6 Spielideen für Kinder mit Alltagsgegenständen

Jeder kennt sie: diese Sonntagvormittage, an denen die Zeit einfach nicht vergeht und die Kinder sich fürchterlich langweilen. Seit 6 Uhr morgens, wohlgemerkt. Aber kein Problem, denn wir haben sechs einfache Ideen, wie du dein Kind ganz einfach in der Wohnung beschäftigen kannst. Und das Beste daran: du brauchst nichts, außer ein paar Alltagsgegenständen, die sowieso jeder schon zuhause hat.

Viele Mütter kennen das: Es regnet tagelang und die Kinder beginnen sich drinnen zu langweilen. Deshalb haben wir uns ein paar Spielideen ausgedacht, die den Nachmittag schneller rumgehen lassen. Das Beste daran: Du hast alle diese Sachen schon zuhause und musst nichts Neues kaufen. Du brauchst z.B. Stifte, Bausteine, Wäscheklammern, buntes Papier, ein paar Quetschie-Beutel, Knete und Tierfiguren. Im schlimmsten Fall hast du sicherlich zumindest ein paar Nudeln da – auch damit kann man schon viele kreative Sachen anfangen, wie du in unserem Video siehst.

Spielidee Nr. 1: Farben zuornden

Mit diesem Spiel kann dein Kind nicht nur spielerisch die Farben lernen, sondern auch die Feinmotorik trainieren. Habt ihr mehrere Kinder, dann können euch die großen vielleicht sogar beim Basteln helfen (oder das Spiel auch schon allein für die jüngeren Geschwister basteln?).

Ihr braucht:

  • etwas buntes Papier (Habt ihr nicht zuhause? Dann könnt ihr natürlich auch weißes Papier farbig bemalen.)
  • ein Stück Pappe (Zum Beispiel von einem Block oder der Cornflakes-Packung.)
  • Leim und Schere
  • Wäscheklammern

Zuerst schneidet ihr aus dem bunten Papier kleine Rechtecke, sowie ein paar Streifen aus. Die Rechtecke (wir haben 6 Stück genommen, ihr könnt aber natürlich auch mehr aufkleben) klebt ihr dann anschließend mit etwas Leim auf eure Pappe. Anschließend klebt ihr die bunten Streifen noch auf die Klammern – fertig.

Ziel des Spiels ist es, alle Klammern den richtigen Farben zuzuordnen, wobei diese an die Pappe geklammert werden müssen. Das hört sich einfacher an, als es ist. Denn während es für uns gar kein Problem ist, eine Klammer „zu bedienen“, kann das für kleine Kinder eine ganz schöne Herausforderung sein. Perfekt also, um nicht nur Farben zu lernen, sondern vor allem auch, um die Feinmotorik zu schulen.

Spielidee Nr. 2: Puzzle aus Alltagsgegenständen

Das Tolle an diesem selbstgemachten Puzzle ist, dass ihr den Schwierigkeitsgrad festlegen könnt und es so für Kinder in ganz verschiedenen Altersgruppen geeignet ist. Für einjährige Kinder könnt ihr beispielsweise zwei große, sich deutlich unterscheidende Formen nehmen, während ihr für 4- oder 5-Jährige Kinder ruhig 10-20, sich teilweise ähnelnde Gegenstände heraussuchen könnt.

Ihr braucht:

  • ein Blatt Papier (am besten A4 oder A3)
  • einen Bleistift und einen Edding
  • verschiedene kleine Gegenstände ganz nach Belieben (geht einfach mal durch die Wohnung und sammelt ein paar Sachen zusammen, z.B. Zubehör aus der Kinderküche, Bausteine, Schienen, kleine Autos, Tiere, Stifte, Besteck, Haargummis, Lineal, Playmobil-Figur, usw. – euch fällt bestimmt noch viel mehr ein)

Eure gesammelten Gegenstände ordnet ihr anschließend auf dem Blatt Papier an und umrandet jede Form mit dem Bleistift. Anschließend nehmt ihr alles vom Blatt und fahrt die Bleistiftlinien noch einmal mit einem Edding nach – fertig.

