Asos Gutschein – der Geheimtipp aus UK

Update: Seit November 2010 hat Asos auch eine deutsche Webseite. Die Versandkosten nach Deutschland betragen 3 Euro (versandkostenfrei bis Weihnachten), Rücksendungen sind kostenfrei.

Aktuell gibt es 20% Rabatt auf viele Marken und kostenlosen Versand bis Weihnachten – und das sogar weltweit.

ASOS_DFO_120x90Rabatt: 20% Rabatt auf ausgewählte Marken
Code
: ASOS20
gültig bis: ?
Mindestbestellwert: ?
zum deutschen Asos Online-Shop

Ursprünglicher Artikel aus August 2010 über Asos Uk, damals gab es Asos DE noch nicht:

Heute haben wir wieder einen Tipp aus unserer Serie Babyshopping in UK für euch. Unser Fazit zu Asos vorab: Unsere Testbestellung hat schnell und zuverlässig geklappt. Die Versandkosten sind günstiger als bei vielen deutschen Shops. Der Shop ist besser und benutzerfreundlicher als die meisten deutschen Online-Shops. Die Auswahl an Marken-Kinderkleidung ist groß, die Preise im Sale sind sehr günstig. Man kann mit Paypal bezahlen und braucht keine Kreditkarte – was will man mehr.

Hier unser ausführlicher Erfahrungsbericht:

Asos
(UK) ist ein Lesertipp von Christine. Der Shop ist modern und benutzerfreundlich, viele deutsche Versandhäuser können sich hier mal anschauen, wie ein Online-Shop heute aussehen sollte. Selbst mit eingestaubtem Schul-Englisch solltet ihr euch hier gut zurecht finden.

Asos  Sale

Neben vielen bekannten reduzierten Marken findet man dort überraschenderweise auch Kinderkleidung von GAP reduziert. Von GAP haben wir in England immer viel gekauft, in den zahlreichen Filialen sind Kindersachen und Umstandsmode teilweise extrem reduziert. In den Filialen bekommt man im Sale für 50 GBP einen großen Berg voller Babykleidung, besonders schön ist die Organic Cotton Collection von BabyGap. Leider hat GAP in Europa keinen eigenen Online-Shop, da füllt der Asos Store eine echte Lücke, auch wenn es meist nur reduzierte Einzelteile sind.

Bei der Markenkleidung gibt es wirkliche Schnäppchen, z.B. Ralph Lauren Hemden für Kids von 50 GBP auf 13 GBP reduziert – ich hoffe, der Shop spricht sich nicht so schnell unter den eBay-Vertickern rum. Günstig ist auch die Kinderkleidung der Asos Eigenmarke.

Die Versandkosten innerhalb Europas betragen 6 Euro, wir haben gerade mal eine kleine Testbestellung gemacht und gerade sind es nur 2,23 GP, also knapp 3 Euro Versandkosten. Bezahlen kann man mit Kreditkarte oder Paypal.

Nachtrag: Debbie weist gerade in den Kommentaren zurecht darauf hin, dass die Rücksendung anders als in Deutschland nicht kostenfrei ist. Also am besten bestellt man die Sachen sicherheitshalber eher etwas größer zum reinwachsen.

Unsere Erfahrungen mit Asos.com

Da der Artikel jetzt ein paar Tage auf die Veröffentlichung warten mußte und inzwischen unsere Bestellung auch schon angekommen ist, kann ich gleich mal über unsere Erfahrungen berichten. Die Lieferung kam mit 4-5 Tagen recht schnell.

Verpackt war alles in einer reißfesten Folienpackung – das ist man in Deutschland nicht gewöhnt, ist aber in UK völlig üblich – die Folientüten sind tatsächlich sehr sicher und lassen sich im Guten auch nicht aufreißen und bei Kleidung kann ja auch nichts kaputt gehen.

Mit unseren Einkäufen waren wir sehr zufrieden, wir hatten ein paar Oberteile und eine schöne Strickjacke von GAP bestellt. Bei der Qualität kommt es immer sehr auf die Marken an, das kann man schlecht verallgemeinern. Die Preise sind manchmal im Sale schon fast Flohmarkt-Preise, es gibt viele Teile reduzierter Markenkleidung unter 5 Euro. Wenn man sieht, wofür die begehrten englischen und amerikanischen Marken manchmal auf eBay gehen, kann man nur den Kopf schütteln. Asos.com ist ein echter Geheimtipp – hier haben wir sicher nicht zum letzten Mal bestellt.

