Baby-Walz Gutschein 2018: 10€ Gutscheincode + bis 70% Rabatt

Baby-Walz Gutschein • Gutscheincode 

Gutschein-Tipp: Bei babywalz gibt es regelmäßig neue Rabattaktionen. Heute spart ihr mit unserem Baby-Walz Gutschein auf euren gesamten Einkauf. Außerdem gibt es im Sale bis zu 70% Rabatt auf viele verschiedene ausgewählte Artikel – darunter vor allem Möbel, Kleidung sowie Kinderwagen.

Die Versandkosten betragen bei babywalz immer 1,95€. Die Gutscheincodes gelten auch für Bestandskunden. Je nach Bestellwert spart ihr mit den oft zum Wochenende erscheinenden Baby-Walz Gutscheincodes bares Geld. Hier könnt ihr euch euren Gutschein sichern :

Baby-Walz Gutschein 2017 und alle aktuellen Rabatte
Baby-Walz Gutschein 2018 und alle aktuellen Rabatte

Weiterlesen …Baby-Walz Gutschein 2018: 10€ Gutscheincode + bis 70% Rabatt

Ernsting’s family Gutschein: 50% Rabatt & gratis Versand

So könnt ihr bei Ernsting’s family bei eurem nächsten Einkauf sparen: Heute gibt es 50% auf alle bereits reduzierten Artikel! Solche Rabatte sind selten bei Ernsting’s Family, also schnell zuschlagen. Etwas weiter unten findet ihr immer den aktuellsten Ernsting’s family Gutschein und alle neuen Rabattaktionen. Der Gutscheincode gilt für Bestands- und Neukunden und das ohne Mindestbestellwert!

Alle aktuellen Ernsting’s family Gutscheine

Weiterlesen …Ernsting’s family Gutschein: 50% Rabatt & gratis Versand

Last-Minute Babykostüm: Mini-Krake aus Socken – Anleitung und Bilder

Es ist bald Karneval und vielleicht seid ihr noch auf der Suche nach einem Last-Minute Baby-Kostüm für den Umzug, oder die Faschingsfeier im Kindergarten. Damit nicht alle Babys als Marienkäfer oder Hummel gehen, haben wir für euch eine einfache Bastelanleitung für ein Socken-Krakenbaby:

Socken-Krackenbaby
Kleine lila Krake (Bild: Melanie Whrigt via Pinterest)

Das Schöne an dem Kostüm: Es sieht niedlich aus und lässt sich ganz leicht aus alten Strumpfhosen selbst herstellen. Weiter unten gibt es viele süße Beispielbilder. Wir wünschen euch viel Spaß beim Anschauen – und vielleicht beim Nachbasteln!

Weiterlesen …Last-Minute Babykostüm: Mini-Krake aus Socken – Anleitung und Bilder

Bonprix Gutschein: Gratis Versand und -60% Rabatt im Sale

Bei Bonprix gibt es aktuell einen Gutscheincode für gratis Versand. Der Gutschein gilt für Neukunden. Ihr spart somit die Versandkosten von 5,99€. Außerdem könnt ihr jetzt im Sale bis -60% sparen. Auch Baby- und Kinderkleidung für Herbst und Winter ist reduziert. Bonprix ist eine gute Alternative zu C&A, H&M und Co. Schwangere bekommen hier preiswerte und sehr schöne Umstandsmode.  Alle Gutscheine und Aktionen findet ihr hier immer aktuell weiter unten:

[caption id="attachment_58986" align="alignnone" width="600"]Bonprix Gutschein: Alle aktuellen Rabatte und Aktionen Bonprix Gutschein: Alle aktuellen Rabatte und Aktionen[/caption]

Alle aktuellen Gutscheine

[gutschein id="86011"]

Bonprix Gutschein einlösen

Habt ihr alle Produkte in die virtuelle Einkaufstasche bei Bonprix abgelegt, prüft am besten nochmals die Artikelauswahl in der Ansicht “Meine Einkaufstasche”, bevor ihr den Code eingebt und die Bestellung beendet.

Eingeben des Gutscheincodes: Gutscheincodes können erst im Schritt 3, unter der Ansicht “Zahlung” eingegeben werden. Erst dann seht ihr den Rechnungsbetrag inkl. Abzug des Rabatts.

bonprix gutschein: Artikel im Sale

Bestellung und Registrierung

Bei Bonprix könnt ihr nur mit Registrierung bestellen, d.h. es muss ein Kundenkonto vorhanden sein oder eingerichtet werden.

Lieferung, Versand, Zahlung

Der Online-Shop versendet alle Waren mit der Hermes-Logistik-Gruppe und berechnet dafür Versandkosten in Höhe von 5,99 € pro Bestellung.

Bei großen Objekten wie Möbel fällt einmalig und pro Bestellung ein Großstück-Aufschlag von 19,99 € an. Wer per Nachnahme ordert, muss zusätzlich eine Gebühr von 1,50 € direkt beim Hermes-Boten bezahlen.