Zum Spielen braucht eurer Kind dann nur das leere Papier mit den entsprechenden Gegenständen. Ziel ist es, alle Gegenstände der richtigen Form auf dem Papier zuzuordnen. Ist das Spiel für eurer Kind zu leicht, könnt ihr den Schwierigkeitsgrad ganz einfach erhöhen. Zum Beispiel, indem ihr ausschließlich rechteckige Gegenstände nehmt, die sich lediglich in der Größe unterscheiden.

Spielidee Nr. 3: Wem gehört der Fußabdruck?

Dieses Spiel ist perfekt für kleine Forscher und/oder Tierliebhaber geeignet. Und für alle, die einen großen Fundus an Schleichtieren zuhause haben.

Ihr braucht:

  • Knete
  • Schleichfiguren

Für dieses Spiel müsst ihr kaum etwas vorbereiten. Ihr braucht lediglich ein paar Schleichtiere, deren Pfoten/Hufe/… ihr in ein Stück Knete drückt. Die Abdrücke und Tiere gebt ihr dann eurem Kind, das versuchen muss, die Abdrücke den richtigen Tieren zuzuordnen. Das Tolle daran ist, dass euer Kind das Ergebnis selbstständig überprüfen kann, indem es die Tiere erneut in die Knete drückt. Was übrigens mindestens genauso viel Spaß macht, wie das Spiel an sich.

Spielidee Nr. 4: Nudeln fädeln

Auch diese Spielidee (die übrigens sowohl Feinmotorik, Konzentration und Geduld fördert) kann man ganz einfach für verschiedene Altersklassen abwandeln.

Ihr braucht:

  • einen Pfeifenreiniger (oder einen Faden, Schnürsenkel o.Ä.)
  • Nudeln mit Loch (Rigatoni, Penne, Maccheroni, …)

Ziel des Spiels ist es, Nudeln aufzufädeln. Während kleine Kinder einfach nur Spaß an der Übung an sich haben, finden es große Kinder toll, sich anschließend ein Armband oder eine Kette (Tipp: Nudeln kann man auch prima anmalen!) daraus zu basteln. Für kleine Kinder nimmt am besten einen Pfeifenstab. Noch einfacher ist zum Beispiel ein Schaschlik-Spieß aus Holz, den die Eltern festhalten können (spitze Seite nach unten), während das Kind fädelt. Älteren Kindern kann man auch einen Faden geben, auf den die Nudeln gefädelt werden.

Ihr wollt noch mehr Spielideen?

Aus unseren Spielideen haben wir ein kurzes Video gedreht. 4 unsere Ideen haben wir euch bereits hier im Artikel vorgestellt, 2 weitere Ideen findet ihr im Video. Darin zeigen wir euch zum Beispiel, wozu leere Quetschie-Beutel noch gut sind. Ihr könnt es euch hier ansehen, oder auf unserem Youtube-Kanal „Sparbaby“.

https://youtu.be/uKdWXF6ACxU

Viel Freude beim Anschauen, Nachbasteln und Spielen!

Neu bei baby-walz: GOTS-zertifizierte Babykleidung von Bornino

Baby-walz kennen sicherlich die meisten von euch. Ebenso wie die hauseigene Marke Bornino, die qualitativ hochwertige Babykleidung zu einem günstigen Preis anbietet. Für 2020 hat sich baby-walz nun etwas ganz Besonderes einfallen lassen: denn ab sofort gibt es eine eigene „GOTS-Kollektion„. Alle Produkte dieser Kollektion sind besonders nachhaltig hergestellt und nach strengsten Richtlinien zertifziert und auf Schadstoffe geprüft. Die komplette Kollektion findest du hier:

Was bedeutet das GOTS-Siegel?

Um ein GOTS-zertifiziertes Produkt herzustellen, ist jede Menge Arbeit seitens des Produzenten erforderlich. Die Herstellung erfordert unglaublich viele Anforderungen, die man beachten muss.

