Babypflegecremes im Test 2016 (Öko-Test)

In der Ausgabe 08/2015 untersuchte Öko-Test 22 Babypflegecremes. Mit dabei waren bekannte Marken wie z.B. Bübchen, Penaten, Bebe, Kaufmann’s, Weleda und Lavera. Von den Drogerien wurden die Marken Babydream (Rossmann), Babylove (dm), Beauty Baby (Müller) und Alverde (dm) getestet. Die gute Nachricht: Viele Cremes sind laut Öko-Test empfehlenswert – nur zwei schnitten mit „ausreichend“ bzw. „mangelhaft“ ab. Und: Gutes muss nicht gleich teuer sein; unter den Testsiegern finden sich auch viele preisgünstige Marken wieder. Hier erfahrt ihr, welche Cremes ihr bedenkenlos benutzen könnt:

Ökotest: Babypflegecremes im Test

Ökotest: Babypflegecremes im Test 2015

Der Test

Öko-Test untersuchte 22 Babypflegecremes aus Drogerien, Naturwarenläden und Supermärkten. Die 22 Produkte wurden insbesondere auf Konservierungsmittel wie z.B. Formaldehyd, allergieauslösende Duftstoffe und Substanzen wie Aluminium getestet. Außerdem wurden die Cremes auf Parabene, Silikone, und Paraffine hin untersucht. Enthielt ein Produkt Paraffine, wurde es noch auf aromatischen Mineralölkohlenwasserstoffe (MOAH) untersucht. MOAH gilt als potenziell krebserregend. Das Bundesinstitut für Risikobewertung schließt „nach derzeitigem wissenschaftlichen Kenntnisstand“ zwar gesundheitliche Risiken bei Aufnahme über die Haut aus. Chronische Langzeiteffekt nach Aufnahme von MOAH könnte allerdings auch auf intakter Haut nicht „mit zufriedenstellender Gewissheit“ ausgeschlossen werden.

Die Stiftung-Warentest testete im Mai bereits 25 Pflegeprodukte auf Mineralölbasis. Hier könnt ihr die Ergebnisse des Tests nachlesen.

Baby-Pflegecremes im Test (Ökotest): Gewinner und Verlierer

Baby-Pflegecremes im Test (Ökotest): Gewinner und Verlierer

Das Ergebnis

„Sehr gut“ schnitten im aktuellen Öko-Test 16 von 22 Cremes ab. Besonders erfreulich ist, dass auch die günstigen Cremes mit sehr guten Testergebnissen punkten können. Überraschend ist hingegen das einzige „mangelhafte“ und somit durchgefallene Produkt: Die Bioturm Baby-Creme Gesucht & Körper enthielt in den Tests der Öko-Test Formaldehyd/-abspalter. „Formaldehyd gilt als krebserregend und kann schon in geringen Mengen die Schleimhäute reizen und Allergien auslösen“ so Öko-Test. Bioturm zweifelt den Nachweis von Formaldehyd/-Abspaltern an. Sobald es neue Erkenntnisse  zu der Bioturm-Creme gibt, erfahrt ihr es hier.

Vier der 22 getesteten Babypflegecremes enthielten Erdölverbindungen. Darum wurden diese Cremes zusätzlich auf Mineralölkohlenwasserstoffe MOAH untersucht. Die höchste MOAH-Konzentration befand sich demnach in der Kaufmann’s Haut und Kindercreme. Auch in der Bebe Zartpflege Zartcreme konnte MOAH nachgewiesen werden.

Unklar ist zudem, warum die Penaten Baby Pflegecreme mit Aluminiumverbindungen hergestellt wird. Demnach ist die Penaten Creme in diesem Öko-Test die einzige Creme die Aluminiumverbindungen enthält. Johnson & Johnson verwies auf Nachfrage von Öko-Test darauf „…dass sich die öffentliche Diskussion um Aluminiumsalze in Antitranspiranten drehe, die verwendete Verbindung Aluminiumdistearat [in der Penaten Baby Pflegecreme, Anm. d. Red.] jedoch zu einer „ganz anderen Stoffklasse“ gehöre“

Alle Ergebnisse in der Übersicht: Babypflegecremes in der Öko-Test 08/2015

  • Babydream Zartcreme, Rossmann (sehr gut)
  • Babylove Reichhaltige Zartcreme für Gesicht und Körper, Dm (sehr gut)
  • Alverde Baby Pflegecreme, DM (sehr gut)
  • Beauty Baby Zartcreme, Müller (sehr gut)
  • Lavera Baby & Kinder Sensitiv Pflegecreme für Gesicht und Körper (sehr gut)
  • Weleda Baby & Kind Calendula Pflegecreme für Körper und Gesicht (sehr gut)
  • Bübchen Pflege Creme (sehr gut)
  • Elkos Baby Zartcreme, Edeka (sehr gut)
  • K-Classic Baby Reichhaltige Zartcreme für Gesicht & Körper, Kaufland (sehr gut)
  • Töpfer Babycare Pflegecreme (sehr gut)
  • Bellybutton Baby Streichelzart Pflegecreme Gesicht & Körper (sehr gut)
  • Sebamed Baby & Kind Pflegecreme Gesicht & Körper (sehr gut)
  • Penaten Baby Pflegecreme (gut)
  • Bebe Zartpflege Zartcreme (befriedigend)
  • Kaufmann’s Haut- und Kinder-Creme (befriedigend)
  • Vita-Horm Baby-Hautcreme (ausreichend)
  • Bioturm Baby-Creme Gesicht & Körper (mangelhaft)

Zusammenfassung und Empfehlung

Von der kalten Winterzeit mit trockener Heizungsluft einmal abgesehen, brauchen Babys nicht ständig eingecremt werden, das meint auch Öko-Test. Wer jedoch nicht auf die tägliche Pflege nach dem Bad oder als Ritual verzichten möchte, kann sich freuen. 16 der getesteten Cremes schnitten mit „sehr gut“ ab, darunter auch viele Drogerie- und Discountermarken.

Den ausführlichen Test könnt ihr in der aktuellen Ausgabe 06/2015 der Ökotest nachlesen. Auch auf ökotest.de gibt es den Text (kostenpflichtig) zu lesen.

Antwort auf

  1. wombel 6. Juni 2016 an 09:27 #

    Ich habe gewisse Vorbehalte zu Ökotest und deren Ergebnisse. Ich werde das Gefühl nicht los, daß man für jeden Test bewußt nach Dingen sucht, um Produkte abwerten zu können, wenn schon die normalen Inhaltsstoffe nichts hergeben. Und wenn dann garnichts mehr bleibt, werden sie eines Tages die Ausgießer auf Fingerabdrücke hin untersuchen, und das dann als „Risiko zur Baketrienübertragung“ einstufen, was zur Abwertung führt.

Schreibe einen Kommentar