Die 11 schönsten Teppiche fürs Kinderzimmer

Kinderteppiche gibt es wie Sand am Meer. Wirklich schöne zu finden, ist allerdings gar nicht so leicht. Welche, die nicht nur den Sprösslingen, sondern auch den Eltern gefallen. Und zwar am besten ohne das Budget zu sprengen. Wir haben uns deshalb für euch auf die Suche gemacht und die schönsten Teppiche für Kinder hier zusammengestellt:

1 | Spielteppich von Verbaudet

Bei diesem Teppich werden Erinnerungen wach. Denn als ich selbst noch ein Kind war, habe ich meinen Spielteppich mit Straßen, Häusern (und natürlich dem obligatorischen Kreisverkehr) geliebt. Dieser hier ist herrlich kindgerecht bunt und dennoch hübsch anzusehen – findet ihr auch?

Er ist 100 x 133 cm groß und aus reiner Baumwolle handgewebt, die Motive sind aufgedruckt bedruckt. Besonders toll finden wir außerdem, dass die Unterseite des Teppichs rutschhemmend beschichtet ist. Preis: 69,99 €.


[atkp_product id='109175' template='106330'][/atkp_product]

2 | Monstera-Teppich von Lorena Canals

Zimmerpflanzen liegen gerade voll im Trend. Besonders hübsch anzuschauen ist die Monstera. Im Kinderzimmer macht sie sich jedoch für gewöhnlich eher schlecht, da die Blätter der Pflanze giftig sind. Verzichten muss man trotzdem nicht auf sie: Dank des hübschen Teppichs in Blattform. Der Teppich ist von der Marke Lorena Canals, aus 100% Baumwolle und natürlichen Farbstoffen hergestellt. Und das Beste: er ist bei 30°C in der Waschmaschine waschbar. Perfekt also fürs Kinderzimmer.


[atkp_product id='100704' template='106330'][/atkp_product]

3 | Autoteppich von OYOY

Darauf hat die Welt haben wir Eltern gewartet: ein Autoteppich, auf dem unsere Kinder nach Herzenslust mit ihren 72 Matchboxautos spielen können und der sich zudem noch äußerst dekorativ im Kinderzimmer macht. Oder vielleicht sogar im Flur? Oder im Wohnzimmer? Wir finden ihn so schön, dass wir ihn sogar dort platzieren würden. Er ist 180 x 70 cm groß und besteht aus 100% Baumwolle, die Farbe ist aufgedruckt.


[atkp_product id='100726' template='106330'][/atkp_product]

4 | Wal-Teppich von Sass &Belle

Niedliche Tiere fürs Kinderzimmer gehen immer, oder? In diesen Teppich in Form eines Wals haben wir uns ganz besonders verliebt. Er misst ca. 47 x 65 cm, ist aus 100% Baumwolle und ist ein wahres Schnäppchen: ihr bekommt ihn nämlich schon für unter 15 €. (Wie für Amazon typisch, variiert der Preis ab und an. Aktuell bekommt ihr ihn für 12,95 €. Stand: 28.8.2018)


[atkp_product id='100707' template='106330'][/atkp_product]

5 | Eis-Teppich von Sass & Belle

Ein riesengroßes Eis fürs Kinderzimmer? Klingt verlockend – und ist mit diesem Teppich kein Problem. Sieht zuckersüß aus und schmilzt garantiert nicht. Die Maße des Teppichs betragen ca. 49 x 79 cm, auch er ist aus 100% Baumwolle. Preis: ebenfalls keine 15 €. (Wie für Amazon typisch, variiert der Preis ab und an. Aktuell bekommt ihr ihn für 11,95 €. Stand: 28.8.2018)


[atkp_product id='100706' template='106330'][/atkp_product]

6| Löwen-Teppich von Zala Living

Kindgerecht soll er sein, der Traumteppich fürs Kinderzimmer. Aber bitte nicht zu bunt. Am besten mit einem niedlichen Tiermotiv und wenn’s geht auch noch strapazierfähig und pflegeleicht. Et voilà, hier ist er – der Teppich, der all diese Wünsche erfüllt. Hergestellt aus der Kunstfaser Polypropylen (welche zum Beispiel für Hausstaubmilben-Allergiker geeignet ist) und ca. 120 x 170 cm groß.


[atkp_product id='101015' template='106330'][/atkp_product]

7 | Bären-Teppich von Käthe Kruse

Mehr als nur ein Teppich: das „Bärenfell“ von Käthe Kruse ist nicht nur wahnsinnig kuschelig, sondern lädt auch zum aktiven Spielen ein. Einfach über den Rücken geworfen und schon ist man ein wilder Bär. Grrr! Besonders toll finden wir auch den Gumminoppen-Stoff an der Unterseite – so besteht garantiert keine Rutschgefahr. Maße: ca. 120 x 85 cm.


[atkp_product id='101010' template='106330'][/atkp_product]

8 | Spielteppich von Vertbaudet

Na, wer kennt sie noch? Die Hüpfkästchen, die es früher auf dem Schulhof gab oder man mit Straßenmalkreide in den Hinterhof malte, um dann „Himmel und Hölle“ zu spielen. Das Hüpfspiel gibt es jetzt genialerweise auch als Kinderzimmerteppich zu kaufen. 150 x 100 cm ist der Teppich groß und besteht aus reiner, getufteter Baumwolle. Kaufen könnt ihr ihn bei Vertbaudet für 69,99 €.


[atkp_product id='100821' template='106330'][/atkp_product]

Vertbaudet

9| Ananas-Teppich von Sass & Belle

Kinder, esst mehr Obst! Oder legt es euch doch zumindest ins Kinderzimmer. Sieht nämlich echt hübsch aus, finden wir. Der Ananas-Teppich ist aus 100% Baumwolle und ca. 49 x 83 cm groß. Wie die anderen Teppiche von Sass & Belle ist auch dieser ein wahres Schnäppchen und kostet keine 15 €.


[atkp_product id='100705' template='106330'][/atkp_product]

10 | Teppich mit Waldtieren von Sigikid

Wir können uns gar nicht satt sehen an diesem Teppich: Füchse, Schnecken, Käfer, Vögel, Eichhörnchen… hier gibt es jede Menge zu entdecken! Kuschelig weich ist er noch dazu und das Beste ist – wie wir finden – dass es diesen Teppich in zwei verschiedenen Farbvarianten und fünf (ja, 5!) Größen gibt. So findet er garantiert in jedem Kinderzimmer Platz. Super, oder?


[atkp_product id='100727' template='106330'][/atkp_product]

11 | ABC-Teppich von Lorena Canals

Nicht nur für Schulanfänger: Der große, runde (Durchmesser ca. 150 cm) und kuschelig weiche Teppich aus 100% Baumwolle von Lorena Canals. Er sieht nicht nur hübsch aus und passt durch seine neutralen Farben in jedes (bunte) Kinderzimmer, sondern ist auch noch ohne Probleme bei 30°C in der Waschmaschine waschbar. Finden wir prima!


[atkp_product id='100708' template='106330'][/atkp_product]

Die besten MP3-Player für Kinder im Test 2019

Toniebox, Tigerbox, Hörbert oder doch ein ganz normaler CD-Player? Die Stiftung Warentest hat sich 13 Kindermusikspieler genauer angeschaut und diese unter anderem auf Bedienung, Klang, Akkulaufzeit und Schadstoffe überprüft. Nur drei konnten überzeugen – alle anderen Musikspieler fielen mit „ausreichend“ oder „mangelhaft“ durch.

Im Test waren 4 „moderne Musikspieler“ ohne CD (Toniebox, Hörbert, Tiger Box und Dog Box) und 9 klassische CD-Spieler (unter anderem von AEG, ok., Lexibook und Lenco). Fast alle MP3-Player fielen vor allem in den Kategorien Klang und Lautstärke durch – nur drei konnten die Tester überzeugen. Welche das waren, lest ihr hier:


[toc]

Der Testsieger: Hörbert

Der Hörbert ist ein Musikspieler aus Holz, der in einem Familienbetrieb in Baden-Württemberg von Hand gefertigt wird. Er wird mit einer SD-Karte geliefert, auf der bereits Musik und Hörspiele gespeichert sind – aber natürlich lässt sie sich auch mit eigenen Titeln bespielen.

