MacLaren Buggys und Zwillingsbuggys bis 45% reduziert

Heute mal ein Tipp, der besonders auch für Zwillingseltern interessant sein könnte. Bei der MacLaren Aktion ab Donnerstag, dem 11. März 2010 habe ich bei Limango* gerade auch einen Zwillingsbuggy entdeckt. Bei der Verkaufsaktion gibt es Buggys und Zubehör von MacLaren mit bis zu 45% Discount.

MacLaren Zwillingsbuggy Triumph Twin MacLaren Buggy Triumph MacLaren Buggy Triumph

Der Vorschau nach müsste es sich um den MacLaren Zwillingsbuggy Triumph Twin handeln, (eventuell ist es auch der Techno Twin). Auf Youtube gibt es hierzu eine ganze Menge Videos, wo der Triumph Twin mal vorgeführt wird, auf der MacLaren Website gibt es auch nochmal eine Menge Produktinfos und Bilder und auf der Amazon.com Webseite bekommt der Twin nur gute und sehr gute Bewertungen. Der Hersteller ist in Deutschland nicht ganz so bekannt, in den USA und UK sieht man dafür in den Städten fast nur MacLaren Buggys auf der Straße. Gerade bei den Zwillingsbuggys ist die Auswahl sonst ja nicht so gross und bei 45% Rabatt könnte der Triumph Twin ein Schnäppchen mit hohem Wiederverkaufswert sein.

Neben den Zwillingsbuggys wird es auch Zubehör wie z.B. Sonnenschirme und einige normale Buggy Modelle geben, die Vorschau ist diesmal eher vage, aber einer der Buggys ist auf jeden Fall der MacLaren Triumph – den haben wir uns zufällig gerade gestern (u.a.) im  Babyland angeschaut.  Unser Fazit: sehr leicht, sehr kompakt zusammenklappbar, komfortabel und gut lenkbar – aber preislich eher die Mercedes-Klasse unter den Buggys mit fast 100 Euro Abstand zu den nächsten Modellen. Außerdem fanden wir den Gepäckkorb ziemlich klein, aber das ist wohl der Kompromiss, den man bei einem leichten und kleinen Buggy machen muss.

Wir werden sicherlich morgen mal reinschauen, da wir uns neulich beim Peg Perego Aria nicht entscheiden konnten, suchen wir also immer noch: klein, kompakt, aber stabil und geländegängig (Parkwege und Kopfsteinpflaster), mit höhenverstellbarem Schieber und praktischem Gepäckkorb – den richtigen Buggy zu einem günstigen Preis zu finden, bleibt immer noch eine echte Herausforderung (Empfehlungen sind sehr willkommen).

Tipp*: Limango verlost gerade exklusiv für Sparbaby-Leser ein CenterParc Wochenende für 4 Personen und 10 Cereal Club Gutscheine, alle Neuregistrierungen oder Bestellungen von bestehenden Kunden über die Aktionsseite nehmen automatisch an der Verlosung teil. Für Neukunden gibt es außerdem wie immer einen 5 Euro Willkommensgutschein. Hier sind alle Details zur Verlosung.

, , , , , ,

Antworten auf

  1. Meli 12. März 2010 an 16:45 #

    Passt zwar nicht zur Limango-Aktion, aber da wir auch grade sehr mühsam auf der Suche nach einem tollen Buggy sind der stabil, höhenverstellbar, klein zusammenklappbar usw. ist wollte ich Euch über ein gutes Angebot bei mytoys informieren. Dort gibt es den Hauck Capri für 99 EUR. Hab ihn nirgendwo günstiger gefunden, das nächstgünstige Angebot lag bei 119 EUR… (Wer dann noch einen 10 EUR Neukunden Gutschein einlöst fährt richtig günstig…)

    Da wir ihn grade erst bestellt haben kann ich jedoch noch nicht so viel über seine Qualität sagen und ob die versprochenen Eigenschaften auch so eingehalten werden…

  2. Tom 12. März 2010 an 09:46 #

    @NicoleLaus,

    „niederländische Firma“ sagt nichts über den Produktionsstandort aus!

