Windeln.de Gutschein: der neue Online-Shop für Babyartikel des täglichen Bedarfs

Der neue große Baby-Shop Windeln.de ist ab sofort geöffnet. Nach dem sehr erfolgreichen amerikanischen Vorbild von Diapers.com will Windeln.de mit Lieferung am nächsten Tag, günstigen Preisen und dem größten Online-Sortiment an Windeln, Babynahrung, Babypflege und Bio-Baby-Produkten den althergebrachten Drogerie-Ketten Konkurrenz machen. Wir haben Windeln.de schon getestet und eines steht fest – das wird ein Hit. In unserer Shop-Vorstellung lest ihr, was Windeln.de besser macht als Schleckermann und Co..

Neuer Online-Shop: Windeln.de

(Screenshot: Windeln.de)

Der Baby-Supermarkt

Die Vorbereitungen zum Windeln.de-Start konnte man schon eine ganze Weile auf Facebook mitverfolgen. Jetzt ist es soweit und schön ist er geworden, der neue Baby-Shop. Die Gestaltung ist frisch und ansprechend, die Navigation benutzerfreundlich und modern – man findet schnell was man sucht. Auf dem Screenshot oben sehr ihr die Startseite, es fällt uns gleich ein Pampers Coupon ins Auge – solche Promo-Codes soll es für Stammkunden zukünftig regelmäßig auch per Newsletter geben.

Das Sortiment

Das Sortiment umfasst so ziemlich alles, was man als Eltern mit Baby oder Kleinkind so an alltäglichem Bedarf haben könnte. Von typischen Drogerieartikeln wie Babypflege, Schnuller, Fläschchen und Windeln bis hin zu einer kompletten Palette Babynahrung und Beikost der bekannten Marken einschließlich Bio-Marken oder speziellen Produkten für werdende oder stillenden Mütter.

Zum Start konzentriert sich die Auswahl noch sehr auf diese Kernbereiche – das ist einerseits gut, da in diesen Bereichen die Auswahl kaum Wünsche offen lässt. Andererseits ist hier auch noch viel Platz für weitere Produktkategorien wie Kindersicherheit oder weitere Marken.

Gerade wo die großen Drogerieketten immer mehr seltener nachgefragten Artikel aus dem Sortiment nehmen, füllt Windeln.de eine Lücke und sagt selbst über sich:

Windeln.de bietet Ihnen die größte Auswahl an Windel-, Babynahrungs-, Babypflege- und Bio-Baby-Produkten aller Online Shops in Deutschland.

Die vielen Varianten und Packungsgrößen bei den Babyprodukten fallen im Shop tatsächlich auf. Windeln.de verspricht, auch seltene Artikel anzubieten oder diese auf Wunsch in das Sortiment mit aufzunehmen. Das dies kein leeres Versprechen ist, sieht man zum Beispiel an den Fixies Windeln, die aufgrund des geringen Marktanteils aus den meisten Regalen verschwunden sind. Viele Eltern wird es deshalb sehr freuen, dass es bei Windeln.de wieder alle Größen der Fixies Windeln gibt:

Fixies Windeln Angebot

Anders als in vielen anderen Shops und auch bei Amazon ist nicht jede Windelpackung einzeln gelistet, sondern man hat alle Packungsgrößen übersichtlich auf einer Seite.

Überhaupt sammelt Windeln.de mit den Produktseiten und Artikelbeschreibungen viele Pluspunkte. Die Windelübersichten enthalten für jede Größe die Angabe des Preis pro Windel – ein Feature, dass sich auch für unseren wöchentlichen Windel-Preis-Check viele gewünscht haben, und das ich so noch nirgendwo anders gesehen habe (Tipp: kann man auch gut zum Nachschauen und als “Windel-Rechner” gebrauchen).