Die Bedienung ist kinderleicht: es gibt neun bunte Knöpfe, die jeweils zu einer Abspielliste mit Musik- oder Hörspieltiteln führt. Außerdem gibt es zwei graue Knöpfe zum Vor- und Zurückspulen, sowie einen Lautstärkeregler.

Der Hörbert ist das einzige Gerät, welches in der Kategorie „Lautstärke“ mit „sehr gut“ abschneidet. Selbst auf dem Maximum ist die Lautstärke noch im grünen Bereich. Im Inneren ist ein weiterer Lautstärkeregler versteckt, mit dem Eltern die Lautstärke sogar noch zusätzlich begrenzen können.

Hervorragend bewerten die Tester auch die Verarbeitung, Haltbarkeit und Sicherheit des Geräts. Er ist robust und übersteht selbst Stürze unbeschadet. Sollte doch einmal etwas kaputt gehen, so kann man den Hörbert zur Reparatur einschicken oder mit den erhältlichen Ersatzteilen selbst reparieren.

Auch bei der Batterielaufzeit schnitt der Hörbert von allen getesteten Musikspielern am besten ab – insgesamt 57 Stunden Musik konnte er am Stück abspielen. Auch wichtig: im Holz (welches übrigens aus nachhaltiger Forstwirtschaft stammt) konnten keine kritischen Schadstoffmengen festgestellt werden. Außerdem funktioniert er ganz ohne Internet.

Fazit: Er ist mit 239 € das teuerste Gerät von allen, aber auch mit Abstand das Beste. Die Investition in einen guten Musikspieler lohnt sich aber. Nicht zuletzt, weil mit dem Hörbert keine weiteren Kosten anfallen – wie vergleichsweise bei der Toniebox.


[atkp_product id='109453' template='101393'][/atkp_product]

Auch empfehlenswert: die Toniebox

Die Toniebox kennen sicherlich schon die meisten Eltern. Ein Würfel, der mit kleinen Figuren – den „Tonies“ – bestückt wird, um Musik oder Hörspiele abzuspielen. Stellt man einen Tonie auf die Box, startet ein bestimmter Inhalt. Für die Einrichtung wird WLAN benötigt.

Die Bedienung ist bereits für die Kleinsten möglich: die Lautstärke etwa lässt sich durch ein Kneifen in die Ohren verstellen, vor- oder zurückspulen kann man, indem man die Toniebox nach links bzw. nach rechts neigt.

Foto: tonies.de

Bei Verarbeitung und Haltbarkeit konnte die Toniebox die Tester ebenfalls überzeugen. Auch sie übersteht Stürze unbeschadet. Einziger Kritikpunkt sind die relativ teuren Tonies (ca. 15 € pro Stück) und die zu hohe Lautstärke, wenn die Box gemeinsam mit Kopfhörern genutzt wird – Eltern können die Lautstärke jedoch online dauerhaft senken/anpassen bzw. ganz einfach auf Kopfhörer verzichten.

Fazit: Empfehlenswert und kinderleicht zu bedienen. Neben den Anschaffungskosten der Box (ca. 80 €) sollte man aber auch an die Kosten der Tonies denken, die extra gekauft werden müssen.


[atkp_product id='109454' template='101393'][/atkp_product]

Der beste CD-Spieler: Lexibook Avengers

Alle Eltern, die lieber auf den „guten, alten CD-Player“ zurückgreifen möchten, empfiehlt sich der Lexibook Avengers. Das Schöne an dem Gerät: mit ihm kann man neben CDs auch Radio hören. Außerdem verzichtet es auf einen Kopfhöreranschluss, wodurch keine Gefahr für kleine Kinderohren durch eine zu hohe Lautstärkebelastung besteht.


[atkp_product id='109455' template='101393'][/atkp_product]

Tigerbox und Dog Box

Auch die Tigerbox und die Dog Box sind in Ordnung – wenn sie ohne Kopfhörer benutzt werden. Dann wird die Musik von beiden Boxen nämlich deutlich zu laut wiedergegeben. Besonders bei der Dog Box fällt das negativ auf – weshalb diese nur mit „mangelhaft“ abschneidet. Die Lautstärke über die Lautsprecher ist bei beiden Boxen jedoch völlig in Ordnung.

Besonders toll an den Boxen ist, dass man sie über viele verschiedene Arten bespielen kann. Beide Boxen können sowohl mit einer Speicherkarte mit Musik versorgt werden, aber auch via Bluetooth und Smartphone (über verschiedene Streaming-Dienste) können Inhalte wiedergegeben werden. Bei der Dog Box kann außerdem auch noch ein USB-Stick angesteckt werden. Und: sowohl die Tiger Box als auch die DogBox verfügen über eine integrierte LED-Beleuchtung. Außerdem sind sie vergleichsweise sehr günstig.


[atkp_product id='109549' template='106330'][/atkp_product]


[atkp_product id='109548' template='106330'][/atkp_product]

Schadstoffe in Musikspielern

Die gute Nachricht zuerst: fast alle getesteten Geräte waren frei von gefährlichen Schadstoffen – sowohl die Geräte an sich, als auch Zubehörteile wie Figuren oder Mikrofone. Ein einziger CD-Spieler fiel allerdings durch die Prüfung der Stiftung Warentest. Denn der CD-Player von BigBen (Kids Unicorn Edition) enthielt in den Knöpfen Naphthalin, welches im Verdacht steht, Krebs zu erregen. Auch sonst konnte das Gerät allerdings nicht überzeugen: in den Kategorien „Klang“ und „Lautstärke“ schnitt es neben der Kategorie „Schadstoffe“ besonders schlecht ab.

Auf was sollte man beim Kauf von Musikspielern für Kinder achten?

Neben der Schadstofffreiheit und der maximalen Lautstärke würde ich allen Eltern empfehlen, sich genau zu überlegen, wie das Gerät genutzt werden soll.

Sollen Kinder es allein bedienen können oder soll sie vielleicht sogar lieber auf die Hilfe der Eltern angewiesen sein? Je nachdem sind ganz unterschiedliche Geräte zu empfehlen. Die Bedienung des Hörberts und der Toniebox beispielsweise erfolgt – auch bei sehr jungen Kindern – ganz intuitiv, ein weiteres Gerät bzw. Internet ist nicht notwendig. Bei anderen Geräten sieht das teilweise anders aus.

Auch Tiger Box und DogBox können zwar von Kindern ebenfalls eigenständig bedient werden – allerdings nur, wenn USB-Stick oder Speicherkarte eingesteckt ist. Für das Musikhören via Bluetooth oder Streamingdienste hingegen braucht es natürlich ein Smartphone in Reichweite – hier benötigen jüngere Kinder die Hilfe der Eltern.

Foto: stock.adobe.com/Renata Osinska

Klassische CD-Player können Kinder ab 4 Jahren meist auch schon selbstständig bedienen – allerdings sind sie oft noch sehr unvorsichtig im Umgang mit CDs. Diese landen bei kleinen Kindern dann recht schnell auf dem Fußboden und sind durch Kratzer nicht mehr hör-/verwendbar.

Bedenken sollte man neben dem Preis für das Gerät natürlich auch mögliche Folgekosten. Der Hörbert mag mit 239 € zunächst recht teuer erscheinen, dafür kann man Lieder kostenlos auf die mitgelieferte SD-Karte spielen. Kauft man für die Toniebox jedoch nur 10 Figuren (eine Figur kostet ca. 15 €) hinzu, liegt man preislich sogar schon darüber. Auch CDs müssen extra gekauft werden oder Streaming-Dienste bezahlt werden. Manche Geräte verfügen bei der Lieferung aber bereits über einige Inhalte, sodass die Musikplayer sofort genutzt werden können.