Geliefert wird in der Regel innerhalb von 2-3 Werktagen. Bei Eilservice (Bestellungen von Mo. bis Sa.) kann die Ware euch schon am folgenden Werktag erreichen.

Gezahlt werden kann per Rechnung (innerhalb von 14 Tagen zahlbar), per Bankeinzug (Abbuchung 5 Tage nach Rechnungsstellung), per sofortüberweisung, per PayPal, Nachnahme oder Kreditkarte (VISA, MASTER).

[caption id="attachment_58987" align="alignnone" width="600"]Der Trend 2015 bei Bonprix Der Trend 2015 bei Bonprix[/caption]

Retoure, Umtausch

Die Ware kann mit Rücksendeschein (liegt jeder Bestellung bei), in der Originalverpackung und mit Retourenaufkleber kostenlos über einen PaketShop eurer Wahl oder Hermes zurückgeschickt werden.

Weitere Informationen zu Retoure/Umtausch findet ihr hier.

Über Bonprix

Bonprix wurde 1986 als Tochter des OTTO Versandes gegründet und vermarktet sich seitdem mit dem Konzept: Ein konsequent preisgünstiges Angebot bei hohen Qualitätsansprüchen.

Bon Prix: Alle aktuellen Gutscheine und Aktionen

Beim Online-Shop Bonprix könnt ihr nicht nur günstige Kinder-, Damen- und Herrenkleidung finden. Zur breiten Angebotspalette gehören ebenfalls Schuhe & Accessoires, Sport- & Bademode, Möbel, Leuchten, unterschiedliche Wohntextilien, Reiseangebote und einiges mehr. Wer auf der Suche nach Babykleidung oder auch Umstandsmode ist, findet hier preiswerte Produkte der Hausmarke bpc bonprix collection.

Neben dem Online-Shop unterhält Bonprix auch mehrere Filialen in Deutschland, die ihr mit dem Filialfinder raussuchen könnt.

[caption id="attachment_58974" align="alignnone" width="600"]Bonprix Gutschein: Alle Rabatte und Aktionen Bonprix Gutschein: Alle aktuellen Rabatte und Aktionen[/caption]

Bereits seit 2008 ist der Bonprix Online-Shop bei Trusted Shops gemeldet. Mit dem Zertifikat “sehr gut” ausgezeichnet, bezeugt Trusted Shops dem Online-Händler Zuverlässigkeit und gute Kundenbewertungen in puncto Ware, Lieferung sowie Kundenservice.

Das Unternehmen ist mittlerweile in 25 Ländern vertreten, hat ca. 27 Millionen Kunden und mehr als 70 Filialen in Deutschland.

Die hauseigene Modekollektion bpc bonprix collection und anderen Waren werden regelmäßigen Eigenkontrollen unterzogen. Zudem verwendet man vorwiegend schadstoffgeprüfte Stoffe (ÖKO-Anforderungen) und setzt sich weltweit für bessere Arbeitsbedingungen ein. Mehr hierzu könnt hier unter “bonprix loves quality” finden.

☼ Die besten Sandkästen für Babys und Kleinkinder ☼

Sommerzeit ist Sandkasten- und Buddelzeit. Sobald es wärmer wird, zieht es Familien wieder vermehrt nach draußen. Auch die Kleinsten wollen nun wieder länger draußen spielen und im Sandkasten buddeln. Eltern mit Hof oder Garten denken nun vielleicht über die Anschaffung eines Sandkastens nach.

Doch welcher Sandkasten ist der richtige für kleine und größere Kinder? Worauf sollte man achten, damit das Kind viel Freude mit dem Sandkasten hat und lange damit spielt?

Sandkästen für Babys und Kleinkinder
Kaufberatung Sandkästen und Sandmuscheln (Foto © Thinkstock)

Hier klären wir die wichtigsten Fragen und stellen euch einige empfehlenswerte Sandkastenmodelle vor:

Weiterlesen …☼ Die besten Sandkästen für Babys und Kleinkinder ☼

Die niedlichsten Weihnachtsoutfits und Kostüme für Babys und Kleinkinder

Weihnachten rückt immer näher und vielleicht möchte der ein oder andere seinen Schatz an diesem Tag als Weihnachtself oder Wichtel verkleiden. Es gibt für Babys und Kinder sehr schöne Weihnachtskostüme schon für wenig Geld. Selbst gute Qualität aus 100% Baumwolle kann man für um die 10 Euro kaufen, ausleihen oder gebraucht ersteigern. Wir haben besonders niedliche Kostüme und weihnachtliche Outfits für Babys und Kleinkinder für euch ausgesucht. Das sind unsere Lieblinge:

Eine schöne Idee sind selbst gestaltete Foto-Weihnachtskarten mit euren Kindern in weihnachtlichen Outfits. Neben den klassischen kleinen Weihnachtsmännern und Weihnachtsfrauen gibt es auch Lebkuchen-Kostüme, die nicht nur süß, sondern auch originell sind. Nicht nur festliche Outfits, auch Schlafanzüge und Bodies mit weihnachtlichen Prints sind zum Fest der Liebe ein echter Augenstern.

