Autokindersitze – aktuelle Angebote Teil 1: Römer Eclipse und Cybex Aton

Das Thema Kindersitze ist bei uns im Blog in letzter Zeit vielleicht etwas kurz gekommen. Dabei gibt es hierzu immer besonders viele Fragen und mit Preisen zwischen 100,- und 300,- Euro gehören Babyschalen und Kindersitzen zu den größeren Anschaffungen. Das Preise vergleichen lohnt sich hier besonders – die Unterschiede zwischen lokalen Babyfachmärkten und Online-Handel sind oft extrem. Deshalb wollen wir ab jetzt wieder regelmäßig auf aktuelle Aktionsangebote bei Babyschalen und Kindersitzen hinweisen. Den Anfang macht ein Kindersitz aus dem aktuellen Real-Prospekt:

Römer Eclipse

roemer-eclipse-classic Das Einstiegsmodell von Britax Römer in der Klasse 9 bis 18kg gibt es bei Real alle paar Wochen zum Angebotspreis. Hier haben wir den Eclipse schonmal ausführlich vorgestellt. Das besondere an diesem Kindersitz ist das schmale Sitzgestell, das auch für den Mittelplatz auf der Rückbank oder stark ausgeformte Autositze geeignet sein soll. Bei der Autositz-Kollektion 2010 sind bei Römer ein paar neue Designs dazugekommen.

Preis-Check: Der real,-Preis ist mit 139,- Euro immer noch günstig – der übliche Internet-Preis liegt bei ca. 149,- Euro. Falls bei real das ausprobieren nicht möglich ist, kann man sich neuerdings den Römer Eclipse auch bei Baby-Walz in echt anschauen und probesitzen – bis vor kurzem gab es den Eclipse fast nur im Supermarkt. Im Online-Shop ist der Eclipse im Classic Design für 129,85 Euro gerade sogar noch billiger und es gibt fast immer einen Gutschein-Code zum Versandkosten sparen.

Cybex Aton

Der Cybex Aton ist einer der Newcomer des Jahres aus dem ADAC/Stiftung Warentest 2009 in der Gruppe 0+ für Babys ab Geburt bis ca. 13kg:

Gute Babyschale. Sie ist ausgesprochen geräumig, leicht und wird klassisch ausschließlich mit dem Autogurt befestigt. Im Crash-Test überzeugte Cybex Aton rundum. Der Einbau und das Anschnallen sind leicht. Auch der Komfort stimmt: Die Beinauflage und die Sicht nach außen sind gut, die Polsterung sehr gut.

Die besten Babyschalen im Test kommen allerdings mit guten Noten ins Ziel: Römer Baby Safe Plus mit gegurteter Basis (Preis ab 195 Euro) und Cybex Aton (129 Euro). (Stiftung Warentest 6/2009 – Platz 3/26 im Test, Urteil: gut, 1,8)

Auch der ADAC ist in seinem Testbericht zum Cybex Aton (6/2009) voller Lob:

Sehr leichte Babyschale mit guten Testwerten.

  • Sehr geringe Belastungswerte im Frontcrash
  • geringe Belastungswerte im Seitencrash
  • sehr gute Polsterung
  • gute Sicht
  • gute Verarbeitung

cybex-aton-braunAls Besonderheit hebt der ADAC die ausgesprochen große Schale hervor – für Eltern, die ein eher großes Baby erwarten, könnte dies ein zusätzliches Kaufkriterium sein.

Preis-Check: aufgefallen ist mir der Cybex Aton zuerst im Sale bei Baby-Walz für 99,00 Euro, bei der Recherche für diesen Artikel habe ich ihn dann noch deutlich günstiger bei Amazon gefunden, hier gibt es den Cybex Aton in vielen Farben ab etwa 84,- Eurversandkostenfrei:

In Teil 2 gibt morgen oder übermorgen noch einen Preis-Check für den Maxi-Cosi Tobi und den Concord Lift-Protect.


Wenn ihr irgendwo euren Kindersitz besonders günstig gekauft habt, freuen wir uns über eure Tipps hier in den Kommentaren. Wenn ihr gute oder auch weniger gute Erfahrungen mit einem der genannten Kindersitze gemacht – lasst es uns wissen!

, , , , , , , ,

Antworten auf

  1. Doro 1. Februar 2010 an 16:43 #

    Hallo!
    Wir haben uns vor kurzem für den Römer Duo Plus entschieden (ebenfalls Gruppe 1, 9-18 kg), weil wir einen Isofix Sitz ohne zusätzlichen Standfuß (aus Platzgründen) wollten. Der Sitz wurde bei Stiftung Warentest und ADAC gut getestet, und Baby One verkauft hier in Stuttgart die Modelle in den letztjährigen Farben im Moment für 230,-Euro.

    An dieser Stelle auch noch ein großes Lob für Eure tollen und ausführlichen Recherchen!
    Doro

  2. Tom 1. Februar 2010 an 13:46 #

    @Chris,

    auch bei eBay gilt das Fernabsatzgesetz (und damit das Rückgaberecht), bei einem gewerblichen Anbieter mit 99,9% positiven Bewertungen kann man da eigentlich nicht viel verkehrt machen.

    Und wenn wirklich alle Stricke reißen, kann man immer noch den Käuferschutz bei Paypal in Anspruch nehmen.

  3. Tom 1. Februar 2010 an 09:00 #

    Den Cybex Aton gibt es bei eBay zum Sofortkauf für 79,99 EUR inkl. Versand, also noch günstiger als bei Amazon, wo einige Farbvarianten außerdem deutlich teurer als 84 EUR sind.

