Top 3 der Woche: Antirassistische Kinderbücher

Ist euch schon mal aufgefallen, wie schwierig es ist, tolle Kinderbücher zu finden, in denen die Protagonisten nicht Weiß sind? Bei den wenigen, die es gibt, wird dagegen die Herkunft meist extra thematisiert – dann geht es etwa um Adoption oder explizit um das „Anders-sein“. Das ist natürlich auch toll, aber noch toller finde ich die Bilderbücher, die ich euch heute vorstellen möchte: Kinderbücher gegen Rassismus – und für Inklusion.

Nr. 1: Ich bin anders als du – Ich bin wie du

Dieses Buch ist ein stabiles Pappbilderbuch mit einer tollen Besonderheit: denn man kann es von zwei Seiten lesen. Vorn liest man „Ich bin anders als du“ – auf der Rückseite des Buches steht „Ich bin wie du“.

Das Buch thematisiert, was verschiedene Kinder gemeinsam haben und was sie unterscheidet. Dabei spielt das Buch auf äußerst intelligente Art und Weise mit Erwartungen und vorschnellen Zuschreibungen. Denn was unterscheidet wohl die beiden Kinder auf dem Cover – etwa das Aussehen? Nein! Denn das eine Kind isst einfach lieber Pizza, während das andere lieber Spaghetti mag.

Das Umblättern wird einen so manches Mal überraschen – gerade uns Eltern. In der Mitte des Buches wartet außerdem noch eine wichtige Erkenntnis. Empfohlen wird das Buch von 3 – 7 Jahren, aber meiner Meinung nach ist es durch die stabile Pappe auch schon für Kinder ab etwa 1,5 Jahren geeignet.

€ 13,00
€ 13,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Nr. 2: Nelly und die Berlinchen

Nelly und die Berlinchen ist ein wunderbares Diversity-Kinderbuch über die Alltagsabenteuer der drei Freundinnen Nelly (ein afrodeutsches Mädchen), Amina (Tochter einer muslimischen Familie) und Hannah (Tochter einer alleinerziehenden Mutter).

Es ist in Reimform geschrieben und laut Hersteller ab 3 Jahren geeignet – aber auch 2-Jährige haben meiner Erfahrung nach an dem Buch durchaus schon Freude.

Das Besondere an dem Buch ist, dass die Herkunft oder Familienkonstellation der Kinder überhaupt nicht thematisiert oder bewertet wird – sie ist einzig und allein durch die Illustrationen ersichtlich. Die drei Mädchen sind einfach ganz stinknormale Hauptfiguren. Und genau das ist es, was das Buch so toll macht.

€ 8,50
€ 8,50
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Nr. 3: Rosa Parks: Little People, Big Dreams.

Einige von euch werden die Bücherreihe des Insel-Verlags sicherlich schon kennen. „Little People, Big Dreams“ erzählt die Lebensgeschichten von beeindruckenden Persönlichkeiten, die Unvorstellbares erreicht haben. Dabei begann alles, als sie selbst noch ganz klein waren – aber schon große Träume hatten.

Dieses Buch erzählt die Geschichte der Bürgerrechtsaktivistin Rosa Parks aus den USA. Sie wuchs in Alabama auf, als dort noch Rassentrennung herrschte. Ihre Weigerung, ihren Sitzplatz im Bus an einen weißen Mann abzugeben, führte zur Abschaffung der Rassentrennung in öffentlichen Verkehrsmitteln. Meiner Meinung nach das perfekte Buch, um mit Kindern über das aktuelle politische Weltgeschehen ins Gespräch zu kommen.

Empfohlen wird das Buch für Kinder im Alter zwischen 4 und 10 Jahren.

€ 13,95
€ 13,95
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten