Geburtskarten und Dankeskarten aus der Kartenmacherei

Die Kartenmacherei ist das New Kid on the Block unter den Kartenanbietern – die erst Ende 2010 gegründete Druckerei für hochwertige Kartenprodukte stürzt sich mutig in den Wettbewerb mit Fotodiensten und Kartenanbietern und will mit außergewöhnlichen Karten, hoher Qualität, frischen Designs und einem benutzerfreundlichen Online-Shop überzeugen. Das wird meiner Meinung nach auch gelingen, die Kartenmacherei macht auf mich einen sehr positiven Eindruck:

kartenmacherei-screenshot

Die Karten

Das Wichtigste zuerst: die Karten. Das Sortiment umfasst Karten für alle möglichen Anlässe wie Geburtskarten, Dankeskarten (z.B. für die Glückwünsche und Geschenke), Hochzeitseinladungen, Taufkarten oder „Save The Date“ Karten. Die Motive werden eigens von Illustratoren und Grafikdesignern für die Kartenmacherei gestaltet und sind keine Massenware. Den Stil würde ich als stilvoll, modern und geschmackvoll beschreiben. Die Kartenmacherei beweist hier durchaus einen eigenen Stil und überlässt die Quatsch-Karten mit witzigen Sprüche anderen Anbietern. Wer für Grafikdesign, schöne Schriften und Illustrationen etwas übrig hat, wird die Kartenmacherei dafür lieben. Hier einige Beispiele: 

Weiterlesen …Geburtskarten und Dankeskarten aus der Kartenmacherei

Pampers jetzt auch als Designer-Windel

Pampers verkauft in den USA ab Juli Windeln mit Designer-Mustern

Die niedlichen Tiere und Sesamstrasse-Charaktere auf den Pampers-Windeln bekommen modische Konkurrenz, Streifen, Karos und Muster sind der neueste Trend für modewußte Babys oder eher deren Eltern. In den USA bringt Procter & Gamble gerade eine neue Serie Designer-Pampers auf den Markt. Ab Mitte Juli wird es bei der Kaufhauskette Target exklusiv von der Designerin Cynthia Rowley gestaltete Windeln geben.

Pampers Designer Windeln
Quelle: Pampers & Cynthia Rowley stellen erste ‚Designer-Windel’ vor. (PRNewsFoto/Procter & Gamble)

Die Designerin dazu: “Als Mutter wollte ich für andere Mütter und Väter mehr Auswahlmöglichkeit in allen Bereichen des Lebens – selbst bei den Windeln. Windeln sind das allererste Kleidungsstück, dass Dein Baby überhaupt trägt, und es sollte etwas besonderes sein“.

Ob eine Windel als “Kleidungsstück” zählt, ist ja zumindest diskussionswürdig. Aber als Windel-Designerin kann man wahrscheinlich nichts anderes sagen. Nach dieser Theorie wären auch Papiertaschentücher Kleidungsstücke – aber die gibt es ja heutzutage auch schon in allen Farben, warum also bei den Windeln halt machen. Die Konkurrenz schläft nicht, und von der in den USA ebenfalls sehr bekannten Marke Huggies gibt es schon seit Anfang des Sommers  .


(Quelle: Huggies Webseite)

Die schicken Designer-Windeln kommen in 11 verschiedenen Styles für Jungen und Mädchen. Soviel Exklusivität kostet natürlich auch extra, in den USA etwa $6 mehr als die normalen Pampers. Unter der modischen Verpackung verbergen sich die neuen DryMax Windeln. Hier noch ein paar Muster aus der Pressemitteilung, hier gibt es Bilder aller weiteren Designs.
Pampers Designer Windeln Cynthia Rowley

Wer genau hinschaut, sieht auf dem obigen Muster hinten sogar eine kleine “aufgenähte” Hosentasche.

Pampers Designer Windeln Cynthia Rowley

Quelle: (PRNewsFoto/Procter & Gamble)

Die neuen Windel-Designs sind eine schöne Idee – wer weiss, vielleicht wird das ja ein neuer Trend mit regelmäßig unterschiedlichen Designern wie etwa bei H&M. Und warum nicht auch mal ein paar Künstler engagieren. Mehr Style auf dem Wickeltisch. Etwa Abwechslung zu den immer gleichen niedlichen Figuren auf den Pampers kann jedenfalls nicht schaden, nur bitte nicht teurer als sonst. Bei den bisher angekündigten Aufpreisen dürften die Luxuswindel nur was für besondere Anlässe sein. Ansonsten kann man sein Geld ja auch gleich in den Windeleimer schmeissen. Ob und wann es die Pampers Designer-Windeln auch in Deutschland geben wird, ist noch nicht bekannt.

[polldaddy poll=3417211]

Was meint ihr zu Windeln mit Designer-Motiven? Dinge, die die Welt nicht braucht? Oder willkommene Abwechslung? Diskutiert mit uns in den Kommentaren!