Die schönsten Kaufmannsläden für Kinder

Weihnachten steht vor der Tür und ganz oben auf dem Wunschzettel steht bei vielen ein toller Kaufmannsladen für Kinder. Wir haben für euch einige der schönsten Kaufläden rausgesucht und stellen sie euch mit all ihren Besonderheiten vor. Von günstig bis luxuriös ist für jeden Geldbeutel und Geschmack etwas dabei. Das Schöne ist – Zubehör für den Kaufmannsladen lässt sich beliebig dazu kaufen. Das können auch Oma und Opa super dazu schenken. Lasst euch hier inspirieren:

Weiterlesen …

Nikolausgeschenke für Babys und Kleinkinder – 12 Kleinigkeiten für den Nikolausstiefel

Nikolaus steht vor der Tür. Der 6. Dezember ist gerade für Kinder ein wichtiger Bestandteil der Vorweihnachtszeit. Nicht mehr lange und schon werden die Schuhe geputzt und vor die Tür gestellt. Sicher habt ihr euch schon überlegt, was ihr euren Kleinen in die Schühchen packen könnt. Da es bis Weihnachten nicht mehr weit ist möchten es die meisten mit Nikolausgeschenken nicht übertreiben und schenken nur ein paar niedliche Kleinigkeiten. Um euch die Suche zu erleichtern haben wir euch einmal eine kleine Auswahl zusammengestellt:

Nikolaus1

Weiterlesen …

8 Ideen für leckeres „Gruselfood“ zu Halloween

Bald ist Halloween – seid ihr schon in Gruselstimmung? Wir jedenfalls sind es und haben deshalb 8 wunderbare (und einfache!) Ideen herausgesucht, mit denen ihr euren Kindern eine kleine, gruselige Überraschung zaubern könnt. Hier kommt unser liebstes „Halloweenfood“:

8 Ideen für leckeres „Gruselfood“ zu Halloween (© stock.adobe.com)

Weiterlesen …

Halloween-Türanhänger: „Baby schläft“ kostenlos zum downloaden

Für alle Eltern mit Babys, die froh sind, wenn die Kleinen mal eingeschlafen sind und am Halloween-Abend lieber keine Hexen, Geister und Monster an der Tür klingeln hören möchten, haben wir extra für Sparbaby-Leser einen Halloween-Türanhänger gebastelt. Auf einer Seite steht ein freundliches „Bitte nicht klingeln“ und auf der anderen Seite ein Happy Halloween. Pro-Tipp: mit ein paar Süßigkeiten in einer Schale vor der Tür lassen sich die meisten kleinen Geister schnell besänftigen 🙂

tuerschild-halloween-web

Einfach das PDF hier herunterladen, ausschneiden, zusammenkleben und die gewünschte Seite an die Tür hängen. Happy Halloween und einen schönen Abend!

Weiterlesen …

Sandwichtoaster und Sandwichmaker im Test

Außen goldbraun und knusprig, innen weich geschmolzener Käse – Sandwiches sind nicht nur für Familien mit Kindern ein beliebter und schneller Snack und eine willkommene Alternative zu Pizza, Hot Dogs oder belegten Broten. Jeder kann sich sein Brot nach eigenem Geschmack belegen und das fertige Sandwich ist in wenigen Minuten auf dem Teller. Die Sandwichtoaster nehmen meist nicht viel Platz in der Küche weg und schon ab ca. 25 Euro gibt es gute Geräte. Wir haben neun ganz verschiedene Sandwichtoaster ausprobiert – das sind unsere Empfehlungen:

Sandwichtoaster und Sandwichmaker im Test

Unser Favorit ist der Krups Sandwichmaker FDK 451 weil er schnell sehr gute Ergebnisse liefert und durch Ein-und-Ausschaltknopf und einen zweistufigen Verschluss besonders komfortabel zu bedienen ist. Unser Preis-Leistungs-Sieger Emerio ST-109562 XXL verzichtet auf solche Komfort-Funktionen, bietet aber ebenfalls schnelle und sehr gute Ergebnisse zu einem Vergleichspreis von oft schon 25 Euro. Der Breville Sandwichtoaster und Panini-Grill mit vielen Einsatzmöglichkeiten und durchdachter Konstruktion ist unsere Empfehlung für alle, die mehr als Sandwiches zubereiten wollen.

