sachen beschränken – eine Schippe oder ein aufblasbarer Ball passt in fast jede Tasche.

Man kann zwar in den meisten Urlaubsorten auch Strandspielzeug an jeder Ecke kaufen, hier ist jedoch Vorsicht geboten – der TÜV und Verbraucher-Zeitschriften warnen regelmäßig vor gefährlichen oder schadstoffbelasteten Plastikspielzeugen aus Strand- und Souvenir-Shops in Urlaubsregionen. Sicherer und meist auch nicht teurer als am Strand ist der Kauf von geprüften Spielzeugen europäischer Hersteller/Marken mit Prüfsiegeln wie LGA, TÜV, spielgut.

, ,

Jetzt kommentieren.

Schreibe einen Kommentar