Was mir besonders gut gefällt, sind die sehr ausführlichen Produktbeschreibungen gerade bei Babynahrung und Babypflege. Ich möchte nicht wissen, wieviele Stunden ich in der Summe schon bei dm oder Rossmann damit verbracht habe, die Zutaten auf den Rückseiten von Babygläschen oder Babyshampoo zu entziffern und mit Mamas Blacklist abzugleichen (“Nichts mit Salz. Mit Brokkoli. Ohne Tomate. Kein Zucker!”). Gläschendrehen und Inhaltsstoffe vergleichen geht im Online-Shop deutlich komfortabler als vor dem Regal und das sogar mit Sortierfunktion nach Monaten und Marken.

Preise und Versandkosten

Ein kompletter Preisvergleich ist bei über 3000 Artikeln natürlich nicht möglich, aber ich habe stichprobenartig ein paar der von uns selbst häufig gekauften Artikel verglichen und würde sagen die Preise sind wettbewerbsfähig bis günstig. Viele Eltern achten beim Einkauf von Babypflege und Babynahrung auf Angebote und Coupons – die gibt es auch hier. Ob sich Windeln.de dabei an den klassischen Wochen-Rhythmus der Supermärkte hält, bleibt abzuwarten.

Die Lieferung zu moderaten Versandkosten erfolgt in der Regel am nächsten Tag. Bis zu einem Bestellwert von 74 Euro betragen die Versandkosten  2,95 Euro, unter 40 Euro fällt ein Zuschlag von 1,95 an, über 75 Euro ist die Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei – nach Österreich kostet es 3,50 extra.

Unsere Testbestellung

Wir hatten am Freitag schon die Gelegenheit, zum Pre-Opening am Wochenende schon mal im Shop zu stöbern und zu bestellen (Disclaimer: privat und selbst bezahlt). Also gleich am Freitag früh eine neue Kinderzahnbürste, Bio-Obst-Becher, ein paar Waschlappen und eine Kiste Pampers in den Warenkorb geklickt.

Der Bestellvorgang an sich war angenehm unkompliziert und intuitiv. Beim Anlegen des Kundenkontos wird nur das nötigste abgefragt, wer möchte, kann noch das Geburtsdatum seines Kindes bzw. seiner Kinder angeben, wahrscheinlich gibt es dadurch dann demnächst altersgerechte Promocodes – wir werden sehen.

Windeln.de hat sich zum Ziel gesetzt, bei Bestellungen bis 15.00 Uhr in 90% aller Regionen in Deutschland bis zum nächsten Tag zu liefern, in Orten wo dies nicht möglich ist, innerhalb von 2 Tagen.

Diesen Test hat die Logistik bei Windeln.de mit Bravour bestanden. Obwohl die Versandbestätigung sicherheitshalber 2 Tage Lieferzeit angekündigt hat, kam unser Paket tatsächlich schon am  nächsten Tag an. Das nenne ich mal gelungenes Erwartungsmanagement. Geliefert wird per DHL und es gibt eine Tracking-Nummer.

Unser Paket von Windeln.de

Fazit

Im Online-Shop für Babyartikel des täglichen Bedarfs gefallen uns neben dem freundlichen Design besonders die übersichtlichen Produktseiten und die ausführlichen Artikelbeschreibungen. Man merkt, dass hier viel Zeit und Geld in die Vorbereitung geflossen sind. Lobenswert ist die kurzfristige Lieferung am nächsten Tag und die große Auswahl. Die Preise sind wettbewerbsfähig und die Versandkosten überschaubar. Unsere Prognose für das Online-Babyshopping: in 2011 heißt es nicht mehr Schlecker oder Rossmann, sondern Windeln.de oder Amazon.