Top-Empfehlungen und Preis-Leistungstipp


[atkp_product id='113524' template='92381' tracking_id='sbabyswt1-21'][/atkp_product]


[atkp_product id='113528' template='92381' tracking_id='sbabyswt4-21'][/atkp_product]


[atkp_product id='113527' template='92381' tracking_id='sbabyswt3-21'][/atkp_product]


[atkp_product id='113555' template='92381' tracking_id='sbabyswt2-21'][/atkp_product]

Kaufberatung – worauf du beim Kauf eines Sandwichmakers achten solltest


1. „Nur“ Sandwiches oder Kombigerät für Sandwiches, Waffeln und mehr?

Grundsätzlich gibt es zwei verschiedene Arten von Sandwich-Makern: spezialisierte Sandwichtoaster können „nur“ Sandwiches toasten – das dafür meist sehr gut. Wer auch Waffeln backen oder andere Snacks toasten möchte, kann auch ein Kombigerät mit auswechselbaren Platten für Waffeln oder universelle Toaster für Sandwiches, Panini oder Tortilla kaufen.

Preislich ist der Unterschied oft gar nicht groß, je nach Platz in der Küche und dem geplanten Einsatz kann ein Kombigerät eine sinnvolle Alternative zu einem klassischen einfachen Sandwichtoaster sein. Bestes Kombigerät mit Waffeleisen war in unserem Test der Tefal Snack Time, der um zehn weitere Platten z.B. für Herzwaffeln, Pfannkuchen oder Donuts erweiterbar ist, aber mit ca. vier Minuten deutlich länger für die Sandwiches brauchte, als die spezialisierten Sandwichtoaster in unserem Test.

Der Breville Sandwich- und Paninigrill kann zwar keine Waffeln, dafür gelingen aber auch Pfannkuchen, Panini oder andere Snacks ganz wunderbar. Wichtigstes Auswahlkriterium also: der geplante Einsatzzweck.

2. Geschlossene oder offene Sandwiches

Ein weiterer Unterschied bei Sandwichmakern ist vielleicht auf den ersten Blick nicht ganz so offensichtlich: die meisten Geräte können entweder geschlossene oder offene Sandwiches toasten. Je nach Geschmack und Vorliebe ist die Form der Toast-Oberflächen entscheidend. Soll das Sandwich gefüllt und an den Seiten geschlossen sein? Oder als klassisch offenes „Club Sandwich“?

Unterschiedliche Sandwichtoaster für verschiedene Sandwiches

Wer gefüllte und mit Käse überbackene Sandwiches liebt, sollte einen Sandwichmaker mit Dreiecks- oder Muschelform wählen. Hierbei werden die äußeren Ränder der Toastscheiben fest zusammengepresst, so dass der geschmolzene Käsen nicht auslaufen kann.

Wer Sandwiches lieber auf klassische „offene“ Art mag und auch mal Panini oder andere Snacks toasten möchte, wählt am besten eine flache Heizplatte oder einen flachen Rost.

Wer sich nicht festlegen möchte und beides mag, braucht ein Kombigerät mit auswechselbaren Formen bzw. Platten, z.B. den Tefal Snacktime mit zusätzlichen Platten.

Kaufkriterien: Was macht einen guten Sandwichmaker aus?

Für alle Arten von Sandwichtoastern gilt vor allem: das Ergebnis soll nach wenigen Minuten ein gleichmäßig gebräunter und erhitzter, leckerer Toast sein und die Geräte sollten sicher und einfach zu bedienen und leicht zu reinigen sein. Damit das gelingt, sollte ein guter Sandwichmaker die folgenden Kriterien erfüllen:

Leistung: Damit die Zubereitung nicht allzu lange dauert und auch dicke Sandwiches gelingen, sollte der Sandwichtoaster eine ausreichende Leistung von mindestens 700 Watt, besser 800 oder mehr Watt haben. Der Unterschied ist spürbar: in unserem Test brauchte ein Gerät mit 900 Watt ca. eine Minute, ein anderes Gerät mit 700 Watt für ein vergleichbares Sandwich schon vier Minuten.

Platz – Anzahl Sandwiches: Die meisten Sandwichtoaster bereiten zwei Sandwiches gleichzeitig zu. Kleinere Geräte gibt es zwar, sind aber deshalb kaum günstiger. Für größere Haushalte und Familien kann ein Sandwichtoaster für 3-4 gleichzeitig zubereitete Sandwiches Sinn machen – so muss niemand warten und alle bekommen ihr Sandwich gleichzeitig auf den Teller.