Nicht ganz so relevant, aber für einige sicherlich doch interessant ist, ob das Gerät mit Batterien oder Akku betrieben wird und ob dieser einzeln austauschbar ist. In Sachen Nachhaltigkeit und Ersatzteilen sticht hier ganz klar der Hörbert hervor. Er ist das einzige Gerät, für das im Shop Ersatzteile für die eigenständige Reparatur nachbestellt werden können.

Top 3 der Woche: Geschenkideen für Oma und Opa (nicht nur) zu Weihnachten

Keine 2 Wochen mehr bis Weihnachten. Und jedes Jahr stellt man sich die gleiche Frage: Was um Himmels Willen schenkt man eigentlich seinen Großeltern? Sie haben alles, brauchen nichts – und wünschen sich auch nichts. Besonders schön sind daher Geschenke, die gar keinen so hohen materiellen, aber einen großen emotionalen Wert haben. Was das sein kann? Verraten wir euch hier:

Weiterlesen …Top 3 der Woche: Geschenkideen für Oma und Opa (nicht nur) zu Weihnachten

Top 3 der Woche: Geschenkideen für den Mann, Freund oder Bruder

Nur noch 20 Tage bis Weihnachten. Viele von euch finden (laut einer Umfrage auf unserem Instagram-Account @wasmamaswollen), dass Männer besonders schwierig zu beschenken sind. Deshalb gibt es heute 3 Ideen für euch, womit ihr eurem Mann, dem Freund, Bruder oder vielleicht auch eurem Papa eine Freude bereiten könnt.

Weiterlesen …Top 3 der Woche: Geschenkideen für den Mann, Freund oder Bruder

Last Minute DIY Weihnachtsgeschenke basteln – Fußabdruckbilder

Sucht ihr noch ein Last-Minute-Weihnachtsgeschenk? Oder seid ihr auf der Suche nach einem ganz persönlichen, selbstgemachten Geschenk für Oma, Opa und den Rest der Familie? Wir haben eine Geschenkidee für euch, die beides vereint – denn sie ist schnell gemacht und dazu noch etwas ganz Besonderes: Fußabdruckbilder eures Babys.  Hier  findet ihr die Anleitung auf unserem Youtube-Kanal und etwas weiter unten im Artikel als Schritt-für-Schritt Anleitung. Wie ihr die Bilder macht und was ihr dafür braucht, haben wir euch hier aufgeschrieben. Wir wünschen viel Spaß beim Basteln und Beschenken!

video2

Weiterlesen …Last Minute DIY Weihnachtsgeschenke basteln – Fußabdruckbilder

Top 3 der Woche: Geschenkideen für Eltern und Schwiegereltern (nicht nur) zu Weihnachten

In nicht mal mehr 4 Wochen ist schon Weihnachten. Während man für die eigenen Kinder meist mehr als genug Geschenkideen im Kopf hat, ist es bei anderen schon viel schwieriger. Gerade die Eltern oder Schwiegereltern, die ja eigentlich schon alles haben, sind oft sehr schwierig zu beschenken. Deshalb gibt es heute 3 Tipps für euch, über was sich eure (Schwieger-)Eltern sicherlich freuen werden.

Weiterlesen …Top 3 der Woche: Geschenkideen für Eltern und Schwiegereltern (nicht nur) zu Weihnachten

30 Geschenkideen für Kinder unter 5€

Ob als Füllung für den selbstgebastelten Adventskalender, zum Wichteln, Nikolaus, als Mitgebsel zum Kindergeburtstag oder auch einfach als kleines Geschenk zwischendurch – manchmal ist man auf der Suche nach einer Kleinigkeit, die bestenfalls weniger als 5€ kostet.

Das ist tatsächlich gar nicht so leicht. Denn wenn wir mal ehrlich sind, sind die meisten Dinge in dieser Preisklasse schlichtweg blöder Schnickschnack, der früher oder später lieblos in der Kinderzimmerecke landet. Aber es geht auch anders. Deshalb wollen wir euch heute 30 wirklich tolle Geschenke vorstellen, die nicht nur wahnsinnig günstig, sondern auch noch schön sind und einen echten Mehrwert bieten. Unsere Ideen – sortiert nach Interessen – lest ihr hier.