[atkp_product id='110164' template='106330'][/atkp_product]

So ist zum einen die Verarbeitung von Bio-Baumwolle vorgeben, auch die Etiketten und Garne müssen aus Naturmaterialien bestehen. Ebenso müssen das zum Nähen verwendete Garn, sowie jegliche Details an der Kleidung schadstofffrei sein. Selbst das das Maschinenöl der Web- und Nähmaschinen – wird auf Schadstoffe geprüft. Ebenso auch Bleiche, Druckverfahren oder verwendete Farbstoffe – all das unterliegt sehr strengen Kriterien.

Des Weiteren muss ein Betrieb, der ein GOTS-zertifziertes Produkt verkaufen möchte, über ein eigenes Umweltschutzprogramm mit Zielvorgaben und -verfahren verfügen, um Abfälle und Abwasser zu minimieren. Ebenso darf das Verpackungsmaterial kein PVC enthalten. Alle aus Papier oder Pappe bestehenden Verpackungsmaterialien, Hängeetiketten, Banderolen, usw. müssen gemäß FSC oder PEFC zertifiziert oder recycelt sein. Teil des Siegels sind auch die sozialen Bedingungen im Bereich der Lieferkette. So gelten beispielsweise bestimmte Grenzwerte bei Rückständen zum Schutz der Arbeiter/-innen.

[atkp_product id='110160' template='106330'][/atkp_product]

Wer ein GOTS-zertifiziertes Produkt erwirbt, tut damit also nicht nur der Haut seines Kindes etwas Gutes, sondern auch der Umwelt. Es ist nachhaltig und unterstützt gleichzeitig eine faire Textilproduktion.

Die neue GOTS-Kollektion von Bornino

Aufgrund der strengen Richtlinien und den höheren Produktionskosten ist GOTS-zertifzierte Kleidung aus Bio-Baumwolle oftmals ein ganzes Stück teurer als „normale“ Kleidungsstücke.

[atkp_product id='110162' template='106330'][/atkp_product]

Damit sich dennoch jeder diesen Luxus für sich und sein Baby leisten kann, hat es sich baby-walz zur Aufgabe gemacht, eine eigene, günstige GOTS-Kollektion herauszubringen, die sich preislich kaum von der normalen Kollektion unterscheidet. Ein 3er-Set Langarm-Bodys gibt es beispielsweise schon für 19,99€ (ein Body kostet also gerade mal 6,67€), ebenso wie eine Wendejacke, die es ebenfalls schon für 19,99€ gibt. Ein Strampler inklusive Shirt kostet 17,99€, ein einzelnes Lamgarm-Shirt gibt es schon für 11,99€.

Besonders angetan hat uns außerdem, dass die gesamte Kollektion unisex ist. Sowohl Prints als auch Farben sehen sowohl an kleinen Jungen, sowie an Mädchen zuckersüß aus. Jeder, der für sein Baby schon mal auf der Suche nach Kleidungsstücken war, die weder rosa noch hellblau sind, weiß wie schwer das ist, solche zu finden. Neutrale Kleidung gibt es eigentlich nur in einem troslosen Grau. Umso mehr freut es mich, dass die GOTS-Kollektion von Bornino und baby-walz in tollen, bunten Farben designt ist.

[atkp_product id='110163' template='106330'][/atkp_product]

Begeistert haben mich auch die tollen Details. Die Applikationen sind beispielsweise nicht einfach nur vernäht, sondern sehr hochwertig aufgestickt. Toll finde ich auch die Hose mit den kleinen Elefanten – denn diese wächst nämlich mit. Die Bündchen lassen sich umklappen und später aufklappen, wenn das Baby wächst – so passt die Hose über mehrere Größen hinweg. Finden wir super!