Überblick

Sortiment: Babybedarf, Babynahrung, Babypflege, Schwangerschaft, Stillen
Bezahlung: Lastschrift, Kreditkarte
Versandkosten D: bis 20€ Euro Bestellwert 4,70 | bis 75 Euro 2,75 | ab 20€ frei
Webseite: www.windeln.de

aktuelle Windeln.de Gutscheincodes und Promotions: 

windeln Rabatt: versandkostenfrei bestellen 
Gutscheincode: nicht erforderlich
Mindestbestellwert: 20 Euro
gültig bis: 13.5.2012

 

windeln Rabatt: 20% Rabatt auf Penaten Sensitiv Feuchttücher 
Gutscheincode: PFLEGEWUNDER
Mindestbestellwert: 20 Euro
gültig bis: 23.5.2012
Gutschein einlösen 

 

windeln Rabatt: gratis Schnuller zu jeder Erstbestellung 
Gutscheincode: nicht erforderlich
gültig bis: solange der Vorrat reicht

 

Viel Spass beim Shoppen und Ausprobieren!

Wie gefällt euch der neue Baby-Shop von Windeln.de?  Sagt uns eure Meinung in den Kommentaren und voted Top oder Flop!

[polldaddy poll=3913197]

, , , ,

Antworten auf

  1. Horst 14. Oktober 2010 an 12:55 #

    @FT: nun gönn Chris doch die paar Euro durch unsere Bestellungen. So eine Webseite verschlingt schließlich auch Zeit und Geld.

    Hab eben insgesamt 15 Euro gespart, mein bestellwert lag dabei aber nur knapp über 30 Euro :-)

  2. sandra 14. Oktober 2010 an 10:57 #

    So, nach nichtmal 24 h kam das Paket an!! :)
    Das nenn ich mal schnell, ich bin sehr zufrieden und habe 15 Euro gespart – was will man mehr? ^^
    Von der Aufmachung des Shops bin ich auch angetan. Lohnt sich für alle ohne DM und ohne Coupons, denn ich nehme mal an, dass es regelmäßig z.B. versandkostenfrei-Aktionen geben wird per Newsletter.

    LG
    Sandra

    PS- Danke Chris für den Artikel über den Shop, sonst hätte ich das mal wieder nicht mitbekommen ;)

  3. Maike 13. Oktober 2010 an 23:06 #

    SCHADE

    Ich habe mich gerade einmal im Shop umgesehen und mich dann zu einer Bestellung entschlossen.
    Die Artikel, die ich bestellen wollte (Weleda W&W Balsam, Milupa Kindermilch) entsprachen den Preisen in unserem DM Markt.
    Pampers wollte ich auch mitbestellen. Hätte sich mit den Gutscheinen ja gelohnt.
    ABER, nun der Haken: Ich wollte Pampers Baby Dry Gr.5 als Jumbopack (+5 Active Fit) Trotz viermaligem Versuch landete jedes Mal die Größe 4 als Megapack im Einkaufswagen!!!
    Was soll das??? Ich sag nur, genau hinsehen…da muss noch etwas gearbeitet werden…
    Also fahr ich lieber in die Stadt und löse meine restlichen Pampers Gutscheine ein. Da bekomme ich zumindest das, was ich haben möchte…..

    • Silraen 14. Oktober 2010 an 09:54 #

      Das Problem hatte ich auch – man muss tatsächlich in das freie Feld statt eoner „0“ eine 1 (o.ä.) eintippen, damit das nicht passiert. Einfach anklicken reicht wohl nicht – hatte auch auf einmal blaue statt rote Schwimmhöschen und Windeln in irgendeiner Größe im Wagen. Ändert man die Anzahl per Hand, funktioniert es – ist meiner Meinung nach aber noch nicht ausgereift.

  4. FT 13. Oktober 2010 an 22:53 #

    Na,Chris, einen neuen Star im Affiliate-Himmel entdeckt?!