Weiterlesen …Die niedlichsten Weihnachtsoutfits und Kostüme für Babys und Kleinkinder

PAMPERS-Schnäppchenchance – Monatspacks im Blitzangebot

Bei amazon gibt es heute Pampers Windeln vrs. stark reduziert im Blitzangebot.  Ihr bekommt ab 17:39 Uhr Pampers Baby Dry Pants Windeln Gr. 4 in der Monatsbox (1 x 160 Stück) und ab 17:49 Uhr Pampers Premium Protection Active Fit Windeln, Gr.4 Maxi in der Monatsbox (1 x 168 Stück). Blitzangebote gelten immer für vier Stunden oder solange der Vorrat reicht. Die Pampers-Schnäppchen sind immer sehr beliebt und meist ruckzuck ausverkauft. Deshalb lohnt es sich pünktlich rein zu schauen und sich das Angebot zu sichern. Hier kommt ihr zu den Angeboten:

Weiterlesen …PAMPERS-Schnäppchenchance – Monatspacks im Blitzangebot

Die besten Buggys im Test: Worauf du beim Kauf achten solltest

Es ist jetzt schon einige Jahre her, seit Stiftung Warentest Buggys auf Schadstoffe und Bedienbarkeit testete. Keine Frage, seitdem hat sich viel getan auf dem Markt. Einige Hersteller, die 2006 von Stiftung Warentest schlecht getestet wurden, haben daraufhin Verbesserungen vorgenommen. Wir zeigen euch, was von Stiftung Warentest damals bemängelt wurde und geben euch eine Übersicht über aktuelle Buggy-Lieblinge. Welche Modelle kommen bei Eltern gut an und welche fallen durch?

[caption id="attachment_47043" align="alignnone" width="600"]Buggys im Test 2006 Buggys im Test 2006 © Thinkstock[/caption]

Stiftung Warentest: Letzter Buggy-Test 2006

Es ist unumstritten: Buggys, die 2006 als mangelhaft aufgrund von Schadstoffen getestet wurden, können 2012 absolut schadstofffrei sein. Auch eine Verbesserung an Technik und Gewicht können inzwischen vorgenommen worden sein, sodass die Testberichte inzwischen hinfällig sind.

Viele Modelle von damals sind jedoch noch so, wie sie getestet wurden auf dem Markt. Vielleicht handelt es sich um Ladenhüter oder Klassiker, vielleicht wurde die Herstellung nach den Tests auch nicht optimiert. Außerdem kaufen viele Eltern gebrauchte Buggys. Es ist also gar nicht so unwahrscheinlich, dass man mal ein Modell von 2006 erwischt. Aber wie viele Schadstoffe sind in diesen gebrauchten Buggys dann noch drin?

Welche Buggys wurden getestet

Getestet wurden 15 Buggys, darunter zwei Stadtwagen mit Aufsatz aus dem oberen Preissegment. Das Ergebnis war jedoch nicht, wie man es sich für ein Transportmittel für Babys und Kleinkinder wünscht. 10 von 15 Wagen fielen durch, weil die Messgeräte Schadstoffe wie polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK), Flammschutzmittel, Phtalate (Weichmacher), Phenole (Lösungsmittel) oder Organozinnverbindungen fanden. Die Schadstoffe wurden in Teilen gefunden, welche Eltern zwingend berühren, also z.B. den Schieber, Schutzbügel und Textilbezüge.

Das ist zwar auf den ersten Blick nicht schädlich für Mutter und Kind, aber ob und welche langfristigen Folgen es nach sich ziehen kann, ist noch nicht bekannt. Deshalb und weil es auch ohne Schadstoffe wie Weichmacher und Lösungsmittel gehen kann, wertete Stiftung Warentest diese Kinderwagen ab. Bei der Bewertung zählte die Schadstoffbelastung mit 10% jedoch nur gering. Dass die Buggys für Baby und Kind komfortabel und für Eltern leicht zu bedienen sind, war Stiftung Warentest wichtiger. Getestet wurde mit einer Puppe, die das Gewicht und die Größe eines durchschnittlichen Dreijährigen hat.

[caption id="attachment_47054" align="alignnone" width="600"]Buggys im Test 2006 Alle getesteten Buggys im Überblick © Thinkstock[/caption]

Bedienbarkeit und Komfort der getesteten Buggys (Stand 2006)

Peg Peregon Pliko Lite
Etwas umständlich für die Eltern. Sitz ist für das Kind etwas schmal.

Esprit Alu King 129050
Etwas schwierig zu bedienen, schwer zu tragen, wird trotz Regenschutz feucht.

Herlag City Buggy Deluxe
Durchschnittlich im Fahrkomfort, wenig Schrittfreiheit.

Graco Citysport 6474
Sitz schmal, Kind kann sich kaum bewegen.