Tipp: auf der Asos Webseite kann man die Währung auf Euro umstellen, günstiger ist es aber (meist) in Pfund zu bezahlen. Beispiel: 25 Pfund = 33,09 Euro bei Asos = 30,53 Euro zum Tageskurs.

Das wird dann auf der Kreditkarte zum aktuellen Tageskurs abgerechnet, der in den meisten Fällen besser sein dürfte als die Umrechung auf der Asos Webseite – je nach Bank kann es allerdings sein, dass noch Gebühren für Auslandstransaktionen dazukommen.

, , , , , ,

Antworten auf

  1. CHristina 20. Januar 2012 an 14:10 #

    Kann es sein, dass Asos keine Kindersachen mehr im Programm hat?

  2. Vin 8. Januar 2011 an 16:39 #

    Danke für den Beitrag!
    Ich kaufe auch schon jahrelang bei ASOS ein. Wirklich klasse das es jetzt auch einen deutschen Onlineshop gibt. Wobei ich es schade finde das der noch nicht ganz so gut ausgebaut ist wie der UK Shop, zum Beispiel fehlen Eingrenzungs-Möglichkeiten in der Suche und es gibt auch nicht alle Artikel die es im UK Shop gibt. Deswegen kaufe ich eignetlich immer noch im UK Shop ein ;)

  3. Chalu 2. August 2010 an 00:27 #

    Hallo leute=)
    ich würde so gerne bei asos.com bestellen der online shop ist einfach klasse,nur ich weis nicht wegen der bezahlung ich steig da nich durch..ich wil nix falsches machen sodass ich irgendwo noch angemeldet bin ich hab nämlich weder kreditkarte noch paypal könnt ihr mir weiterhelfen?! UND kostet paypal was?

    Liebe grüße

    • Chris 2. August 2010 an 07:04 #

      Paypal kostet nichts. Du kannst Dich einfach dort anmelden und dann entweder ein Bankkonto angeben, von dem dann der Rechnungsbetrag per Lastschrift eingezogen wird. Du kannst auch dein Paypal-Konto mit Geld per Überweisung aufladen.

  4. Sandra 30. Juli 2010 an 16:20 #

    Hmpf.. und ich warte immer noch auf die Post. :(

  5. Chris 30. Juli 2010 an 15:21 #

    Super das alles gut geklappt hat, wir waren auch begeistert. Es soll irgendwann Ende des Jahres auch einen deutschen Asos Online-Shop geben, da bin ich ja mal gespannt: http://www.stockopedia.co.uk/content/asos-outstrips-the-high-street-with-soaring-sales-and-international-expansion-plans-42708/

  6. Sandra 24. Juli 2010 an 20:31 #

    Bin bis jetzt total begeistert. Hatte heute nacht gegen 1 Uhr noch was bestellt. Heute gegen mittag hatte ich schon die versandinfo im mail-Fach. Wenn die jetzt auch noch passen ist alles gut :D

    • Martina 30. Juli 2010 an 14:14 #

      Ich hab mich auch nachts noch hingesetzt und war völlig begeistert von den tollen Sachen. Die Abwicklung war super einfach und heute kam die Ware pünktlich an. Alles super und die Schuhe für die Mami sind auch prima : – )
      Super Tip, weiter so!
      Martina

  7. Karen C. 23. Juli 2010 an 21:57 #

    @Thomas – du bist aber einer von der lieben Sorte, respekt :D.

    @streuselchen – genau die Damensachen sind schön und günstig, schade das du nicht bei mir um die Ecke wohnst, dann hätten wir ne Sammelbestellung machen können und Porto sparen können. ;-)

    • Streuselchen 23. Juli 2010 an 22:48 #

      das wäre aber eine Idee: ich wohne im schönen Theaterstädtchen Gießen – wer noch? :P

    • Tanja 23. Juli 2010 an 22:54 #

      Ja,der Thomas ist ein ganz netter,habe ihn auch schon kennengelernt :-)

    • Thomas 24. Juli 2010 an 00:00 #

      Und Tanja erst. :-)

  8. Streuselchen 23. Juli 2010 an 21:38 #

    Die Kindersachen sind mir meistens noch einen Tick zu teuer (<-arme Studentin), aber….hui! Was für schöne Damenmode sie dort haben! Für mich jungen Hüpfer ist da massig dabei – jetzt muss ich nur noch nach Größe gucken ;)

    • Thomas 23. Juli 2010 an 21:43 #

      Hallo Streuselchen,

      habe Chris heute Nachmittag darum gebeten, mir deine E-Mail weiterzuleiten. Hoffe du hast da nichts dagegen. ;-)
      Habe etwas für dich… :-)

      Viele Grüße,
      Thomas

  9. Chris 23. Juli 2010 an 15:31 #

    @Karen Stimmt, die Einheitsgrößen S, M, L und Xl nützen einem leider in UK auch wenig. Amazon hat hier eine Liste: http://www.amazon.co.uk/gp/product/ajax-handlers/apparel-sizing-chart.html und Asos hier (oben rechts):http://www.asos.com/infopages/pgehelpdesk.aspx#/level13/level235

    Nach beiden ist UK18 übrigens = EU 46.

