Smartbe – der Kinderwagen, der von alleine fährt

Was aussieht, wie eine Szene aus einem Sci-Fi Film, soll nicht mehr lange eine Zukunftsvision bleiben – der selbstfahrende Kinderwagen könnte schon bald in Serie gehen. Nachdem bereits der Autobauer Volkswagen an einem selbstfahrenden Kinderwagen mit Bremstechnologie und Abstandsassistenten gearbeitet hat, tüftelt in den USA gerade ein Experten-Team von Smartbe am Hightech-Kinderwagen. Das Projekt wirbt derzeit mit einer Crowdfunding-Kampagne für Unterstützung. Ab Frühjahr 2017 soll der „intelligente“, selbstfahrende Kinderwagen dann offiziell in den Verkauf gehen.

Smartbe

Der Smartbe Kinderwagen folgt seinem Besitzer auf Schritt und Tritt. (Bild: Smartbe/ Indiegogo)

Der Smartbe Kinderwagen wird mehr als 10 Funktionen beinhalten, die von Android- und iOS-Smartphones oder alternativ auch mit einer Apple-Watch gesteuert werden können. Mittels integriertem Elektromotor soll der Kinderwagen seinem Besitzer auf Schritt und Tritt folgen. Laut Entwickler wird der Smartbe Kinderwagen nicht nur hinter einem her fahren, sondern auch vorweg.

Eltern brauchen den Kinderwagen nicht mehr schieben und hätten die Hände frei für andere Tätigkeiten. Neben einem Motor wird der Kinderwagen u.a. auch mit einer Sitzheizung, einem Fläschchenwärmer, einem Wiegemechanismus, einem Lautsprecher zum Abspielen von Musik, einem elektronischen Schließfach, einem Diebstahlsensor, einem Mikrofon und Webcams ausgestattet sein.

Hier im Video könnt ihr euch anschauen, wie der Smartbe funktionieren soll:

Laut Experten wird der selbstfahrende Smartbe Kinderwagen mit allen Features ca. 3000$ kosten – die Basisausstattung ohne die Selbstfahr-Technologie soll bereits ab 399$ zu haben sein. Im April 2016 soll ein erster Prototyp vorgestellt werden.

Smartbe Designbeispiele

Smartbe Designbeispiele (Bild: Smartbe/ Indiegogo)

Wir finden die Idee von einem selbstfahrenden Kinderwagen sehr interessant und sind gespannt auf die ersten Erfahrungsberichte. Was sagt ihr zu der Idee?

Jetzt kommentieren.

Schreibe einen Kommentar