Einfache Handhabung: Der Griff sollte sich leicht und sicher schließen lassen – auch bei gefüllten Sandwiches – und natürlich nicht heiß werden. Besonders gut geht das Schließen mit zweistufigem oder variablen Verschluss-Mechanismus wie z.B. beim Krups oder beim Breville. Nicht unbedingt nötig, aber sehr komfortabel ist eine eine Temperaturkontrollleuchte, die anzeigt, wann die Heizfläche heiß genug ist.

Leichte Reinigung: Die Erfahrung zeigt – wenn ein Gerät sehr aufwendig zu reinigen ist, wird es seltener benutzt. Praktisch bei Kombigeräten sind herausnehmbare Platten, die in den Geschirrspüler können – allerdings weisen die Hersteller meist darauf hin, dass die Antihaftbeschichtung im Geschirsspüler und damit auch die Langlebigkeit des Gerätes darunter leiden können.

Alle getesteten Produkte haben eine Art von Antihaft-Beschichtung, damit nichts anbrennt. Besonders wichtig ist das für Geräte, die keine auswechselbaren Platten haben und nicht in den Geschirrspüler können. Geräte mit nicht-herausnehmbaren Platten sollten so konstruiert sein, dass kein Fett oder Käse in Ritzen laufen kann – sonst wird eine gründliche Reinigung schwierig. Gelungen ist zum Beispiel die ritzenlose Oberfläche bei den Sandwichmakern von WMF, Krups oder Emerio.

Fotogalerie


[smartslider3 slider=“28″]

Weitere getestete Sandwichtoaster


[atkp_product id='113522' template='92381' tracking_id='sbabyswt5-21'][/atkp_product]


[atkp_product id='113521' template='92381' tracking_id='sbabyswt6-21'][/atkp_product]


[atkp_product id='113525' template='92381' tracking_id='sbabyswt8-21'][/atkp_product]


[atkp_product id='113523' template='92381' tracking_id='sbabyswt9-21'][/atkp_product]

Pokémon & Pokémon Go Adventskalender – Anleitung und Video

Warum soll es immer nur ein „normaler“ Adventskalender mit Schokolade sein? Wie wäre es stattdessen mit einem Pokémon-Adventskalender mit echten Pokébällen? Der ist auf jeden Fall ein Hingucker und etwas ganz Besonderes – und eignet sich garantiert bestens, um einem Pokémon-Fan und/oder Pokémon- Go-Spieler eine riesengroße Freude zu bereiten. Bis Weihnachten jeden Tag einen Pokéball öffnen und ein neues Pokémon herausholen – das kommt bestimmt super an.

Mit unserer DIY-Anleitung könnt ihr ihn ganz leicht selber basteln. Wir zeigen euch auch, wie man den Superball und den Hyperball selber machen kann. Los geht’s:

diy-pokemon-adventskalender

Das braucht man:

pokemon-figuren-fuer-adventskalender

Unsere Pokemon-Figuren gibt es im 24er-Pack bei Amazon – wir haben unsere vom Amazon-Anbieter thematys. Die Figuren sind 1-3cm groß , also am besten für Kugeln ab 4cm Durchmesser geeignet. Unsere Kugeln sind 5cm groß. Die Pokemon-Figuren aus dem 24er Pack sind ganz zufällig sortiert – es können Pokemon aus allen Serien dabei sein, bei uns waren auch mehrere bekannte und beliebte Pokemon Go Figuren wie Enton oder Pikachu dabei. Wichtiger Hinweis – es handelt sich um Sammelfiguren und nicht um Spielzeug, die Figuren sind laut Hersteller erst für ältere Kinder ab 14 (Amazon: ab 6) empfohlen. Wegen der Kleinteile sind die Figuren nicht für Kinder unter 3 Jahren geeignet.

Wenn ihr bespielbare Spielzeug-Pokemon Figuren sucht, die gibt es auch – die sind allerdings etwas größer und leider auch teurer.

DIY Pokémon Adventskalender Pokéball

Für die Superbälle benötigt man außerdem:

DIY Pokémon Adventskalender Superball

Schritt 1: Zuerst wählt man sich eines der Pokémon aus und legt sich zwei zueinander passende Halbkugeln bereit, z.B. also eine weiße und eine rote. Dann wird das Pokémon in eine der Hälften gelegt und mit der anderen verschlossen.