    Ich zitiere mal von deren Webseite:

    „Immer noch mit Sitz in den Niederlanden baut Koelstra inzwischen in der dritten Generation erstklassige Produkte. Distributionszentrum, Entwicklungsabteilung und Stylingabteilung sind in einem hypermodernen Gebäude untergebracht.“

    Von der Fertigungsabteilung steht da nix! Die Entwicklung etc. kann ja durchaus niederländisch sein, aber die Herstellung erfolgt garantiert in China (sonst wäre es mit erwähnt).

    Die Frage für mich ist auch, ob sich die Koelstra-Buggies ähnlich einfach wie die MacLarens zusammenklappen lassen. Außerdem scheinen sie mir schwerer zu sein.

  3. Chris 11. März 2010 an 22:08 #

    @Sonja: danke für den Hinweis, das war wirklich eine Überraschungsaktion, heute früh morgens stand noch nichts drin

    @Tom: ja das kann ich mir vorstellen, beim Emmaljunga (zumindest dem City/Nitro Cerox) ist das ganz gut gelöst und nur ein Handgriff. Aber Buggys haben ja leider fast immer nur 2 Griffe und bisher haben wir nur 1-2 Modelle gefunden, die überhaupt höhenverstellbar waren. Aber so leicht geben wir nicht auf ;)

    @NicoleLaus die Single-Version, die wir im Laden probiert haben, hiess auch Simba, ich fand den sehr solide, hatte erst gedacht die sind aus Dänemark, wahrscheinlich wegen dem merkwürdig geschriebenen Logo =)

  4. NicoleLaus 11. März 2010 an 21:28 #

    Hallo!
    Als Zwillings-Mami möchte ich noch schnell was beisteuern:
    Also ich kann den Koelstra Simba Twin absolut empfehlen – der steht qualitativ und in der Handhabung den McLaren-Modellen in nix nach … und ist diesen gegenüber preislich absolut unschlagbar: Unserer hat etwa 170 Euro gekostet und ist damit immer noch billiger als der bei Limango angebotene McLaren Triumph für 189 Euro ;o)
    PS: Koelstra ist ne niederländische Firma

  5. Tom 11. März 2010 an 13:55 #

    @Chris,

    ich finde die Maclaren Buggies ja an sich nicht schlecht, im Gegenteil. Aber wenn es bei den Eltern einen doch recht erheblichen Größenunterschied gibt (so wie bei uns), dann ist die Schieberhöhe bzw. -verstellbarkeit ein sehr wichtiges Kriterium. Wenn ich überlege, wie oft ich unseren Emmaljunga-KiWa verstellen muß …

    Deshalb bin ich sehr gespannt auf das angekündigte Thema “Buggys für Eltern über 1,80m”!

    Koelstra kannte ich bisher noch nicht. Scheint aber auch nur „Made in China“ zu sein.

  6. sonja 11. März 2010 an 13:23 #

    Hallo,
    weiß nicht ob ihr schon die heute Überraschungs-Aktion von Limango gesehen habt aber heute gibt es bis morgen ne Robeez-Aktion!
    Liebe grüße
    Sonja

  7. Chris 11. März 2010 an 09:24 #

    Ja, das stimmt. Ich fand die Höhe beim MacLaren Triumph aber mit meinen 1,91 noch ok, bei normaler Schrittlänge war das kein Problem. Wir hatten die ja vor 2 Tagen gerade alle im Babyfachmarkt angeschaut – selbst ausprobieren ist immer am besten. Ich hatte zum Beispiel auch einen Buggy mit höhenverstellbaren Griffen, der war ganz ausgezogen auch nicht länger als andere Modelle, aber dafür war der Schieber dann sehr klapprig. Schön hoch war der Schieber beim Buggy von Koelstra, den Hersteller kannte ich vorher nicht, machte aber einen guten Eindruck und war mit ca. 100 Euro auch nicht zu teuer: http://www.koelstra.com/de/default.aspx. Mehr zum Thema „Buggys für Eltern über 1,80m“ in Kürze..

  8. Tom 11. März 2010 an 09:14 #

    Was mich bei MacLaren Buggies stört (auch bei den heute von Limango angebotenen Modellen) – die Schieber sind allesamt NICHT höhenverstellbar – für mich ein absolutes no go.

Schreibe einen Kommentar