Hochstuhl Peg-Perego Prima Pappa – Testsieger zum Schnäppchenpreis

peg-perego-papa-dinner Fast hätte ich es übersehen – neben den ganzen Kinderwagen-Schnäppchen von Peg-Perego bei Limango wäre mir der Testsieger-Kinderhochstuhl mit dem schönen Namen Prima Pappa Diner fast durch die Lappen gegangen, dabei war genau dieser Kinderhochstuhl bei Stiftung Warentest in 7/2007 bester Schalenhochsitz.

Der Prima Pappa ist schadstofffrei, kippsicher, TÜV-geprüft und das Tablett ist geschirrspülertauglich. Der Limango-Preis ist mit 99,90 Euro zzgl. 2,95 Versand gegenüber dem UVP von 149,- und dem nächstgünstigsten Internet-Preis von ca. 140 Euro bei Amazon oder bei mytoys.de (eigener Preisvergleich am 8.9.2009) wirklich sehr günstig.

Bester Schalensitz mit Qualitätsurteil „gut“ ist der Peg Pérego Prima Pappa Diner. (Stiftung Warentest in 7/2007)

Einziger Wermutstropfen: es stehen bei Limango leider nur 2 Designs zur Auswahl. Wer an die Farbe eines Kinderhochstuhls aber keine ausgefallenen Ansprüche hat, kann dafür hier ein echtes Schnäppchen machen und spart um die 40 Euro im Vergleich zum nächstbesten Internet-Preis.

Den kompletten Test über Kinderhochstühle der Stiftung Warentest aus 7/2007 könnt ihr hier kostenlos herunterladen und nachlesen, die Bewertungen zum Prima Pappa Diner, die ich in den genannten Online-Shops und einigen Internetforen gelesen habe, sind ausnahmslos sehr positiv. Ich möchte auch noch den persönlichen und ausführlichen Erfahrungsbericht zum Prima Pappa Diner von Kaddi im Baby-Blog empfehlen, super geschrieben und sehr ausführlich, dem ist kaum noch etwas hinzuzufügen.

Fazit: ein schadstofffreier, kippsicherer und TÜV/GS-geprüfter Kinderhochstuhl, von der Stiftung Warentest als bester Schalensitz mit gut bewertet und das zum sehr günstigen Preis gut 40 Euro billiger als sonst – hier könnt ihr nichts falsch machen. Neukunden können mit dem aktuellen Willkommens-Gutschein von Limango nochmal 10 Euro sparen.

Update: 10.9.: einige Designs/Farben des Prima Pappa Diner sind jetzt auch bei mytoys.de auf 99,00 Euro reduziert, die Versandkosten betragen hier ebenfalls 2,95 Euro und als Neukunden könnt ihr auch hier nochmal 10 Euro mit einem Gutschein sparen. Danke für den Lesertipp an S.!

, , , , , , , , , , ,

Antworten auf

  1. Tina 3. Juli 2013 an 13:58 #

    Vor 10 Jahren, als meine Tochter soweit war, in einem Hochstuhl zu sitzen, ging die Sucherei los. Wir testeten, kauften… als erstes ein Holzhochstuhl. Wenn man den Sitz (Stühlchen) abnahm, konnte man das Untergestell als Kindertisch nutzen. Als meine Tochter nach ca. 2 Monaten einen Trotzanfall bekam, krachte eine Latte. Also mußte ein neuer Stuhl her. Ich sah den Peg Perego Prima pappa. Und den wollte ich haben. Mein Kind hat sich darin wohl gefühlt, ich fand ihn klasse. Und er wuchs mit! Als sie ihr eigenes Tischchen nicht mehr gebraucht hat, hat man es weggelassen, die Höhe des Hochstuhls an den Esstisch angepasst, und das Kind saß mit am Tisch. Sie hat am Esstisch malen und basteln können. Als sie dann 4,5 Jahre alt war, mußten wir uns von ihm trennen. Er hat aber ganze Dienste geleistet und war sein Geld auch wert. Jetzt habe ich meiner Nichte einen zur Taufe gekauft. Zuerst die Skepsis bei den Eltern: Plastik… Mittlerweile lieben sie den Stuhl und würden ihn auch nicht mehr hergeben. Den TripTrap, den sie ausgeliehen hatten, haben sie mit großer Freude zurück gegeben.

  2. Gianna 11. September 2009 an 08:01 #

    Huhu… also wir haben den neuen günstigen Treppenhochstuhl von RoBa und wir sind superzufrieden.
    Die Verarbeitung ist TOP!! Und ich kann ihn nur weiterempfehlen…

    Alles Liebe,
    Gianna

  3. Marlen 11. September 2009 an 07:57 #

    Guten Morgen,

    also wir sind super zufrieden mit unserem Tripp Trapp und würden ihn nie wieder hergeben oder tauschen. Wir haben ihn in natur mit Babyset und allem was der Knirps braucht zum bequemen sitzen.
    Er war zwar teuer, aber die Qualität und die Testergebnisse überzeugten uns.
    Beim Grillen im Garten kommt er auch zum Einsatz und Papa trainiert die Muskeln beim Tragen über 3 Etagen. Schein gar nicht so schwer zu sein, trotz der massiven Bauweise ;-) . Tja, und Sohnemann kriegt den auch geschoben – quer durch die ganze Wohnung.
    Aber es gibt soviele Stühle, letztenendes muss man es, wie Kaddi schon schreibt, ausprobieren. Und ganz wichtig, das Kind muss sich wohlfühlen! Es nützt der tollste Stuhl nichts, wenn das Kleine nicht drinsitzen mag.
    LG

  4. Katrin 10. September 2009 an 23:12 #

    Der Tripp Trapp ist ja nun mal der Klassiker-aber empfinde ich das nur so-ich finde den richtig häßlich und möchte den nicht bei mir zu stehen haben. Jedes mal denke ich: und der ist sooo teuer? Eine günstigere Alternative zum Tripp Trapp, der dann auch mitwächst, ist der Geuther. Tolle Qualität, unverwüstlich.

    Der Perego ist tatsächlich sehr raumgreifend, was für mich auch ein großes Minus in einer kleinen Wohnung wäre. Aber dafür kann man ihn echt prima durch die Gegend schieben-das mach mal mit dem Tripp Trapp. Aber trotz eigenem Tischchen konnten wir den Perego super an unseren Tisch stellen, durch die verstellbare Höhe war das kein Thema.

    Aber ein gutes Fachgeschäft wird gut beraten und vor allem ausprobieren lassen. LG Kaddi

  5. XXXLLutz 8. September 2009 an 23:09 #

    Hallo alle zusammen, ich wollte euch über meine Erfahrungen mit diesem Hochstuhl und dem Tripp Trapp berichten.

    Wir haben beide Stühle nebeneinander gestellt um einen direkten Vergleich zu haben.
    Schnell stellten wir fest, dass der Peg Pérego nicht unseren Erwartungen entsprach. Wir fanden den Stuhl schlecht verarbeitet und sogar wacklig.

    Wir entschieden uns für den Tripp Trapp. Dieser Stuhl ist sehr stabil, und kann sogar noch für längere Zeit verwendet werden, sprich auch als Jugendstuhl.

    Auch wenn es um das soziale Miteinander geht, bezüglich das Essen am Tisch, hat der Tripp Trapp Vorteile, denn man kann ihn direkt an den Tisch stellen.

    Ich kann nur in jedem empfehlen, sich beide Stühle mal nebeneinander zu stellen um den direkten Vergleich zu haben.

    Liebe Grüße XXXLLutz [ und nein, ich bin nicht der mit dem roten Stuhl ;u) ]

  6. Katrin 8. September 2009 an 21:56 #

    Hallo Chris! Ja, den haben wir wirklich lange und gern genutzt. Mittlerweile hat die große Schwester tatsächlich ihren Geuther abgetreten, so dass wir den Perego wieder zurückgeben konnten-mit einem weinenden und einem lachenden Auge. LG Kaddi

Trackbacks/Pingbacks

  1. Chris - 8. September 2009

    Sparbaby.de: Hochstuhl Peg-Perego Prima Pappa – Testsieger zum Schnäppchenpreis http://bit.ly/14wfGj

Schreibe einen Kommentar