    Mich fasziniert an dem Shop nix, daran ändern auch irgendwelche Promocodes nichts. Ich kauf schon bei Amazon keine Windeln – und die liefern nicht erst ab 70€ gratis …

    • Jürgen 14. Oktober 2010 an 19:58 #

      FT, hast du einen besseren Vorschlag, wie sich Sparbaby finanzieren soll!? Was für ein Problem hast du mit Affiliate?
      Meinst du echt, Julia und Chris sollten zu der vielen Arbeit, die sie sich mit dem Blog machen, auch noch für die Kosten aufkommen!?
      Bei deinen Kommentaren frage ich mich manchmal echt, was du hier eigentlich suchst. Gegen konstruktive Kritik hat ja keiner was, aber du bist meist nur am Nörgeln und Meckern…
      Ist „FT“ die Abkürzung für „ForenTroll“!?
      Grüße

  5. Bettina 13. Oktober 2010 an 21:32 #

    Schade, ich find´s auch eher uninteressant, wobei ich bisher nur nach Pampers geschaut habe, da wir ansonsten noch keinen weiteren Bedarf an Baby-Pflegeprodukten haben. Wir haben z.Z. die Pampers 3er. Die Softpacks mit 48 Windeln sind regelmäßig bei Müller für 7,49 Euro im Angebot, macht also 15 Cent pro Windel, mit Pampers-Gutschein kostet die Packung sogar nur 6 Euro und damit die Windel 12,5 Cent! Bei windeln.de zahlt man für die billigste Packungsgröße 16 Cent. Für 3 Jumbopacks à 17,98 mit 104 Windeln + Versand und – 10 Euro Gutschein kommt man auch gerade mal auf 15 Cent pro Windel.
    Aber vielleicht lohnt es sich ja für andere Artikel und vielleicht gibt´s ja auch hier regelmäßig Angebote. Mal abwarten.

  6. Tanja 13. Oktober 2010 an 21:28 #

    Ich wollte mal danke sagen für den Super Tip! Haben Humana Pre bestellt im 4er Pack und nen paar Trinkaufsätze und mit dem Gutscheinen sind wir richtig viel billiger weggekommen als sonst bei DM!
    Klasse Tips habt ihr immer auf Lager.

    Den Shop find ich so sehr übersichtlich gemacht und die handhabung ist auch supi.

    LG Tanja

  7. Katja W. 13. Oktober 2010 an 21:19 #

    Schön gemacht ist der Shop.
    Aber auch ich gebe den anderen Recht: Der Windeleikauf hat sich heute nur wegen der Gutscheincodes gelohnt.

    Auch wenn man sonst keine Gutscheine hat kommt man mit dem Ladenkauf immer noch besser weg. Spart man sich zumindest die Versandkosten…

    Idee schön, aber sparen kann man damit leider nicht…

  8. Lena 13. Oktober 2010 an 20:50 #

    Ich schließe mich den meisten Vorrednern an. Ich habe mir viel erhofft und bin enttäuscht. Alle Produkte die ich regelmäßig kaufe sind bei Windeln.de teurer als beim hießigen DM und Biofachmarkt. Und dann noch zusätzlich Versandkosten und Mindermengenzuschlag!!!
    Das lohnt sich nicht für uns. Bei uns kostet das Jumbapack im DM regulär nur zwischen 15.95 und 16.45 €!! Und da kann man auf jeden Fall Paybackpunkte sammeln, Babybonussachen einlösen und wenn mann welche bekommt Pampers Gutscheine einlösen.

    Schade!

  9. Silraen 13. Oktober 2010 an 20:06 #

    Ich finde windeln.de sehr teuer – im Vergleich mit Shops vor Ort oder sogar im Internet sind die Produkte im Schnitt um 50 Cent teurer, abgesehen von den Pampers, die man regional meist günstiger und mit Gutscheinen noch preiswerter erstehen kann. Mit start und sparbaby10 code spart man allerdings 15,- und Versandkosten sind auch keine berechnet worden – so habe ich doch noch ein Schnäppchen gemacht – habe aber alles durchgerechnet und ohne Gutschein hätte sich eine Bestellung nicht gelohnt.