Schritt 2: Im nächsten Schritt klebt man den kleinen weißen Markierungspunkt auf die Kugel. Und zwar so, dass er genau mittig zwischen den beiden Halbkugeln sitzt.

Schritt 3: Nun kommt der Edding (oder ein anderer Permanentmarker) zum Einsatz: Damit wird zunächst der eben aufgeklebte Markierungspunkt mit einer Adventskalender-Zahl beschriftet. Danach umfährt man mit dem schwarzen Stift sowohl den Klebepunkt als auch die Kugel. Bei der Kugel muss man sich lediglich an die „Hilfslinie“ halten – also den Grat zwischen den beiden Kugelhälften. Einmal ganz vorsichtig umfahren und aufpassen, dass man nicht abrutscht. Spätestens nach der dritten Kugel hat man den Dreh raus, versprochen.

Fertig!

DIY Pokémon Adventskalender Pokéball

Anleitung Superball/Hyperball:

Für den Superball benötigt man (neben einer blauen, statt einer roten Halbkugel) extra noch etwas Moosgummi, eine Schere und eine Heißklebepistole. Dafür einfach als 4. Schritt zwei kleine Moosgummistreifen zuschneiden und leicht links und rechts oben auf die blaue Kugelhälfte ankleben. Wer den Hyperball nachbasteln möchte, braucht neben einer weißen und gelben Kugelhälfte noch einen Edding, mit dem man das typische „Hyperball-Muster“ einfach auf die gelbe Hälfte der Kugel aufmalt.

…und so sieht der fertige Weihnachtskalender dann aus:

DIY Pokemon Adventskalender Pokéball

In unserem Video kann man alle Arbeitsschritte nochmal in bewegten Bildern sehen und uns beim Basteln zusehen:

Wir sind auf deine Erfahrungsberichte gespannt – schreib uns doch mal in die Kommentare, wie dir unser Pokémon-Adventskalender gefällt oder – falls du ihn nachgebastelt hast – wie er bei deinen Freunden oder deinem Kind ankam!

Keine Lust zu basteln?

Dann ist vielleicht dieser Pokémon-Adventskalender etwas für dich bzw. dein Kind. Der Kalender von Mega Construx enthält bewegliche Figuren zum Selberbauen, Pokébälle und anderen weihnachtliche Überraschungen. Die Bausteine sind mit allen Bausets von Mega Construx sowie anderen Marken kompatibel. Geeignet für Kinder ab 6 Jahren.


[atkp_product id='114698' template='106330'][/atkp_product]

Top 3 der Woche: unsere Favoriten für den Sommer

Juhu, der Sommer ist da! Wir freuen uns aufs Schwimmen, laue Nächte im Zelt und den ganzen Tag im Garten zu verbringen. Ein paar meiner Lieblinge, die uns nun schon mehrere Sommer begeleitet haben, möchte ich euch deshalb heute vorstellen.

Nr. 1: Bilderbuch „Sommer“

Dieses hübsche Büchlein habe ich euch schon mehrfach empfohlen. Meine Tochter hat es bekommen, als sie gerade ein Jahr alt war – und direkt in ihr Herz geschlossen. Ich weiß nicht, wie oft wir das Buch inzwischen angeschaut haben. Aber es war wirklich sehr, sehr oft. Es ist aus stabiler Pappe mit abgerundeten Ecken und hat die perfekte Größe für kleine Kinderhände.

Auf jeder Doppelseite ist eine Landschaft mit Menschen, Häusern, Tieren usw. zu sehen – welche sich vom Frühling bis hinein in den Herbst von Seite zu Seite verändert. Kindgerecht, mit bunten Farben und vielen, vielen Details erinnert es an ein Wimmelbuch. Nur irgendwie schöner und auch für Erwachsene hübsch anzusehen.

Die Bücher der Reihen (gibt es auch für die anderen Jahreszeiten) sind allesamt ohne Text und eignen sich (dennoch) besonders gut für den Spracherwerb, da man so mit dem Kind ins Gespräch kommt. („Oh, schau mal, ein Hund!“ – „Siehst du den Fisch da im Teich?“ – „Da sind ja viele Blumen! Eins, zwei, drei, … Stück!“ usw.)

Wir haben das Buch inzwischen schon mehrmals verschenkt und es kam immer gut an. Absoluter Tipp!


