Vorgestellt: Nûby Trinklernbecher – der 360° Wonder Cup + Verlosung

[Anzeige]

Gerade noch hatte man einen klitzekleinen Säugling im Arm und schwups – sitzt ein gar nicht mehr so kleines Baby mit am Tisch und isst. Mit dem auslaufsicheren 360° Wonder Cup von Nûby ist können schon die Kleinsten selbständig trinken lernen. Wir stellen euch den cleveren Trinklernbecher vor und ihr könnt 5 Nûby Sets mit je 1x Trinklerntasse mit Griffen + 1x Trinkbecher + 1x Snackbox gewinnen!

Aus dem 360°C Wonder Cup von Nûby können auch schon die Kleinsten selbstständig trinken

Die meisten Eltern beginnen mit ca. 6 Monaten mit der Beikost – und stellen sich dabei etliche Fragen: Kaufe ich Brei, koche ich ihn selbst oder bekommt unser Baby Fingerfood (BLW)? Aber auch: Welche Trinklernhilfe ist die beste für mein Kind? Die einen entscheiden sich für Nuckelflaschen, andere benutzen Schnabeltassen, Flaschen mit integriertem Strohhalm und wieder andere lassen ihre Kinder von Anfang aus dem Glas trinken.

Welche Trinklernhilfe eignet sich am besten für mein Kind?

Bei der Beantwortung der Frage spielen viele verschiedene Faktoren eine Rolle:

  • Wie alt ist das Kind?
  • Aus welchem Material sollt die Trinklernhilfe sein (bzw. nicht sein)?
  • Wird die Trinklernhilfe nur zuhause oder auch unterwegs genutzt?
  • Ist die Trinklernhilfe leicht zu reinigen?

Alter des Kindes:

Je nach Alter des Kindes kann man verschiedene Arten von Trinklernhilfen nutzen. Wichtig ist beim Trinken zum einen, dass der Becher sicher umgriffen und festgehalten werden kann. So können Kinder unter einem Jahr zum Beispiel schon selbstständig aus Bechern trinken, wenn diese mit Griffen ausgestattet sind, während Kinder ab ca. 1-2 Jahren diese nicht mehr unbedingt benötigen.

Griffe am Becher sorgen für einen sicheren Halt und einfaches Trinken

Material:

Abhängig vom Alter entscheidet sich auch oft die Frage nach dem Material. Während man älteren Kindern durchaus zutrauen kann, aus Gläsern oder Glasflaschen zu trinken, sollten Trinklernhilfen bei Babys und Kleinkindern immer aus einem bruchsicherem Material bestehen. Außerdem sollte man bei Bechern aus Kunststoff stets darauf achten, dass diese BPA-frei sind.

Verwendungszweck:

Benötigt man die Trinklernhilfe nur zuhause, kann eine Schnabeltasse oder ein einfacher Becher zum Trinken durchaus ausreichen. Ist man allerdings gern unterwegs und möchte die Trinklernhilfe zum Beispiel auch auf Ausflügen nutzen können, sollte man unbedingt darauf achten, dass diese auslaufsicher ist.

100% auslaufsicher: der 360° Wonder Cup von Nuby macht auch kopfüber eine gute Figur

Reinigung:

Ein weiterer wichtiger Punkt, der die Kaufentscheidung beeinflussen kann, ist die Art der Reinigung. Manche Becher oder Flaschen müssen zwingend mit der Hand gespült werden, während andere ohne Probleme im Geschirrspüler gereinigt werden können. Außerdem sollte man darauf achten, dass Trinklernbecher oft aus mehreren Einzelteilen bestehen. Diese sollte man unbedingt komplett auseinandernehmen können, um sie gründlich reinigen zu können. Selbstverständlich müssen diese nach der Reinigung aber auch wieder so zusammengesetzt werden, um die Auslaufsicherung zu erhalten.

Unser Tipp: der 360° Wonder Cup von Nûby

Für diesen Artikel durften wir – beziehungsweise meine 1,5-jährige Tochter – den 360° Wonder Cup von Nûby ausgiebig testen. Und bereits beim Auspacken war ich positiv überrascht: denn das Bärchenmotiv ist wirklich unfassbar niedlich (und zu meiner Freude geschlechtsneutral!) und der Becher macht einen hochwertigen, stabilen Eindruck. Im Gegensatz zu manch anderen Kunststoffbecher hat er außerdem überhaupt keinen unangenehmen, „plastikartigen“ Geruch. Das wiederum liegt an dem Material, das Nûby für den Trinklernbecher verwendet: Tritan.