[toc]

Für Babys und Klein(st)kinder

Vor allem für Babys und Kleinstkinder ist es gar nicht so einfach, Kleinigkeiten für den Adventskalender zu finden, da viele Teile schlichtweg zu klein sind und deshalb Verschluck- bzw. Erstickungsgefahr droht.

Einige schöne Dinge haben wir aber dennoch gefunden, wie zum Beispiel die kleine Lego Duplo Raupe, an der 1-jährige Kinder sicherlich schon ihre Freude haben. Auch der Holzshaker ist ein tolles Geschenk, denn gerade die Allerkleinsten lieben Geräusche und Musik. Für Babys ist außerdem der knisternde Schmetterling von Haba ein tolles Geschenk.


[atkp_list id='109124' template='grid_3_columns'][/atkp_list]

Was natürlich auch immer geht, sind Bücher. Von Pixi gibt es viele tolle „Unkaputtbar Pixis„, die sowohl reißfest als auch wasserbeständig sind. Aber auch kleine Pappbilderbücher, wie zum Beispiel das vom kleinen Maulwurf ist eine schöne Geschenkidee und kostet dabei keine 3€. Sehr süß finden wir auch die kleine Gießkanne. Ob in der Badewanne, im Sandkasten oder am Strand – an Sandspielzeugen haben Kinder erfahrungsgemäß sehr lange Freude.


[atkp_list id='109132' template='grid_3_columns'][/atkp_list]

Falls ihr noch weitere Ideen für kleine Geschenke bzw. Adventskalenderfüllungen für Babys und Kleinkinder sucht, haben wir hier noch einen weiteren, seperaten Artikel für euch, der euch sicherlich interessiert. Um zum Artikel zu gelangen, könnt ihr einfach hier oder auf das Vorschaubild klicken:

Für etwas ältere Kinder

Womit man bei etwas älteren Kindern immer punkten kann, sind Klebetattoos. Diese hier gibt es für ca. 2€ und in vielen verschiedenen Designs. Auch toll finden wir die Lernuhr aus Holz von goki. Perfekt für Vorschulkinder oder auch als kleines Geschenk zum Schulanfang zum Lernen der Uhr. Außerdem ein tolles Geschenk: die Projektions-Taschenlampe von moses. Sie kann sowohl als normale Taschenlampe genutzt werden, als auch als Dia-Projektor, der Bilder (wie zum Beispiel Märchen oder Sternenbilder) an die Kinderzimmerdecke projeziert. Wir selbst haben 2 dieser Lampen und meine Kinder lieben sie.


[atkp_list id='109134' template='grid_3_columns'][/atkp_list]

Auch immer toll für Kinder ist Playmobil. Es gibt wahnsinnig viele verschiedene Sets, die preislich unter 4€ liegen. Ob Ritter, Piraten, Feen, Elfen oder Einhörner – hier ist für jeden Geschmack etwas dabei. Aber Achtung: Unser Erfahrung nach sollte man bei Produkten Playmobil jedoch den Hinweis „nicht geeignet für Kinder unter 3 Jahren“ Ernst nehmen, da hier oft wirklich klitzekleine Figürchen enthalten sind.


[atkp_list id='109130' template='grid_3_columns'][/atkp_list]

Für Spielefans

Spiele für den Adventskalender? Viel zu teuer! – Oder doch nicht? Wir haben 3 wunderschöne Spiele gefunden, die alle unter 5€ kosten. Das Kartenspiel bekommt ihr sogar schon für unglaubliche 2,50€. „Zahlendino“ ist ein Memoryspiel – nur dass hier statt zwei gleicher Bilder Zahlen und die dazugehörigen Mengebildchen aufgedeckt werden müssen. Auch immer eine schöne Kleinigkeit sind Puzzle, wie hier zum Beispiel das Rahmenpuzzle von Ravensburger mit Waldtiermotiv.