Chicco ct 0.1 60652
Schwerer Buggy mit verstellbaren Griffen, geringe Schrittfreiheit

Inglesina Zippy Rain
Teuer, komfortabel, leicht zusammenklappbar. Gurte sehr gut, aber zu kurz.

Tchibo TCM 223165
Unbequem für das Kind, wackelig. Lässt sich bequem tragen.

Mini Star by Hauck 131558 Pluto
Geringe Schrittfreiheit und schwergängige Bremse.

ABC Design Starline Profecto Plus
Wagen wird trotz Regenschutz nass. Unbequem für größere Kinder.

Bébé Confort Allegro Plus
Wenig Sitz- und Fahrkomfort. Kaum Platz für Gepäck.

MacLaren
Leicht, etwas wackelig, wenig Schrittfreiheit.

Hauck 202432 Jet 6 h-Sports Orange
Sitz schmal, Lehne ungenügend.

Knorr Buddy
Komfortabel für Kind und Eltern. Schieber nicht verstellbar, Fußstütze zu tief

Stokke Xplory complete
Innovativ aber teuer. Schwer zu tragen. Sitz etwas zu eng.

Bugaboo Cameleon
Teuer. Bequem zu schieben. Prellungen durch Bremshebel möglich

[box type="note" border="full" style="rounded" icon="none"]Schadstoffbelastete Buggys (Stand 2006)

  • Esprit Alu King 129050 (Phtalate)
  • Herlag City Buggy Deluxe (Phtalate)
  • Chicco ct 01 60652 (Phtalate)
  • Inglesina Zippy Rain (Phtalate)
  • ABC Design Starline Profecto Plus (Organozinnverbindungen)
  • Bébé Confort Allegro Plus (Phtalate)
  • MacLaren Quest (Phtalate)
  • Hauck 202432 Jet 6 h-Sports Orange (PAK & Phtalate)
  • Knorr Buddy (PAK & Phtalate)
  • Bugaboo Cameleon (Phtalate)

[/box]

Empfehlung

Stiftung Warentest empfiehlt im Fazit den Peg Perego Pliko Lite. Er ist schadstofffrei und verfehlt die gute Bewertung mit einem Notendurchschnitt von 2,6 nur knapp. Wenn man jedoch Eltern fragt und sich in Foren umsieht, gehen die Meinungen für den Peg Perego Pliko Lite auseinander. Auf der einen Seite ist der Wagen ein praktischer Begleiter durch den Alltag in der Stadt. Andere Eltern beschreiben den Wagen jedoch als wartungsintensiv, da die Räder oft kaputt gehen. Auch der hohe Anteil an Plastik sorgt bei manchen Eltern für Unmut, da der Wagen eher instabil wirkt.

Alternativen

Bei Amazon wurde der Pliko Lite inzwischen vom Pliko P3 Compact Classico und Pliko Mini abgelöst. Beim Praxistest mit meiner Tochter konnte der Pliko Mini z.B. durch einfaches Zusammenfalten überzeugen. Der stolze Preis von knapp 150€ im Verhältnis zu der wackligen Leistung, war jedoch ein Grund ihn nicht zu kaufen. Der P3 Compact Classico lässt sich leicht zusammenlegen, ist jedoch mit knapp 200€ (je nach Modell) eher teurer. Hier erfahrt ihr alles Wissenswerte zum Peg Perego Pliko P3.

Testsieger beim TÜV Rheinland und der Bild am Sonntag ist der „City Buggy Deluxe“ von Herlag. Die Schiebegriffe sind höhenverstellbar und der Buggy hat einen Sicherheitsbügel. Außerdem kann man ihn in die Liegeposition stellen. Der Wagen ist im Handel nicht mehr erhältlich, gebraucht gibt es ihn z.B. noch bei ebay Kleinanzeigen.

[caption id="attachment_21476" align="alignnone" width="207"]Peg Perego Pliko Mini Peg Perego Pliko Mini[/caption] [caption id="attachment_21475" align="alignnone" width="199"]Peg Perego Pliko P3 Compact Classico Peg Perego Pliko P3 Compact Classico[/caption] [caption id="attachment_21479" align="alignnone" width="210"]herlag city deluxe Herlag City Deluxe[/caption]

Elternlieblinge

Immer wieder empfehlen Eltern in Foren uneingeschränkt den Quinny Zapp weiter. Der Quinny Zapp ist mit 6 Kg Gesamtgewicht und seinen beweglichen Rädern sehr leicht und wendig. Er lässt sich ganz klein zusammenpacken und passt auch im Auto hinter den Sitz. Das Sonnenverdeck lässt sich abnehmen. Der Wagen kostet um die 140€ und hat bei Amazon überwiegend gute bis sehr gute Bewertungen.

Ein Kritikpunkt ist, dass der Buggy wackelig ist. Eltern berichten davon, dass der Wagen auch mal umkippt, sobald sich der Schwerpunkt verlagert. Man kann den Buggy nicht in Liegeposition stellen, wenn das Kind eingeschlafen ist. Für ca. 50€ mehr bekommt man den Quinny Zapp Xtra. Dieser Buggy lässt sich in die Liegeposition stellen. Ein weiterer Pluspunkt: Die Fahrtrichtung kann geändert werden.