    @Sarah für mich ist auch nichts dabei, die Männersachen sind alle eher „slim fit“ und nicht mein Stil, aber so ist das eben mit der Mode :)

    • Karen C: 23. Juli 2010 an 18:32 #

      vielen lieben Dank…. hätte ich auch selber finden können auf der Seite von asos, aber so ist das wenn man schon fast im Kaufrausch ;-) ist

      @sarah – ja Geschmäcker sind sehr verschieden, wäre auch schlimm wenn alle gleich wären, vielleicht hast du ja bei einem anderen online shop in uk mehr Glück ;-)

  10. Sarah 23. Juli 2010 an 14:11 #

    Da ist ja mal so gar nichts dabei, weder für Sohnemann noch für mich. Einfach nur unterirdisch, was da angeboten wird. Also vor mir braucht keiner Angst haben, dass ich den Shop leerkaufe ;-)
    Aber Gestaltung und Handling der Seite sind wirklich spitze!

  11. Karen C: 23. Juli 2010 an 13:18 #

    vielen Dank für Christine an diesen Tip und an Chris für den informativen Beitrag.Ich bin ja täglich auf deiner Seite, könnte ja sonst was verpassen :D.

    Der Online shop ist echt gut.
    Ich habe an alle aber mal eine Frage bezüglich der Größen.
    In Deutschland ist ja schon das Problem das eine M nicht gleich eine M und eine L nicht gleich eine L.
    Wie sieht es denn bei den Größen aus England aus?
    Welche Größe ist den UK 18 z.B. und wie fallen sie aus?
    Ich habe zwar schon gegoogelt, aber bis jetzt noch nicht wirklich eine informative Seite gefunden. Bei der einen ist UK 18, eine 44, bei der anderen eine 46.
    Würde gerne dort was bestellen, aber in welcher Größe.
    Vielleicht kann mir jemand einen guten Tip geben.

    Würde mich freuen und bedanke mich schon im voras.

    • Sandra 31. Juli 2010 an 21:57 #

      So, Post war heute da :) Kam per Briefträger in einer „Einkaufstüte“. Reichte aber völlig aus und war auch gut und sicher verklebt. Die Größen sind echt unterschiedlich!

      Ich habe 3 Kleider/Oberteile bestellt. Hab mir dazu die Seite mit dem Größen durchgearbeitet, sogar nachgemessen :)
      2 Teile haben genau meine Größe. Eins davon passt perfekt, dass andere ist so 2 Nummern zu groß.
      Das andere Teil fand ich so toll, dass ich es ne gute Nummer kleiner trotzdem bestellt hab. (Gabs nicht mehr größer und ich dachte mir,dass ich da schon reinwachse ;) ) Das ist auch zu groß! Aber immerhin nicht viel.

      Werde mich jetzt an die Nähmaschine setzen, die Säume noch ein bisschen umnähen und alles enger machen. :)

  12. Sandra 23. Juli 2010 an 11:28 #

    Der Shop ist ja hammer :) Hab da sofort reichlich Klamotten gefunden. Zwar nicht mehr für meinen Sohn, dafür aber für mich :D

  13. Debbie 23. Juli 2010 an 10:55 #

    Was ist noch vergaß:
    Vor einiger Zeit habt ihr mark&spencer empfohlen. Aktuell gibt es Preisnachlässe bis zu 50% in nahezu allen Kategorien.

  14. Debbie 23. Juli 2010 an 10:52 #

    Guter Beitrag!
    Asos kann ich auch wärmstens empfehlen. Seit mehreren Jahren bestell ich schon dort und bin sehr zufrieden.

    Allerdings muss man bedenken, dass man die Kosten für eine Rücksendung selber tragen muss.

    Liebe Grüße

    • Chris 23. Juli 2010 an 11:28 #

      Danke für den Hinweis, hab’s mal gleich noch ergänzt.

Schreibe einen Kommentar