    Bei Amazon habe ich auch eine Rezension gelesen, daß der Aton sehr schwer wäre, kann das jemand bestätigen?

    • Chris 1. Februar 2010 an 10:44 #

      Hi Tom, laut ADAC ist der Aton sogar „sehr leicht“ – mit 3.5kg ist er das tatsächlich. Zum Vergleich, wir hatten den Baby Safe, der wiegt fast 4kg. Die Angebote bei eBay berücksichtigen wir in unseren Preisvergleichen eher selten, einfach weil wir zu den vielen verschiedenen Anbietern dort keine Informationen zur Vertrauenswürdigkeit, Zuverlässigkeit und zur Abwicklung von Rücksendungen haben. Höherpreisige Artikel wie Kindersitze (die dann eventuell nicht ins Auto passen) würde ich persönlich auf ebay nicht kaufen.

  4. Undine 1. Februar 2010 an 08:19 #

    @ Christine
    Die Marke Recaro ist für diese rückwärts gerichteten Kindersitze sehr bekannt und schneidet bei Testurteilen sehr gut ab. Die Marke ist auch in irgendeinem Land, das total hohe Anforderungen an Kindersitze stellt, Marktführer, leider weiß ich grad nicht, wo das war…Schweden oder Norwegen oder so…
    Viele Grüße
    Undine

  5. Tom 1. Februar 2010 an 08:18 #

    Wir haben eine Babyschale von Emmaljunga, einfach aus dem Grund, weil diese auch auf unseren Kinderwagen paßt. Ohne dieses Feature hätten wir sie sicher nicht gewählt, denn sie ist schon recht schwer und klobig.

    Die Eignung für Flugreisen ist uns völlig egal, weil wir unserem Kind in seinen ersten Lebensjahren keine Flugreise zumuten werden.
    Ich finde es unverantwortlich, wenn Eltern ihre Babies diesem Streß aussetzen, nur weil sie auf nichts – in diesem Fall auf ihre gewohnten Urlaubsreisen per Flieger- verzichten wollen.
    Damit tut man weder sich noch dem Kind einen Gefallen, von den Mitreisenden ganz zu schweigen.

    Aber das muß jeder selbst wissen …

  6. Christine 31. Januar 2010 an 21:49 #

    Oh ja, das Thema Autositze beschäftigt uns im Moment auch sehr. Wir suchen allerdings nach einem, den man auch gegen die Fahrtrichtung montieren kann, da uns gesagt wurde, dass sei sicherer. Hat da jemand Erfahrungswerte?

    • Chris 31. Januar 2010 an 22:14 #

      Das Thema wird (besonders im ELTERN-Forum) seit 2-3 Jahren teilweise sehr emotional diskutiert. Rückwärtsgerichtete, sogenannte Reboard-Kindersitze oder Reboarder gelten bei einem Frontalaufprall als sicherer und sind z.B. in Schweden Pflicht. In Deutschland (und dem Rest von Europa) gibt es aber kaum solche Modelle zu kaufen, als Nachteil wird oft der aufwendigere Einbau, Platzbedarf und die komplizierte Bedienung und die damit verbundene Gefahr der Fehlbedienung genannt. Such mal nach „Reboard Kindersitz“ bei Google, da findest Du recht viel.

  7. Mary 31. Januar 2010 an 19:57 #

    Ach nochwas, entscheidend für den Kauf von Kindersitzen ist auch, ob dieser mit Zweipunktgurt gesichert wird, wenn man den höchsten Sicherheitsanspruch auf Flugreisen stellt… wir sind im letzten Jahr noch mit Babyschale geflogen. Kindersitze werden nämlich nur von wenigen Fluggesellschaften und nur auf Langstreckenflügen gestellt.

  8. Sabine 31. Januar 2010 an 19:57 #

    Hallo,

    unter http://www.auto-motor-und-sport.de/testbericht/kindersitz-crashtest-fuenf-kindersitze-fallen-durch-1584389.html kann man einen neuen Test u.a. zum Römer Eclipse nachlesen.

    VG, Sabine

  9. Mary 31. Januar 2010 an 19:51 #

    Euer Bericht kommt wie immer rechtzeitig. Gestern waren wir mit unserem Sohn (9 Mte.) erstmals probesitzen. Wir sind noch recht unvoreingenommen, wobei die Verkäuferin bei Baby Markt sehr für Römer und Maxi Cosi gesprochen hat. Es gibt übrigens einen neuen Testbericht von der Auto-Motor-Sport 03/10. Hier der Link http://www.auto-motor-und-sport.de/testbericht/kindersitz-crashtest-fuenf-kindersitze-fallen-durch-1584389.html

    • Chris 31. Januar 2010 an 20:13 #

      Super, danke euch für den Linktipp, es gab bisher leider noch keinen Sicherheitstest für den Eclipse, schön dass der endlich mal getestet wurde.

    • Chris 31. Januar 2010 an 20:19 #

      @Mary Ja, an die Flugreisen denkt man ja oft gar nicht – den Folgesitz nach der Babyschale hat man ja eine ganze Weile, wenn man damit in den näcsten 3 Jahren in den Urlaub fliegen will muss man das schon bedenken… Wir haben jetzt auch gerade unseren Gruppe 1 Sitz gekauft und ich wollte dazu auch nochmal was schreiben, weil uns das Thema eine ganze Weile beschäftigt hat und die Auswahl ist wirklich nicht so einfach.

Schreibe einen Kommentar