  10. Chris 13. Oktober 2010 an 16:45 #

    Update: das es bei einigen Probleme mit dem Promotioncode gab, liegt daran dass mir leider ein Irrtum beim Mindestbestellwert unterlaufen ist, es sind 40 Euro MBW, nicht 30 – sorry für die Verwirrung. Da der Code heute morgen bei mir im Test und auch bei einigen anderen auch bei einem niedrigerem MBW akzeptiert wurde, fiel mir das nicht gleich auf. Windeln.de hat das inzwischen gefixed. Also, der Promocode sparbaby10 funktioniert jetzt wie er soll. Tut mir leid, wenn einige an ihren Tipp- und Copy&Paste-Fähigkeiten gezweifelt haben.

  11. duni 13. Oktober 2010 an 15:37 #

    bei mir hat die testbestellung mit beiden gutscheincodes geklappt. allerdings musste ich mich erst anmelden, dann hat das system den 2. gutschein angenommen.
    für eine erstbestellung lohnt sich windeln.de denke ich schon. alles weitere muss man sehen, denn wenn man bei dm mit den pampers-gutscheinen einkauft, ist der preis pro windeln m.e. immer noch am günstigsten. es bekommt ja nicht jeder immer pampers-gutscheine!

  12. mama139 13. Oktober 2010 an 14:56 #

    Hab auch grad was bestellt und der Promo Code hat auch nicht mit sparbaby10 funktioniert. Hab dann start eingegeben und hatte plötzlich auch 15€ Rabatt. Das nenn ich mal gespart!! Aber weitere Käufe überleg ich mir. Mal sehen, was für Aktionen und Coupons im Newsletter kommen.

  13. Tina 13. Oktober 2010 an 14:18 #

    Bei mir geht der Code auch nicht als Promo. Mich überzeugt der Shop aber auch so nicht.

    LG Tina

  14. Anja 13. Oktober 2010 an 13:35 #

    Nachdem ich mit meinem Freund Rücksprache gehalten habe und er seine Kreditkartennummer freiwillig raus gab (s. meinen Beitrag von 10.18 Uhr), hab ich nun doch bei windeln.de bestellt. Und scheinbar wurde ich dafür dann auch noch zusätzlich belohnt.
    Auch bei mir ging der Promotionscode „sparbaby10“ nicht (trotz MBW 30,- €), der funktionierte nur bei „Empfehlung und Gutschein“. Also hab ich „start“ beim Promotionscode eingegeben… und hatte am Ende eine Gesamtgutschrift von 15,-€. So habe ich statt 33 € nur 18 € ausgegeben. Also in diesem Fall hat sich mein Einkauf tatsächlich gelohnt ;-)

  15. Jule 13. Oktober 2010 an 13:19 #

    Muss hier einigen Recht geben leider sind alle meine Favoriten viel teurer als im Geschäft… lohnt sich leider nicht für mich schaue sicherlich mal in ein paar Wochen nochmal rein aber zur Zeit schnapp ich mir doch lieber mein Kind samt Kinderwagen und gehe die Sachen einkaufen!

  16. Anja 13. Oktober 2010 an 13:03 #

    bei mir hat es auch mit start funktioniert …

    g+ünstig ist der shop nicht allerdings hat er meine lotion für mein
    Kind für seine Neurodermitis von Avalon deshalb gleich bestellt und Geld diesmal gespart .
    mit den Codes … Kaufe ja sonst immer direkt beim Händler günstig iss die sowieso nie … Aber heute mal :-)

    Danke für den Tipp
    lg Anja

  17. Silvie 13. Oktober 2010 an 12:59 #

    also bei mir hat alles funktioniert.

    am anfang wollte er den empfehlungscode auch nicht nehmen, erst nachdem ich mich angemeldet hatte!

    @björn: bei mir konnte man sowohl „frau“, als auch „herr“ auswählen

    sehr übersichtlicher und einfach zu bedienender shop!

  18. Marie&Mia 13. Oktober 2010 an 12:04 #

    Bei mir funktionierte es auch nur mit „start“.