C&A SALE: bis zu 70% Rabatt auf Hunderte Teile

Bei C&A ist der Sale in vollem Gange: auf Hunderte Teile gibt es bis zu 70 % Rabatt. Neben Winter- und auch Sommersachen sind auch viele Disney-Sachen im Sale. Auch Harry-Potter-Outfits sind stark reduziert. Hier könnt ihr euch anschauen, was alles im Sale ist:

Dabei sind Bodys, Winterjacken, Schühchen und natürlich auch jede Menge Kleider, Hosen und Oberteile. Auch für den Sommer könnt ihr schon einige Schnäppchen machen. Besonders angetan haben es uns die beiden Harry-Potter-Sets:

Weiterlesen …C&A SALE: bis zu 70% Rabatt auf Hunderte Teile

Top 3 der Woche: Tier-Faschingkostüme für Kinder

Zugegeben, bis Fasching ist es noch ein Weilchen. Aber ehrlich gesagt denke ich lieber schon ein bisschen eher daran als zu spät. Ihr kennt das: wenn man dann was braucht, sind die schönsten Kostüme schon ausverkauft. Und das ist ärgerlich. Damit ihr bestens vorbereitet seid, werde ich euch deshalb in den nächsten Wochen immer mal wieder eine schöne Auswahl an Karnevalskostümen für Kinder zeigen. Den Anfang machen meine 3 Lieblingkostüme aus dem Bereich „Tiere“ – here we go:

Weiterlesen …Top 3 der Woche: Tier-Faschingkostüme für Kinder

Tipp: 3in1-Umstandsjacke von Mamalicious | baby-walz

[Anzeige]

Es ist Januar, draußen ist es eiskalt, aber gefühlt ist der Frühling auch nicht mehr ewig weg. Vielleicht seid ihr gerade schwanger und fragt euch, ob sich der Kauf einer Schwangerschaftsjacke jetzt überhaupt noch lohnt? Oh ja! Denn wir haben eine wahnsinnig tolle Jacke gefunden, die man nicht nur schwanger, sondern auch ganz normal ohne Babybauch oder mit dem Baby zusammen als Tragejacke nutzen kann. Und dazu ist sie sogar noch nachhaltig gefertigt. Neugierig? Hier geht’s direkt zur Jacke:

Weiterlesen …Tipp: 3in1-Umstandsjacke von Mamalicious | baby-walz

Die 11 schönsten Teppiche fürs Kinderzimmer

Kinderteppiche gibt es wie Sand am Meer. Wirklich schöne zu finden, ist allerdings gar nicht so leicht. Welche, die nicht nur den Sprösslingen, sondern auch den Eltern gefallen. Und zwar am besten ohne das Budget zu sprengen. Wir haben uns deshalb für euch auf die Suche gemacht und die schönsten Teppiche für Kinder hier zusammengestellt:

1 | Spielteppich von Verbaudet

Bei diesem Teppich werden Erinnerungen wach. Denn als ich selbst noch ein Kind war, habe ich meinen Spielteppich mit Straßen, Häusern (und natürlich dem obligatorischen Kreisverkehr) geliebt. Dieser hier ist herrlich kindgerecht bunt und dennoch hübsch anzusehen – findet ihr auch?

Er ist 100 x 133 cm groß und aus reiner Baumwolle handgewebt, die Motive sind aufgedruckt bedruckt. Besonders toll finden wir außerdem, dass die Unterseite des Teppichs rutschhemmend beschichtet ist. Preis: 69,99 €.


[atkp_product id='109175' template='106330'][/atkp_product]

2 | Monstera-Teppich von Lorena Canals

Zimmerpflanzen liegen gerade voll im Trend. Besonders hübsch anzuschauen ist die Monstera. Im Kinderzimmer macht sie sich jedoch für gewöhnlich eher schlecht, da die Blätter der Pflanze giftig sind. Verzichten muss man trotzdem nicht auf sie: Dank des hübschen Teppichs in Blattform. Der Teppich ist von der Marke Lorena Canals, aus 100% Baumwolle und natürlichen Farbstoffen hergestellt. Und das Beste: er ist bei 30°C in der Waschmaschine waschbar. Perfekt also fürs Kinderzimmer.


[atkp_product id='100704' template='106330'][/atkp_product]

3 | Autoteppich von OYOY

Darauf hat die Welt haben wir Eltern gewartet: ein Autoteppich, auf dem unsere Kinder nach Herzenslust mit ihren 72 Matchboxautos spielen können und der sich zudem noch äußerst dekorativ im Kinderzimmer macht. Oder vielleicht sogar im Flur? Oder im Wohnzimmer? Wir finden ihn so schön, dass wir ihn sogar dort platzieren würden. Er ist 180 x 70 cm groß und besteht aus 100% Baumwolle, die Farbe ist aufgedruckt.