[caption id="attachment_21477" align="alignnone" width="225"]Quinny Zapp Quinny Zapp[/caption]

Bei Eltern ebenfalls beliebt und mit einem Preis unter 100€ einer der preiswerteren Varianten ist der Hauck Sport SP 12. Für alle, die den Wagen für kurze Ausflüge in die Stadt brauchen. Auch als Reisebuggy ist der Wagen ein Kompromiss.

[caption id="attachment_21483" align="alignnone" width="240"]Hauck Sport SP 12 Hauck Sport SP 12[/caption]

Fazit

Nicht jeder kann auf den Schadstoffgehalt in einem Buggy achten und sich ein Modell für 200€ kaufen. Wenn man beim Kauf jedoch darauf schaut, dass die Bezüge abnehmbar sind, hat man schon viel getan, um Schadstoffen entgegen zu wirken. Denn: Nach dem ersten Waschen ist der Gehalt an Schadstoffen schon deutlich minimiert. Noch besser fährt man mit einem gebrauchten Modell, das schon ein paar Waschgänge hinter sich hat.

Falls einem die Entscheidung schwerfällt: es ist am Besten ins Geschäft zu gehen, den Buggy auszuprobieren und an den Bezügen zu riechen. Man sollte den Schadstoffgehalt in Buggys nicht kleinreden, jedoch bedenken, dass die getestete Menge an Schadstoffen nicht als gesundheitsgefährdend gilt, sondern bei Stiftung Warentest vorsorglich abgewertet wurde. Entscheidend sind am Ende neben dem Schadstoffgehalt in erster Linie der Geldbeutel der Eltern und die Praxistauglichkeit des Buggys.

Den Artikel zu Buggys im Test 2015 könnt ihr hier nachlesen.
Wer sich außerdem für Kinderwagen im Test interessiert, kann in unserem Artikel noch einmal die aktuellen Ergebnisse nachlesen.

Kombikinderwagen

Wer einen Kinderwagen länger benutzen möchte, entscheidet sich meist für einen Kombikinderwagen. Heutzutage findet man kaum noch Modelle, die nicht zu einem Buggy umgebaut werden können. In unsere Kinderwagen-Ratgeber bekommst du gute Tipps, was man beim Kinderwagenkauf beachten sollte und wie man den richtigen Kinderwagen für sich und sein Baby findet. (Update: die Stiftung Warentest hat 12 Kinderwagen getestet. Die Ergebnisse und Testsieger im aktuellen Kinderwagen Test 2017 kannst du hier nachlesen.)

[caption id="attachment_49790" align="alignnone" width="600"]kind-in-retro-kinderwagen Heutzutage entscheiden viele Eltern sich für einen Kombikinderwagen © thinkstock[/caption]

Was ist ein Kombikinderwagen

Kombikinderwagen können flexibel umgebaut werden und wachsen mit dem Kind mit. Es gibt Modelle, welche zusätzliche Adapter für die Babyschale mitliefern, oft haben die Wagen schon einen zusätzlichen Sportwagenaufsatz für später, wenn der Wagen als Buggy genutzt werden soll. Wieder andere haben den Sportaufsatz integriert. Bei ihnen wird die Babytragewanne nicht eingerastet, sondern auf dem Buggyaufsatz abgelegt.

Kombikinderwagen können weit über das Säuglingsalter hinaus genutzt werden und können manchmal z.B. auch zu Geschwisterwagen umgebaut werden. Kombikinderwagen gibt es häufig in Sets. Das heißt, ihr bekommt noch eine Wickeltasche, einen Sonnenschirm und/oder ein Regenverdeck dazu.

Groß und schwer oder klein und leicht

In der Regel sind Kombikinderwagen durch ihre teilbaren Aufsätze (Tragewanne/Buggy) größer und schwerer. Das gilt vor allem für die zu Buggys umgebauten Kinderwagen. Einteilige Buggys, die man auch hinter dem Fahrersitz verstauen kann, sind hier platz- und gewichtsparender. Bei Kombikinderwagen kann man darauf achten, dass die Räder möglichst klein sind und das Gestell möglichst schmal ist.

Wer viel mit einem kleinen Auto unterwegs ist, ärgert sich bald, wenn er große Lufträder am Wagen hat. Diese immer wieder an- und abzumontieren kann nerven und zum Verschleiß der Räder führen. Ein schmales Gestell bedeutet jedoch auch: weniger Platz fürs Kind. Die Babywanne könnte zu kurz bemessen sein oder die Sitzfläche der Sportkarre ist zu schmal. Alternativ kann man sich auch für einen großzügigen Kinderwagen ohne Kombinationsmöglichkeit entscheiden und später noch einen guten Buggy als Ergänzung dazu kaufen.