[atkp_list id='109129' template='grid_3_columns'][/atkp_list]

Für Musikliebhaber

Fast alle Kinder lieben Musik. Noch besser finden sie es nur, selbst Musik zu machen. Von Nino Percussion gibt es viele tolle und gleichzeitig hochwertige Musikinstrumente aus Holz. Ob Klanghölzer, Triangel, Glockenstab, Shaker (siehe weiter oben) oder auch das Glockenarmband. Übrigens sind die Instrumente auch eine tolle Geschenkidee für Babys zum gemeinsamen Spielen und Musizieren.


[atkp_list id='109126' template='grid_3_columns'][/atkp_list]

Für Kinder, die gern basteln

Auch Bastelmaterial lässt fast alle Kinderherzen höher schlagen. Wer möchte, könnte sicher einen ganzen Adventskalender nur mit Bastelsachen füllen. Schere, Kleber, Sticker, Glitzer, Washitape oder Motivstanzer – es gibt unzählige Möglichkeiten. Ein paar unserer Favoriten findet ihr hier aufgelistet.


[atkp_list id='109128' template='grid_3_columns'][/atkp_list]

Play-Doh-Knete eignet sich ebenfalls hervorragend für den Adventskalender oder auch als kleines Mitbringsel für Kinder, die sich gern kreativ beschäftigen. Es gibt die Dosen sowohl einzeln zu kaufen als auch in günstigen 4er Sets.


[atkp_list id='109131' template='grid_3_columns'][/atkp_list]

Für Bücherwürmer

Eine schöne Idee für ein kleines Geschenk sind auch Bücher. Oftmals sind Bücher teuer, aber wir haben 3 richtig schöne Exemplare für unter 5€ gefunden. „Die kleine Raupe Nimmersatt“ und „Der blaue Autobus“ sind zwei echte Klassiker, die ihr vielleicht schon kennt. Mein persönlicher Favorit ist jedoch das Wimmelbuch (gibt es für alle vier Jahreszeiten) in der Miniversion. Der Preis ist unschlagbar günstig und es ist einfach perfekt, um es immer in der Handtasche dabei zu haben. Wir haben damit schon einige Wartezeiten beim Arzt, im Restaurant oder an der Bushaltestelle überbrückt und meine Kinder finden jedes Mal aufs Neue begeistert. Ich übrigens auch – und würde es immer wieder kaufen.


[atkp_list id='109133' template='grid_3_columns'][/atkp_list]

Für kleine Autofans

Und zu guter Letzt noch ein Klassiker: Matchbox-Autos. Okay, die kleinen Autos heutzutage sind gar nicht mehr von Matchbox, sondern von Siku. Aber irgendwie hat sich mir der Begriff aus meiner eigenen Kindheit so eingeprägt wie ich auch „Tempos“ zu Taschentüchern sage. Aber egal wie sie heißen, Kinder lieben sie. Meine Kinder genauso, wie auch ich damals als Kind schon. Und egal ob Junge oder Mädchen: über die kleinen Autos freuen sich fast alle Kinder gleichermaßen.


[atkp_list id='109125' template='grid_3_columns'][/atkp_list]

Adventskalender für Babys und Kleinkinder: Ideen zum Selberfüllen

Draußen wird es immer kälter, in den Supermärkten gibt es bereits Spekulatius und Lebkuchen zu kaufen. Höchste Zeit also, sich mit Adventskalendern zu beschäftigen – gerade, wenn man selbst einen für sein Kind basteln möchte.

Das kann eine herrliche Tradition sein und riesigen Spaß machen – wenn da nicht jedes Jahr aufs Neue die große Frage wäre: Womit soll ich den Adventskalender nur füllen?

Gerade für Babys und Kleinkinder ist es gar nicht so einfach, 24 Kleinigkeiten zu finden, die schön und dazu noch günstig sind. Deshalb haben wir hier für euch 24 Ideen (und eigentlich sogar noch ein paar mehr) zusammengetragen, womit ihr den Weihnachtskalender (ganz ohne Schokolade!) befüllen könnt:

DIY Adventskalender - 24 Ideen zum Füllen

Noch mehr Ideen zum Füllen und Adventskalender zum Selberbasteln findet ihr hier:

Weiterlesen …Adventskalender für Babys und Kleinkinder: Ideen zum Selberfüllen