[atkp_product id='111506' template='106330'][/atkp_product]

Nr. 2: Edelstahl-Trinkflasche für Kinder

Falls ihr auf der Suche nach einer guten Trinkflasche seid, kann ich euch diese nur ans Herz legen. Sie ist aus rostfreiem Edelstahl und in vielen verschiedenen Farben und Größen zu haben. Bei uns besitzt tatsächlich jedes Familienmitglied seine eigene Flasche – wir Erwachsenen haben sie natürlich in einer größeren Variante.

In die kleine Flasche passen ca. 350 ml – die perfekte Menge für Kinder. Nicht zu wenig und nicht zu viel Inhalt – so ist sie auch im Rucksack nicht zu schwer für die Kinder. Wir haben sie wirklich immer dabei, wenn wir unterwegs sind, vor allem eben im Sommer. Im Garten, Schwimmbad oder auf Spielplätzen.

Toll ist auch, dass es die Aufsätze einzeln zu kaufen gibt – so kann sich jeder seinen Lieblingsaufsatz aussuchen, aus dem er am besten trinken kann.


[atkp_product id='111508' template='106330'][/atkp_product]

Nr. 3: Flipper SwimSafe Schwimmflügel

Nicht wegzudenken sind für uns auch die „Flipper SwimSafe“ Schwimmflügel. Sie sind mir zum ersten Mal vor etwa 4 Jahren begegnet, als ich mit meiner damals 1-jährigen Tochter beim Babyschwimmen war. Die Schwimmlehrerin benutzte damals für alle Kinder diese Flügel und ich war sofort begeistert.

Das waren die ersten Schwimmflügel, die meiner Tochter passten und die sie wirklich komplett über Wasser hielten – mit „normalen“ Flügeln war das zu dem Zeitpunkt nicht möglich. Ich weiß noch, wie ich meinem Mann nach dem Schwimmkurs von den Ärmeln vorschwärmte und wie fasziniert ich war, dass unsere Tochter mit ihnen „alleine schwimmen“ konnte und bestellte sie sofort auch für uns.

Nun sind sie inzwischen auch bei Kind Nummer 2 im Einsatz und wir sind nach wie vor zufrieden, sodass ich sie allen Freunden stets weiterempfehle.


[atkp_product id='111507' template='106330'][/atkp_product]

Top 3 der Woche: Reisespiele

Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber wir lieben es – besonders im Urlaub – gemeinsam als Familie zu spielen. Egal ob wir auf dem Campingplatz sind, in einer Ferienwohnung oder im Hotel: ein paar Spiele haben wir immer dabei. Normale, große Brettspiele nehmen allerdings eine Menge Platz weg, weshalb wir gern auf kleinere Kartenspiele zurückgreifen. Welche ich empfehlen kann, lest ihr hier:

Nr. 1: Dobble mit wasserfesten Karten

Dobble  zählt definitiv zu unseren Lieblingsspielen. Toll ist, dass es in einer kleinen Metalldose daherkommt, die mit ca. 10 cm Größe in jede Handtasche passt. Außerdem ist das Spiel (nur in dieser blauen Variante!) aus wasserfesten Karten – sodass man es im Urlaub oder prima am Strand oder Pool spielen kann. Empfohlen ab 6 Jahren, aber auch durchaus schon für flotte 4- oder 5-jährige geeignet.

Das Spiel kann man in verschiedenen Varianten spielen, aber immer geht es darum, als erster das doppelte Paar auf den Karten zu finden. Klingt einfach, ist es aber nicht! Wirklich. Um das zu glauben, muss man es wohl selbst gespielt haben. Wer ein kurzweiliges und witziges Spiel sucht, wird hier fündig!


[atkp_product id='111790' template='106330'][/atkp_product]

Nr. 2: Seitenweise Reisespiele

Richtig toll ist auch das Heft „Seitenweise Reisespiele“. Auf 200 Seiten findet man 20 verschiedene „nostalgische“ Spiele wie Schiffe versenken, Tic Tac Toe oder Galgenmännchen. Alles, was man dazu noch braucht, sind zwei Spieler und zwei Stifte.

Ob auf der Rückbank im Auto, im Flugzeug oder im Restaurant – das Büchlein bringt jede Menge Spaß. Übrigens auch Erwachsenen.