Der Kombikinderwagen – Vorteile und Nachteile

Einmal gekauft, muss man sich keine Gedanken mehr über die weitere Anschaffung eines Buggys machen. Und mal ehrlich: Das Angebot ist so groß, jedes Jahr werden neue Innovationen präsentiert. Man ist doch ganz froh, wenn man sich einmal eingehend mit dem Thema beschäftigt und dann Ruhe hat. Doch die Bedürfnisse des Kindes und der Eltern ändern sich.

Wenn man ein schwereres Modell hat, das Kind aber nur noch bei Bedarf im Wagen sitzen muss, ist einem der zur Sportkarre umgebaute Kinderwagen vielleicht doch zu sperrig. Die Anschaffung eines Buggys ist also eventuell doch sinnvoll, da diese in der Regel leichter sind, sich schnell und klein zusammenklappen und einige sich sogar in einer Tasche verstauen lassen.

[caption id="attachment_49791" align="alignnone" width="600"]kombikinderwagen-lila © Thinkstock[/caption]

 

Buggys sind in der Regel jedoch nicht so gut gefedert wie die umgebauten Kinderwagen. Ihre Sitzfläche kann für ältere Kinder (3+) schnell zu eng werden. Außerdem: Ein Kombikinderwagen kostet etwa gleich viel wie ein Kinderwagen ohne Kombinationsmöglichkeiten. Man sollte sich vorher überlegen, was man mit seinem Wagen machen möchte, wo man mit ihm hin will und auf welchem Untergrund man viel fährt.

Für Eltern, die oft auf engen Gehwegen und in Geschäften unterwegs sind oder mit dem Kinderwagen viel Fahrstuhl fahren, ist ein Kombikinderwagen mit frei beweglichen Vorderrädern und einem schmaleren Gestell optimal. Soll der Wagen später im Handgepäck mit ins Flugzeug genommen werden? Dann muss ein zusätzlicher Buggy angeschafft werden. Ein Wald- und Wiesenkinderwagen, der später noch als Sportkarre über Stock und Stein rollen soll: Da ist der Kombikinderwagen eine optimale Anschaffung. Mit einem weniger gefederten Buggy ärgert man sich und das Kind nur. Wenn dann noch die Vorderräder frei beweglich sind, hat man im Gelände keinen Spaß mehr. Bei frei beweglichen Kunststoff- oder Gummirädern können Stöcke und Matsch sich schnell verfangen, das führt zu einer Blockade der Räder. Optimal ist es, wenn man im Gelände Luftbereifung bevorzugt.

Tipp Für alle, die keinen Kombikinderwagen kaufen wollen, ihr Kind, wenn es sitzen kann, aber nicht gleich in einen Buggy umziehen lassen wollen: Es gibt eine Art „Geschirr„, mit dem man sein Kind auch in einem klassischen Kinderwagen anschnallen kann.

Große und kleine Menschen

Eine wichtige Entscheidung beim Kinderwagenkauf ist die Auswahl des Schiebers. Es gibt Schieber, welche sich knicken lassen. Durch Verstellen des Winkels wird der sogenannte Knick-Schieber in der Höhe variiert.

[caption id="attachment_45655" align="alignnone" width="600"]kombikinderwagen-schwarz Klassischer Kombikinderwagen mit Knickschieber und abnehmbarer Babywanne © Thinkstock[/caption]

Dann gibt es noch den Teleskopschieber. Hier wird der Schieber ins Gestell geschoben oder raus gezogen. Teleskopschieber lassen sich oftmals mit nur einer Hand verschieben. Das kann praktisch sein, z.B. wenn man sein Baby auf dem Arm trägt. Solche Situationen haben sich bei mir unzählige Male ergeben und ich war jedes Mal froh, einen Teleskopschieber zu haben (vor allem weil wir vorher einen schwergängigen Knickschieber hatten).

Der Schieber muss je nach Größe des Menschen unbedingt ausreichend verstellbar sein. Ein zu kurzer Schieber bedeutet taube Arme, Muskelschmerzen und Rückenverspannung. Die Wahl des richtigen Schiebers ist für den Fahrspaß nicht zu verachten. Als Faustregel kann man sich merken, dass die Arme leicht angewinkelt auf Höhe der Hüfte sein sollten. Beim Ausprobieren merkt man schnell, welcher Schieber zu einem passt und welcher eine Nummer zu klein ist.

Blickrichtungswechsel möglich?

Wenn man einen Kinderwagen kauft, ist es wichtig zu schauen, ob die Wanne bzw. der Buggyaufsatz in der Fahrtrichtung verändert werden kann. Wenn dem so ist, erspart man sich viel Mühe, da man den Schieber einfach umklappt und so die Fahrtrichtung für das Kind geändert wird.

Wenn man die Fahrtrichtung nur ändern kann, indem man die Tragewanne oder den Buggyaufsatz umsetzt, hat man bei manchen Modellen ganz schön schwer zu tragen. Prinzipiell gilt: Das Baby sollte Blickkontakt zu Mama oder Papa haben können. Deshalb ist es im ersten Jahr ratsam, das Baby entgegen der Fahrtrichtung zu setzen.

