Römer King und Cybex Solution X-Fix günstig bei BabyOne

Die Babyfachmarktkette BabyOne hat vom 6.7. bis 11.7.2009 “Sicherheitstage”, das heisst 10% Rabatt auf Sicherheitsartikel, ausgenommen sind Autokindersitze. In aktuellen Werbeanzeigen gibt es bei den Kindersitzen jedoch einige interessante Angebote, z.B. soll der Maxi Cosi Cabriofix nur 129,99 Euro kosten. (gültig laut Prospekt zumindest in Wiesbaden, Dreieich, Hattersheim, Mainaschaff – es ließ sich leider nicht rausfinden, ob das Angebot auch in anderen Filialen in Deutschland oder Österreich gilt, am besten vorher nachfragen). Für einen Ladenpreis ist das ein günstiges Angebot. Billiger sind nur Internet-Versender, bei Baby-Markt.de gibt es den Maxi Cosi Cabriofix z.B. für 115,97 Euro.

Auch die 169,99 Euro (statt 215,- UVP) für den Römer King Plus Kindersitz der Gruppe 1 von 9-18kg oder die 149,99 (statt 189,95 UVP) für den Cybex Solution X-Fix der Gruppe II-III von 15-36kg sind für diese Modelle günstige Preise, die man so selbst im oft günstigeren Online-Versandhandel nur selten findet.

Der Römer King Plus bekam im Test 11/2008 von der Stiftung Warentest und dem ADAC ein gut und ist auf der Verbraucherplattform Yopi.de mit 4,8 von 5 Sternen auf Platz 2 der Beliebtheitskala. Der futuristisch aussehende Cybex Solution X-Fix wurde im Testbericht der Stiftung Warentest und des ADAC in 6/2009 ebenfalls mit gut bewertet.

Fazit: konkurrenzfähige Preise für drei beliebte Kindersitzmodelle, die man sonst eigentlich nur von Online-Händlern gewohnt ist, schön dass die Ladengeschäfte langsam mitziehen, denn am Ende entscheidet ja meist der Preis. Der Vor-Ort-Kauf hat außerdem auch den Vorteil, dass es keine Überraschungen gibt, wenn der Kindersitz nicht ins Auto passt – man kann normalerweise in den Babyfachmärkten auch ausprobieren (schon getestet im BabyOne Hattersheim).

, , , , , , , , , , , , , ,

Antworten auf

  1. Semona 9. Februar 2010 an 20:11 #

    Noch ein kurzer Erfahrungsbereicht zum Thema Kinderautositze.

    Wir haben für unseren Kurzen einen Cybex Pallas angeschafft und sind total begeistert. Der Kleine wird mit dem normalen 3-Punkt-Gurt und dem Fangkörper angeschnallt. (Kleiner Nachteil: der Gurt muss relativ lang sein) Ein Vorteil, den ich bislang noch niergendwo gelesen oder gesagt bekommen haben: Da es keinen Gurt zwischen den Beinen gibt, kann man Abends den Kurzen auch prima im Schalfsack transportieren. (Wenn’s mal wieder später geworden ist :-)

    • Chris 9. Februar 2010 an 22:25 #

      Hallo Semona, super dass Du Deine Erfahrungen hier bei uns teilst! Das mit dem Schlafsack ist ein guter Tipp. LG Chris

Schreibe einen Kommentar