  19. Annett 13. Oktober 2010 an 11:58 #

    Also bei mir hat alles wunderbar mit der Bestellung geklappt. Allerdings ist der Shop nicht gerade günstig. Daher bin ich mir nicht sicher ob ich meinen regelmäßigen Einkauf bei Rossmann so schnell streiche. ;-)

  20. Chris 13. Oktober 2010 an 11:42 #

    Merkwürdig. Gerade nochmal getestet. Bei mir funktioniert sparbaby10 ohne Probleme: „Promotioncode erfolgreich eingelöst“. Wer weiß.. ich würde es einfach etwas später nochmal probieren, vielleicht ist der Ansturm gerade so groß :-)

  21. sandra 13. Oktober 2010 an 11:32 #

    Hallo,

    sparbaby10 hat bei mir als promocode auch nicht funktioniert, kein tippfehler!

    dafür funktionierte „start“

    :D

    LG
    Sandra

  22. petra 13. Oktober 2010 an 11:28 #

    hallo, bei mir hat der coed sparbaby10 auch nicht geklappt, trotz copy und paste und dreimaliger wiederholung…ich habe mich definitv nicht vertippt. hie steht ab einem mind. bestellwert von 30 euro versandkosten frei plus 10 euro gutschein, aber das klappt irgendwie nicht….schade eigentlich…..aber aller anfang ist schwer..?!? mfg
    petra

  23. Matthias 13. Oktober 2010 an 10:43 #

    Ich finde windeln.de recht teuer. Bei DM gibt es alles billiger und auch die 2x €5,- Gutscheine können die hohen Preise nicht kompensieren (vor allem wenn man Pampersgutscheine hat) – wenn man nicht für > € 75 bestellt.
    Überzeugt mich nicht.

    • Björn Bork 13. Oktober 2010 an 11:06 #

      Da hat wohl einer nicht aufgepasst. :-) Mindestbestellwert ist 30€!!
      Versandkostenfrei ist die Lieferung durch die Codes auch noch. Da lohnen sich die 10€, oder nicht?

      MfG
      Björn

    • Chris 13. Oktober 2010 an 11:30 #

      @Matthias Danke für Dein Feedback. Wenn man die 4 Euro Pampers Gutscheine nimmt, hast Du natürlich recht – da kann kein Online-Händler mithalten. Die Preise bei dm kann man allerdings schwer vergleichen, da regional sehr unterschiedlich. Bei uns kostet das Jumbo Pack bei dm z.B. auch 18 Euro..

  24. Björn 13. Oktober 2010 an 10:41 #

    Also bei mir hat alles geklappt. Auch mit dem Code. Einfach copy und paste von hier und alles war bestens.

    Interessant fand ich, dass als Empfänger nur die Anrede „Frau“ wählbar war. Wo ist denn da die Gleichstellungsbeauftragte??? ;-)

  25. Jutta 13. Oktober 2010 an 10:26 #

    Hallo,

    ich hab mir auch grad mal die Seite angesehen. Vorallem die Milchnahrung da ich für meine Zwillis relativ viel brauch.
    Wir nehmen die Aptamil HA 1 und die ist hier sehr teuer. Ich kauf die sonst immer übers Internet für 12,29 Euro (unter http://www.babyneo.de).
    Pampers und Hipp-Gläschen sind die normalen Preise. Im Moment rentiert sich somit eigentlich nur eine Bestellung wegen dem 10 Euro Gutschein.
    Bei mir zumindest.

    LG
    Jutta

  26. Sabrina 13. Oktober 2010 an 10:23 #

    Der Code „sparbaby10“ ist ungültig, oder an bestimmte Bedingungen gebunden (z.B. Mindestbestellwert). Bei Fragen kontaktieren Sie bitte unseren Kundenservice

    Das zeigt er mir beim Promotioncode an, trotz über 30 € Bestellwert.

    Schade eigentlich.

    • Chris 13. Oktober 2010 an 10:44 #

      Hallo Sabrina, manchmal kopiert man versehentlich ein Leerzeichen mit, dann kann es so eine Fehlermeldung geben. Probier mal den Code per Hand einzutippen, dann sollte es auf jeden Fall klappen.