Stiftung Warentest 2015 – Testsieger

Stiftung Warentest hat 2015 14 Kombikinderwagen getestet.
Als bester Kinderwagen schnitt der Kinderwagen Britax Go im Test ab mit der Gesamtnote “gut” (2,4) ab.

[caption id="attachment_45564" align="alignnone" width="600"]britax go Testsieger 2015: Britax Go[/caption]

 

Die getesteten Kinderwagen-Modelle im Kinderwagen Test der Stiftung Warentest 2015:

[unordered_list style="bullet"]

  • Britax Go (gut)
  • Knorr Baby Voletto Sport (befriedigend)
  • ABC-Design Turbo 6S (befriedigend)
  • Hauck Malibu XL All in One (befriedigend)
  • Bugaboo Cameleon3 Base (ausreichend)
  • Gesslein F6 Air+ (ausreichend)
  • Hartan Topline S (ausreichend)
  • Maxi-Cosi Mura 4 Plus (ausreichend)
  • Mutsy Evo (ausreichend)
  • Naturkind Terra Plus (ausreichend)
  • Peg Perego Book Pop-Up Modular (ausreichend)
  • Teutonia BeYou V2 (ausreichend)
  • Joolz Day Earth (mangelhaft)
  • Stokke Trailz  (mangelhaft)

[/unordered_list]

2013 gab es schon bei Stiftung Ökotest zwei Testsieger mit wenig Schadstoffen. Der Naturkind Terra Koala und der Stokke Xplory wurden ebenso beide mit „gut“ getestet.

Der Stokke Xplory hat ein innovatives Design und liegt beim Preis mit 800-1000€ im oberen Bereich. Der Xplory enthalte wenig Schadstoffe, sei sehr wendig und leicht manövrierbar, so die Prüfer. Eine Besonderheit des Xplory ist der höhenverstellbare Sitz, mit dem man sein Kind besser in Sichtkontakt-Höhe schieben kann. Gebraucht findet man den Kinderwagen für 500€ bis 700€.

Der Kinderwagen von Naturkind kostet mit Tragenest um die 975€. Nach oben gibt es hier (fast) keine Grenzen. Man kann zum Wagen zusätzlich Lammfellfußsack, Felleinlage, Regenschutz und Wickeltasche bestellen. Gebraucht zahlt man für diesen Wagen um die 500€.

Es lohnt sich, bei den gebrauchten Modellen die Augen offen zuhalten, da es selten gebrauchte Wagen von Naturkind gibt. In der Praxisprüfung und bei den Inhaltsstoffen vergaben die Ökotest-Prüfer ein „gut“ für den Terra Koala.

[caption id="" align="alignnone" width="240"]naturkind-kinderwagen-terra-koala Naturkind Kinderwagen Terra Koala[/caption] [caption id="" align="alignnone" width="240"]stokke-xplory- Stokke Xplory[/caption]

 

Testsieger der ÖKO-Test 5/2013 : die Kinderwagen Naturkind Terra Koala und Stokke Xplory

Tipp: Nicht jeder kann sich einen schadstoffarmen Kinderwagen für 1000€ leisten. Als Alternative empfehlen viele Eltern, die Bezüge eines Wagens vor dem ersten Gebrauch zu waschen. Außerdem kann man einen gebrauchten Kinderwagen kaufen. Auch hier sind nicht mehr so viele Schadstoffe enthalten, wie in einem neu gekauften Modell.

[box type="note" border="full" style="rounded" icon="none"]

Erfahrung der Sparbaby-Redakteurin Marie

Den ersten Kinderwagen kauften wir gebraucht. Der Wagen hatte große Lufträder und einen Schwenkschieber. Wir wollten Luftbereifung, weil wir dachten, der Wagen wäre dann gemütlicher zu fahren. Für einen Schwenkschieber entschieden wir uns, weil wir eher groß sind. Allerdings haben wir im Praxistest gemerkt, dass der Wagen einfach nicht zu uns passen wollte.

In der Straßenbahn war für unseren sperrigen (wir nannten es „gemütlich“) Wagen oft kein Platz, weil er vom Gestell her einfach zu breit war. Auch die breiten Räder haben das Lenken über schmale Gehwege sowie durch enge Türen und Kurven erschwert. In Drogeriemärkten gab es oft kein Durchkommen, weil die Räder nicht flexibel waren. Wenn Ware im Weg stand, mussten wir große Umwege gehen, um ans Ziel zu kommen.

In der Bahn war auch der Schwenkschieber ein Nachteil.Wenn man nur eine Hand frei hat, ist es nicht möglich den Schwenkschieber einzufahren, um so Platz für die anderen Fahrgäste zu machen. Darum musste nach zwei Monaten ein neuer Wagen her.