[atkp_product id='100726' template='106330'][/atkp_product]

4 | Wal-Teppich von Sass &Belle

Niedliche Tiere fürs Kinderzimmer gehen immer, oder? In diesen Teppich in Form eines Wals haben wir uns ganz besonders verliebt. Er misst ca. 47 x 65 cm, ist aus 100% Baumwolle und ist ein wahres Schnäppchen: ihr bekommt ihn nämlich schon für unter 15 €. (Wie für Amazon typisch, variiert der Preis ab und an. Aktuell bekommt ihr ihn für 12,95 €. Stand: 28.8.2018)


[atkp_product id='100707' template='106330'][/atkp_product]

5 | Eis-Teppich von Sass & Belle

Ein riesengroßes Eis fürs Kinderzimmer? Klingt verlockend – und ist mit diesem Teppich kein Problem. Sieht zuckersüß aus und schmilzt garantiert nicht. Die Maße des Teppichs betragen ca. 49 x 79 cm, auch er ist aus 100% Baumwolle. Preis: ebenfalls keine 15 €. (Wie für Amazon typisch, variiert der Preis ab und an. Aktuell bekommt ihr ihn für 11,95 €. Stand: 28.8.2018)


[atkp_product id='100706' template='106330'][/atkp_product]

6| Löwen-Teppich von Zala Living

Kindgerecht soll er sein, der Traumteppich fürs Kinderzimmer. Aber bitte nicht zu bunt. Am besten mit einem niedlichen Tiermotiv und wenn’s geht auch noch strapazierfähig und pflegeleicht. Et voilà, hier ist er – der Teppich, der all diese Wünsche erfüllt. Hergestellt aus der Kunstfaser Polypropylen (welche zum Beispiel für Hausstaubmilben-Allergiker geeignet ist) und ca. 120 x 170 cm groß.


[atkp_product id='101015' template='106330'][/atkp_product]

7 | Bären-Teppich von Käthe Kruse

Mehr als nur ein Teppich: das „Bärenfell“ von Käthe Kruse ist nicht nur wahnsinnig kuschelig, sondern lädt auch zum aktiven Spielen ein. Einfach über den Rücken geworfen und schon ist man ein wilder Bär. Grrr! Besonders toll finden wir auch den Gumminoppen-Stoff an der Unterseite – so besteht garantiert keine Rutschgefahr. Maße: ca. 120 x 85 cm.


[atkp_product id='101010' template='106330'][/atkp_product]

8 | Spielteppich von Vertbaudet

Na, wer kennt sie noch? Die Hüpfkästchen, die es früher auf dem Schulhof gab oder man mit Straßenmalkreide in den Hinterhof malte, um dann „Himmel und Hölle“ zu spielen. Das Hüpfspiel gibt es jetzt genialerweise auch als Kinderzimmerteppich zu kaufen. 150 x 100 cm ist der Teppich groß und besteht aus reiner, getufteter Baumwolle. Kaufen könnt ihr ihn bei Vertbaudet für 69,99 €.


[atkp_product id='100821' template='106330'][/atkp_product]

Vertbaudet

9| Ananas-Teppich von Sass & Belle

Kinder, esst mehr Obst! Oder legt es euch doch zumindest ins Kinderzimmer. Sieht nämlich echt hübsch aus, finden wir. Der Ananas-Teppich ist aus 100% Baumwolle und ca. 49 x 83 cm groß. Wie die anderen Teppiche von Sass & Belle ist auch dieser ein wahres Schnäppchen und kostet keine 15 €.


[atkp_product id='100705' template='106330'][/atkp_product]

10 | Teppich mit Waldtieren von Sigikid

Wir können uns gar nicht satt sehen an diesem Teppich: Füchse, Schnecken, Käfer, Vögel, Eichhörnchen… hier gibt es jede Menge zu entdecken! Kuschelig weich ist er noch dazu und das Beste ist – wie wir finden – dass es diesen Teppich in zwei verschiedenen Farbvarianten und fünf (ja, 5!) Größen gibt. So findet er garantiert in jedem Kinderzimmer Platz. Super, oder?