[atkp_product id='111789' template='106330'][/atkp_product]

Nr. 3: Ligretto KIDS

Ligretto ist quasi ein Klassiker, den die meisten sicher noch aus ihrer eigenen Kindheit kennen. Bei der Kindervariante des Spiels findet man auf den Karten statt Zahlen nun Tiere – sodass auch schon jüngere Kinder mitspielen können. Empfohlen ist das Spiel ab 5 Jahren – aber auch 3-jährige haben (mit etwas Hilfe) unserer Erfahrung nach schon Freude am Spiel.

Das Tolle an Ligretto ist, dass alle Spieler gleichzeitig an der Reihe sind und keiner warten muss, bis er dran ist. Ziel des Spiels ist es als Erster alle Karten abgelegt zu haben. Dabei geht es vor allem um schnelle Reaktion. Schön ist auch, dass es so kurzweilig ist. Mit ca. 10 Minuten Spieldauer eignet es sich daher auch perfekt, um unterwegs kleine Wartezeiten zu überbrücken.


[atkp_product id='111791' template='106330'][/atkp_product]

Neuer Kinderfreizeitbonus für Familien in 2021

Um Familien während der Corona-Pandemie zu unterstützen, hat die Bundesregierung weitere zusätzliche Hilfen im Rahmen eines „Aufholprogramms“ beschlossen. Um die Folgen der Corona-Pandemie für Kinder und Jugendliche abzumildern, sollen bedürftige Familien und Familien mit kleinen Einkommen einen einmaligen Bonus von 100 Euro je Kind erhalten.

Unterstützung für Familien in 2021: 150 Euro Kinderbonus (© Pixel-Shot/Adobe Stock)

Kinderfreizeitbonus für bedürftige Familien

Mit den 100 Euro soll jedes dieser Kinder Freizeitangebote wahrnehmen können und Versäumtes nachholen.

Den Kinderfreizeitbonus erhalten minderjährige Kinder und Jugendliche, die im August 2021 Leistungen nach dem SGB II, SGB XII, dem Asylbewerberleistungsgesetz oder dem Bundesversorgungsgesetz erhalten. Ebenfalls anspruchsberechtigt sind Familien, die Kinderzuschlag oder Wohngeld beziehen. Alle Einzelheiten kannst du auf der Seite der Arbeitsagentur nachlesen.

Da verschiedene Stellen für die Auszahlung zuständig sind, bekommen die meisten Familien das Geld ohne einen zusätzlichen Antrag stellen zu müssen.

So bekommst du das Geld:

Keinen Antrag brauchen Familien, die Kinderzuschlag, Wohngeld oder Sozialhilfe nach SGB XII beziehen, erhalten den Kinderfreizeitbonus nach Paragraf 6d Bundeskindergeldgesetz (BKGG). Sie bekommen die 100€ im August 2021 direkt automatisch von der Familienkasse der Bundesagentur für Arbeit.

Familien, die keinen Kinderzuschlag beziehen aber ausschließlich Wohngeld oder Hilfen zum Lebensunterhalt erhalten, sind der Familienkasse noch nicht bekannt. Das bedeutet, dass Familien in diesen Fällen einen formlosen Antrag auf den Kinderfreizeitbonus stellen müssen.

Den Antrag findest du hier.

Mehr Geld für Familien – 150 Euro Kinderbonus

Viele Familien haben 2021 bereits einen einmaligen Kinderbonus von 150 Euro pro Kind bekommen, um die Folgen der Pandemie etwas abfedern zu können. Wann genau das Kindergeld ausgezahlt wird, hängt dann auch von der Endziffer der Kindergeldnummer ab.

Hier auf der Webseite der Familienkasse findet ihr die Auszahlungstermine für alle Kindergeld-Endziffern:

Familien müssen für den Kinderbonus keinen extra Antrag stellen. Die geplante Sonderzahlung von 150 Euro pro Kind wird für alle Kinder gezahlt, für die es im Jahr 2021 mindestens einen Monat lang Kindergeld gab.

Der Bonus muss versteuert werden und wird mit dem steuerlichen Kinderfreibetrag verrechnet – ähnlich wie beim Kindergeld. Der Kinderbonus soll aber nicht auf die Grundsicherung wie Sozialhilfe oder Hartz IV angerechnet werden.

Corona-Zuschuss für Grundsicherungsempfänger

Auch erwachsene Grundsicherungsempfänger sollen diesmal eine einmalige Sonderzahlung in Höhe von 150 Euro bekommen.