Wir entschieden uns für den ABC Design Turbo 4S. Der Wagen ist schmal, hat vorne kleine, bewegliche Räder und einen Teleskopschieber, der sich mit einer Hand in der Höhe verstellen lässt. Für uns war das ein Segen. Es zeigte sich zwar, dass die Wanne knapp kalkuliert ist, aber für unser Leben in der Stadt war der Wagen ansonsten perfekt. Beim ersten Ausflug in den Wald merkten wir dann, dass wir wirklich eine Stadtkarre haben. Die kleinen vorderen Räder blockierten (erwartungsgemäß) im Schlamm. Wenn man sie aber feststellt, läßt der Wagen sich sogar einigermaßen schieben.

Nachdem wir den Wagen noch ein halbes Jahr als Buggy genutzt haben, ist er nun bei Freunden zuhause, die auch nach 3,5 Jahren nichts zu bemängeln haben und zufrieden sind. Der Wagen wird dort inzwischen wieder als Buggy verwendet und hält, und hält…

Ein weiterer Vorteil: Der Wagen passt ohne Probleme in einen Seat Ibiza 😉

[/box]

Was sind eure Erfahrungen? Gibt es ein Modell, das ihr anderen Eltern ans Herz legen könnt? Wie lange nutzt ihr eure Kinderwagen oder besorgt ihr euch noch einen zusätzlichen Buggy? Was muss so ein Wagen alles können, um im Alltag bestehen zu können? Wir freuen uns auf eure Kommentare:-)

Fieberthermometer im Test – der neue Öko-Test 2016

Sie sollen Eltern den Alltag erleichtern und warnen wenn Babys fiebern: Fieberthermometer gibt es mittlerweile in unzähligen Varianten. Vom klassischen Kontaktfieberthermometer über Schnullerthermometer bis hin zu Ohr- und Stirnthermometer, welche Daten via Infrarot erfassen. Öko-Test hat in seiner Ausgabe Januar 2016 insgesamt 16 Fieberthermometer untersucht, davon 7 Infrarot-Ohr (- und Stirn), 6 digitale Kontaktthermometer sowie zwei Schnuller-Thermometer. Welche Modelle im Test besonders gut abgeschnitten haben, lest ihr in unserer Testübersicht.

Fieberthermometer im Test 2016

Hier lest ihr die wichtigsten Ergebnisse:

Erfreulich: 12 Fieberthermometer schneiden mit „gut“ und „sehr gut“ ab. Lediglich zwei Thermometer bekommen ein „befriedigend“, ein Thermometer wird mit „mangelhaft“ bewertet, eins mit „ungenügend“. „Sehr gut“ wurden neben dem Braun Thermoscan 7 Ohr-Thermometer auch einfache Kontaktthermometer von DM und Rossmann bewertet.

Das Braun Thermoscan 7 ist mit über 100 sehr guten Bewertungen auch der Bestseller unter den Fieber-Thermometern auf Amazon:

Braun ThermoScan 7 Infrarot Ohrthermometer IRT6520
1296 Bewertungen
Braun ThermoScan 7 Infrarot Ohrthermometer IRT6520*
von Braun
  • Braun ThermoScan - das von Ärzten am häufigsten verwendete und empfohlene Fieberthermometer. Garantierte professionelle Präzision.
  • Patentiertes, farbcodiertes Age Precision® Display (altersabhängige Temperaturanzeige) mit Nachtlicht.
  • Patentierte, vorgewärmte Messspitze zur Sicherstellung höchster Genauigkeit
  • ExacTemp Technologie bestätigt in Sekunden die sichere Positionierung und damit ein genaues Messergebnis
  • Inkl. 2 AA Duracell Batterien, Aufbewahrungsbox und 21 hygienischen Einmal-Schutzkappen
Unverb. Preisempf.: € 59,90 Du sparst: € 16,91 (28%) Prime Preis: € 42,99 Hier bestellen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 14. November 2018 um 01:14 . Die angezeigten Preise können sich inzwischen geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr.

Ebenfalls positiv: Alle Produkte schneiden im aktuellen Testbereich „Inhaltsstoffe“ gut oder sehr gut ab.

Infrarotthermometer oder digitales Kontaktthermometer?

Weiterlesen …Fieberthermometer im Test – der neue Öko-Test 2016

Jako-o SALE: Jetzt bis -50% Rabatt

Quicktipp: Bei Jako-o gibt’s im großen SALE jetzt echte Schnäppchen. Der wegen seiner hochwertigen Produkte beliebte Onlineshop gibt bis zu -50% Rabatt auf ausgewählte Baby- und Kindermode. Gerade bei den Babysachen sind einige sehr süße Sachen – wie zum Beispiel kuschelige Schnee- und Fleecoveralls –  dabei, aber auch Spielzeug gibt es günstiger. Da der Vorrat begrenzt ist, lohnt es sich, schnell einen Blick in die Angebote zu werfen. Hier könnt ihr stöbern: 

jako3

Noch mehr süße Babyschnäppchen:

Weiterlesen …Jako-o SALE: Jetzt bis -50% Rabatt