Tritan ist eine wunderbare und praktische Alternative zu den herkömmlichen Plastikbechern, da es geschmacksneutral, wärmebeständig, sehr stabil, leicht und dazu noch spülmaschinenfest ist. Und das Wichtigste: Tritan ist frei von BPA, also ohne Weichmacher, und anderen hormonell aktiven Substanzen. Das ist für mich persönlich als Mutter unglaublich wichtig.

Neben dem Material ist das Hauptargument für oder gegen eine Trinkflasche für mich außerdem, ob die Flasche bzw. der Becher auslaufsicher ist. Jedem, dem schon mal eine Wasserflasche im Rucksack ausgelaufen ist, weiß, wie wahnsinnig ärgerlich das ist. Bei dem 360° Wonder Cup von Nûby kann ich guten Gewissens sagen, dass dieser auslaufsicher ist. Am oberen Rand des Bechers befindet sich eine Silikonmembran, die den Becher zuverlässig abdichtet. Sobald das Kind mit den Lippen jedoch Druck auf die Membran ausübt, lässt diese die Flüssigkeit hindurch. Achtung: Natürlich kann auch ein Gegenstand im Rucksack Druck auf die Silikonmembran ausüben. Deshalb ist es wichtig, immer den mitgelieferten Deckel auf den Trinkbecher aufzusetzen, wenn man diesen in Tasche oder Rucksack transportiert. Nur so ist der Becher zu 100% auslaufsicher.

Freude über den neuen Becher: meine 1,5-jährige Tochter wusste intuitiv, wie er zu benutzen ist

Ich muss zugeben, dass ich zunächst skeptisch war, ob der Becher wirklich so einfach funktioniert und meine Tochter auf Anhieb daraus trinken könnte. Bisher hatte sie noch nie aus Flaschen dieser Art getrunken. Umso überraschter war ich, dass sie anscheinend intuitiv wusste, wie der Trinklernbecher zu benutzen ist. Sie hat ihn sich direkt geschnappt, angesetzt und getrunken – als hätte sie nie etwas anderes getan.

Nachdem wir den Becher nun eine Weile intensiv benutzt und getestet haben, können wir ihn guten Gewissens weiterempfehlen. Er ist uns nie ausgelaufen und auch Stürze hat er unbeschadet überstanden. Und: der Becher lässt sich problemlos auseinandernehmen, um ihn zu reinigen – dabei darf er auch in die Spülmaschine.

Den 360° Wonder Cup gibt es in 6 verschiedenen Designs

Den Becher gibt es übrigens auch noch in 5 weiteren Designs: ob Herzchen, Dinosaurier, Pinguine, Blümchen, Regentropfen oder eben Bären. Hier ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Für größere Kinder: der 360° Wonder Cup ohne Handgriffe

Auch für größere Kinder gibt es den 360° Wonder Cup. Er funktioniert genau wie seine „kleine Schwester“ und ist ebenfalls aus Tritan gefertigt. Einziger Unterschied: der Becher kommt ohne Handgriffe aus (die Griffe des kleineren Wonder Cups passen allerdings auch auf den großen Becher!) und hat dafür ein höheres Fassungsvermögen. Statt 240 ml passen in den Becher ohne Griffe ganze 300 ml hinein. Auch ihn gibt es in 3 tollen Designs: mit Autos, Sternchen und einem zuckersüßen Eis-Motiv.

Der 360° Wonder Cup – auch ohne Griffe erhältlich

Verlosung

Wir haben noch etwas ganz Tolles für euch! Ihr könnt 5 Sets mit je 1x Trinklerntasse mit Griffen + 1x Trinkbecher + 1x Snackbox gewinnen.

Verlosung: Gewinne eins von fünf tollen Nuby-Sets!

    Die besten Tipps, Verlosungen, Gutscheine und Angebote für Eltern 2x wöchentlich kostenlos per E-Mail.
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Teilnahmeberechtigt sind Personen ab dem 18. Lebensjahr mit Wohnort in Deutschland. Die/Der Gewinner/in werden per Mail benachrichtigt und auch hier auf der Webseite bekanntgegeben. Die eingegebenen Daten werden ausschließlich zur Durchführung dieses Gewinnspiels und dem Versand der Gewinne gespeichert. Eine darüber hinausgehende Weitergabe von Daten an Dritte erfolgt nicht. Der Gewinn kann nicht bar ausgezahlt oder übertragen werden. Sollte auf die Gewinnbenachrichtigung keine Rückmeldung des Gewinners/der Gewinnerin innerhalb von 2 Wochen nach Benachrichtigung erfolgen, verfällt der Gewinn und wird neu ausgelost. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Teilnahmeschluss ist der 23.06.2019.