Hilfe für Alleinerziehende

Auf Grund des höheren Betreuungsaufwand gerade für Alleinerziehende in Zeiten von Corona und den damit verursachten Aufwendungen wird befristet auf 2 Jahre der Entlastungsbeitrag für Alleinerziehende von derzeit 1.908 Euro auf 4.000 Euro für die Jahre 2020 und 2021 angehoben.

Weitere finanzielle Hilfen und Unterstützung für Familien in der Corona-Zeit

Das Familienportal der Bundesregierung bietet eine Übersicht über weitere finanzielle Hilfen und Unterstützung für Familien in der Corona-Zeit

Top 3 der Woche: Antirassistische Kinderbücher

Ist euch schon mal aufgefallen, wie schwierig es ist, tolle Kinderbücher zu finden, in denen die Protagonisten nicht Weiß sind? Bei den wenigen, die es gibt, wird dagegen die Herkunft meist extra thematisiert – dann geht es etwa um Adoption oder explizit um das „Anders-sein“. Das ist natürlich auch toll, aber noch toller finde ich die Bilderbücher, die ich euch heute vorstellen möchte: Kinderbücher gegen Rassismus – und für Inklusion.

Nr. 1: Ich bin anders als du – Ich bin wie du

Dieses Buch ist ein stabiles Pappbilderbuch mit einer tollen Besonderheit: denn man kann es von zwei Seiten lesen. Vorn liest man „Ich bin anders als du“ – auf der Rückseite des Buches steht „Ich bin wie du“.

Das Buch thematisiert, was verschiedene Kinder gemeinsam haben und was sie unterscheidet. Dabei spielt das Buch auf äußerst intelligente Art und Weise mit Erwartungen und vorschnellen Zuschreibungen. Denn was unterscheidet wohl die beiden Kinder auf dem Cover – etwa das Aussehen? Nein! Denn das eine Kind isst einfach lieber Pizza, während das andere lieber Spaghetti mag.

Das Umblättern wird einen so manches Mal überraschen – gerade uns Eltern. In der Mitte des Buches wartet außerdem noch eine wichtige Erkenntnis. Empfohlen wird das Buch von 3 – 7 Jahren, aber meiner Meinung nach ist es durch die stabile Pappe auch schon für Kinder ab etwa 1,5 Jahren geeignet.


[atkp_product id='111527' template='106330'][/atkp_product]

Nr. 2: Nelly und die Berlinchen

Nelly und die Berlinchen ist ein wunderbares Diversity-Kinderbuch über die Alltagsabenteuer der drei Freundinnen Nelly (ein afrodeutsches Mädchen), Amina (Tochter einer muslimischen Familie) und Hannah (Tochter einer alleinerziehenden Mutter).

Es ist in Reimform geschrieben und laut Hersteller ab 3 Jahren geeignet – aber auch 2-Jährige haben meiner Erfahrung nach an dem Buch durchaus schon Freude.

Das Besondere an dem Buch ist, dass die Herkunft oder Familienkonstellation der Kinder überhaupt nicht thematisiert oder bewertet wird – sie ist einzig und allein durch die Illustrationen ersichtlich. Die drei Mädchen sind einfach ganz stinknormale Hauptfiguren. Und genau das ist es, was das Buch so toll macht.


[atkp_product id='111528' template='106330'][/atkp_product]

Nr. 3: Rosa Parks: Little People, Big Dreams.

Einige von euch werden die Bücherreihe des Insel-Verlags sicherlich schon kennen. „Little People, Big Dreams“ erzählt die Lebensgeschichten von beeindruckenden Persönlichkeiten, die Unvorstellbares erreicht haben. Dabei begann alles, als sie selbst noch ganz klein waren – aber schon große Träume hatten.

Dieses Buch erzählt die Geschichte der Bürgerrechtsaktivistin Rosa Parks aus den USA. Sie wuchs in Alabama auf, als dort noch Rassentrennung herrschte. Ihre Weigerung, ihren Sitzplatz im Bus an einen weißen Mann abzugeben, führte zur Abschaffung der Rassentrennung in öffentlichen Verkehrsmitteln. Meiner Meinung nach das perfekte Buch, um mit Kindern über das aktuelle politische Weltgeschehen ins Gespräch zu kommen.

Empfohlen wird das Buch für Kinder im Alter zwischen 4 und 10 Jahren.


[atkp_product id='111526' template='106330'][/atkp_product]