    • Sabrina 13. Oktober 2010 an 12:50 #

      Habe es nun auch nochmal probiert, mit Copy und auch so eintippeln.

      Der Promotion geht nicht, gleicher Fehler wie vorher. Das ist echt merkwürdig. Der andere funktioniert einwandfrei.

      Ich habe z. Zt einen Gesamtpreis von 30,54 €.

      Ich habe mal spaßeshalber getestet und noch ein Megapack Pamerps mehr in den Warenkorb geklickt (Bestellwert läge dann bei 54 € irgendwas.

      Dann plötzlich funktionieren beide Gutscheine :o

      Ich dachte der MBW läge bei 30 € ???

  27. Anja 13. Oktober 2010 an 10:18 #

    Ich habe die Bestellung abgebrochen, als es um die Angaben der Bankdaten bzw. Kreditkarte ging. Schade, dass man nicht auf Rechnung oder Vorabüberweisung bestellen kann.
    Davon abgesehen, dass die Windelpreise deutlich höher sind als im Geschäft (ich kaufe ausschließlich Pampers) bietet mir dieser Shop wenig bis gar keine Vorteile. Da geh ich doch tatsächlich lieber selbst in den Laden, statt ganz bequem dem DHL-Mann die Tür zu öffnen ;-)

  28. Steffen 13. Oktober 2010 an 09:49 #

    Mit den 10 EUR Gutschein ist eine Pampers-Bestellung wirklich lohnend gewesen.
    Ich bin zuerst aber darüber gestolpert, dass nicht die Menge „1“ vorgegeben ist, wenn ich etwas anklicke und in den Warenkorb legen möchte. Das wird windeln.de sicher noch ändern.
    Ansonsten fehlt die Fehlermeldung, dass der Promotioncode unter 30 EUR Mindestbestellwert nicht akzeptiert wird – aber sonst ist alles klasse.
    Die Versandkosten sind günstig (trotz „Mindermengenzuschlag“ – also werde ich in Zukunft auch windeln.de bei Preisvergleichen mit berücksichtigen.

    • Chris 13. Oktober 2010 an 09:54 #

      Stimmt, das ist ungewohnt – ist mir auch aufgefallen – dafür hat man allerdings bei Windeln und Gläschen alles auf einer Seite und nicht wie bei Amazon jede einzelne Größe und Variante einzeln gelistet. Finde ich so viel übersichtlicher gelöst. Das man einmal extra klicken bzw. die Menge eingeben muss ist dann der Nachteil. Ideal wäre es, wenn die Produkte, die man normalerweise eher einzeln kauft, dann beim auswählen eine „1“ voreingestellt haben. Aber die Shop-Entwickler müssen auch noch was zum tüfteln haben. (Für Techies: der Shop läuft auf Magento)

  29. Sandra 13. Oktober 2010 an 08:28 #

    Also wir haben die Vorräte für unseren Sohn gerade bei windeln.de aufgefüllt. Mit dem 10€ Gutschein hat sich das echt gelohnt.

    Sehr gute Produktauswahl, preislich auch okay – aber fänden wir es gut, wenn es Gläschen etc. auch einzeln und nicht nur im 6er-Pack gebe.

  30. elke 13. Oktober 2010 an 08:15 #

    ich habe mir windel.de angeschaut und eine probebestellung gemacht. leider nimmt das system nur den sparcode sparbay10 als promotioncode an:-(. im feld empfehlung hat dies nicht funktioniert, obwohl ich für über 50 euro dinge im warenkorb hatte.

    • Chris 13. Oktober 2010 an 08:43 #

      Hallo Elke, vielleicht ein Tippfehler? Probier mal sparbaby10 statt „sparbay10“. Ansonsten müsste es eigentlich klappen, hab es auch gerade nochmal probiert. Für den Empfehlungscode braucht es keinen Mindestbestellwert, nur für den promotioncode sind es 30 40 Euro MBW.

Schreibe einen Kommentar