MacLaren Buggy reduziert

Quicktipp: seit heute früh, Samstag, 11. September 9:00 Uhr gibt es bei Limango MacLaren Buggys und Babywippen und vermutlich auch Fußsäcke (siehe Fotos) als Zubehör reduziert.

Update: es gibt die Modelle MacLaren Quest Sport (149,95), Triumph, den Zwillingsbuggy  Twin Triumph (199,95) und Volo (79,95) geben, außerdem die MacLaren Babywippe Rocker Techno (74,95). Ich habe gerade alle verfügbaren Vorschaubilder mit dem MacLaren Katalog abgeglichen, es können aber natürlich noch Überraschungen dabei sein. Es wird auch die Buggy-Fußsäcke (39,95) geben. In Deutschland ist MacLaren nicht ganz so verbreitet, wie in den USA oder UK, deshalb findet man hierzulande kaum einen Erfahrungsbericht oder Test. Wenn man ein bisschen Englisch versteht, lohnt sich ein Blick auf die MacLaren Kundenbewertungen bei Amazon.com.

In vergangenen Aktionen gab es auf MacLaren etwa 45% Rabatt auf den UVP, was bei den hochpreisigen Buggys schon mal 50 bis 100 Euro Ersparnis ausmachen können. Es ist auch wieder mindestens ein Zwillingsbuggy (marine/silber) dabei.

MacLaren_ 11bis13September_Bis35%DiscountZumUVP (3) MacLaren_ 11bis13September_Bis35%DiscountZumUVP (2)

Zu den Modellen gibt es später noch ein Update, wer in der Vorschau schon ein Modell erkannt hat, kann ja schon mal seinen Fund posten, ich blättere noch im MacLaren-Katalog ;-)

MacLaren Buggy  Techno XT

Extra-Tipp: den MacLaren Buggy  Techno XT in den Ausführungen XT black, Techno XT charcoal und Cath Kidston gibt es bei ellenundco.com vom 08.09.-12.09.2010 als  Eröffnungsangebot mit 10% Rabatt (auf Kinderwagen und Buggys). Bei den Kinderwagen zzgl. Versandkosten und bei den Buggys + kostenloser Versand. Falls die im Shop verfügbaren Buggys schon weg sein sollten, kann man im Aktionszeitraum auch bestellen und bekommt dann seinen Buggy trotzdem zum günstigeren Preis.

, , ,

Antworten auf

  1. FT 12. September 2010 an 11:25 #

    Die einfachen ML Buggies lassen sich nicht verstellen, z.B. der Volo. Den habe ich bei der letzten Limangoaktion bestellt. Vorteil ist das Packmaß, Nachteile u.a. die kleinen Räder, die ihn nur für die Stadt geeignet sein lassen.

  2. Ivonne 10. September 2010 an 18:49 #

    Also ich kann die Babywippe von MacLaren nur empfehlen!!!
    (kleiner Tipp am Rande, die kann man auch gebraucht ersteigern) ;-)
    Die Vibration hat unsere Kleine immer schön einschlafen lassen. Top!
    Gruß

  3. mamanane 10. September 2010 an 13:15 #

    Hallo Sparbaby-Team,
    habe auf folgender Seite:
    http://www.all-4-little.de/zencart/index.php?main_page=index&cPath=67_130

    tolle Schnäppchen gefunden, u. a. ein Babybay midi für nur 98,50€ reduziert von 145,-€, auch andere Größen sind günstiger zu haben…vielleicht ein Spartip!? ;-)
    Grüße aus Berlin

  4. Sandra 10. September 2010 an 12:25 #

    Hat denn jemand Erfahrung mit den McLaren Buggys?
    Sind die gut, d.h. vernünftige Rückenlehne, die man auch in Liegeposition bringen kann?
    Gute Fahreigenschaften?

    Wir schauen uns nämlich gerade nach einem Buggy um…

    • Chris 10. September 2010 an 20:07 #

      Hallo Sandra, ob man bei den morgigen Modellen die Rückenlehne verstellen kann, weiss ich leider auch nicht so genau – ich habe aber alle voraussichtlich verfügbaren Buggys mit den jeweiligen Katalogseiten bei MacLaren verlinkt. Teilweise steht da was von 5-fach verstellbar, da kannst Du mal nachschauen. Der MacLaren Techno XT hätte eine verstellbare Rückenlehne, ist aber Voraussichtlich morgen nicht dabei.

      Allgemein würde ich sagen, dass die Vorteile bei McLaren woanders liegen, die Buggys lassen sich im Vergleich zu anderen Modellen sehr platzsparend zusammenklappen und sind sehr leicht, trotzdem aber noch vergleichsweise stabil. Sie sind daher besonders in Großstädten beliebt, da man sie in Bus oder Bahn schnell zusammenklappen kann.

      Wenn es Dir um Komfort und Verstellbarkeit geht und Gewicht nicht so wichtig ist (zb. weil ihr den Buggy im Auto transportiert), dann gibt es wahrscheinlich für euch geeignetere Buggys. Habt ihr euch mal den Peg Perego Pliko P3 angeschaut, das ist z.B. ein echter Liegebuggy.

    • Sandra 10. September 2010 an 21:21 #

      @Chris:
      Danke für den Hinweis.
      Ich habe gerade mal ein wenig im Netz nach Testberichten/ Meinungen zu dem Peg Perego Pliko P3 gesucht und grösstenteils negative Bewertung gefunden! Qualität liesse wohl zu wünschen übrig (es wurden immer wieder die gleichen Mängel genannt) und das bei so einem nicht gerade günstigen Buggy. Es wundert mich ehrlich gesagt, aber so viele negative Testberichte werden wohl nicht gefakt sein… oder?

      Ist der Buggykauf wieder mal so eine Wissenschaft für sich *seufz*?

    • Chris 10. September 2010 an 23:36 #

      Mit Bewertungen im Internet ist es so eine Sache. Generell beschweren sich wahrscheinlich 10x mehr Leute als, das mal was gelobt wird. Das liegt einfach in der Natur der Sache, wenn alles gut ist, hat man kaum Anlaß was zu schreiben. Wer Ärger hat, macht sich gerne Luft. Das mal vorangestellt, kann ich selbst nur positives zum Pliko P3 sagen. Ich kenne den von Bekannten, wir selbst haben den ähnlichen Pliko Aria. Es kommt wie so oft auch auf die eigenen Erwartungen an und die sind beim Pliko angesichts des Preises eben auch sehr hoch. Was ich Dir empfehlen kann, ist diese Übersicht im Urbia-Forum, die für viele Buggy mal so ein paar Eltern-Erfahrungen zusammenfasst: https://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=9&tid=2424050

      Buggy-Kauf ist tatsächlich eine Wissenschaft für sich ;-)

Schreibe einen Kommentar