[atkp_product id='100727' template='106330'][/atkp_product]

11 | ABC-Teppich von Lorena Canals

Nicht nur für Schulanfänger: Der große, runde (Durchmesser ca. 150 cm) und kuschelig weiche Teppich aus 100% Baumwolle von Lorena Canals. Er sieht nicht nur hübsch aus und passt durch seine neutralen Farben in jedes (bunte) Kinderzimmer, sondern ist auch noch ohne Probleme bei 30°C in der Waschmaschine waschbar. Finden wir prima!


[atkp_product id='100708' template='106330'][/atkp_product]

Die besten MP3-Player für Kinder im Test 2019

Toniebox, Tigerbox, Hörbert oder doch ein ganz normaler CD-Player? Die Stiftung Warentest hat sich 13 Kindermusikspieler genauer angeschaut und diese unter anderem auf Bedienung, Klang, Akkulaufzeit und Schadstoffe überprüft. Nur drei konnten überzeugen – alle anderen Musikspieler fielen mit „ausreichend“ oder „mangelhaft“ durch.

Im Test waren 4 „moderne Musikspieler“ ohne CD (Toniebox, Hörbert, Tiger Box und Dog Box) und 9 klassische CD-Spieler (unter anderem von AEG, ok., Lexibook und Lenco). Fast alle MP3-Player fielen vor allem in den Kategorien Klang und Lautstärke durch – nur drei konnten die Tester überzeugen. Welche das waren, lest ihr hier:


[toc]

Der Testsieger: Hörbert

Der Hörbert ist ein Musikspieler aus Holz, der in einem Familienbetrieb in Baden-Württemberg von Hand gefertigt wird. Er wird mit einer SD-Karte geliefert, auf der bereits Musik und Hörspiele gespeichert sind – aber natürlich lässt sie sich auch mit eigenen Titeln bespielen.

Die Bedienung ist kinderleicht: es gibt neun bunte Knöpfe, die jeweils zu einer Abspielliste mit Musik- oder Hörspieltiteln führt. Außerdem gibt es zwei graue Knöpfe zum Vor- und Zurückspulen, sowie einen Lautstärkeregler.

Der Hörbert ist das einzige Gerät, welches in der Kategorie „Lautstärke“ mit „sehr gut“ abschneidet. Selbst auf dem Maximum ist die Lautstärke noch im grünen Bereich. Im Inneren ist ein weiterer Lautstärkeregler versteckt, mit dem Eltern die Lautstärke sogar noch zusätzlich begrenzen können.

Hervorragend bewerten die Tester auch die Verarbeitung, Haltbarkeit und Sicherheit des Geräts. Er ist robust und übersteht selbst Stürze unbeschadet. Sollte doch einmal etwas kaputt gehen, so kann man den Hörbert zur Reparatur einschicken oder mit den erhältlichen Ersatzteilen selbst reparieren.

Auch bei der Batterielaufzeit schnitt der Hörbert von allen getesteten Musikspielern am besten ab – insgesamt 57 Stunden Musik konnte er am Stück abspielen. Auch wichtig: im Holz (welches übrigens aus nachhaltiger Forstwirtschaft stammt) konnten keine kritischen Schadstoffmengen festgestellt werden. Außerdem funktioniert er ganz ohne Internet.

Fazit: Er ist mit 239 € das teuerste Gerät von allen, aber auch mit Abstand das Beste. Die Investition in einen guten Musikspieler lohnt sich aber. Nicht zuletzt, weil mit dem Hörbert keine weiteren Kosten anfallen – wie vergleichsweise bei der Toniebox.


[atkp_product id='109453' template='101393'][/atkp_product]

Auch empfehlenswert: die Toniebox

Die Toniebox kennen sicherlich schon die meisten Eltern. Ein Würfel, der mit kleinen Figuren – den „Tonies“ – bestückt wird, um Musik oder Hörspiele abzuspielen. Stellt man einen Tonie auf die Box, startet ein bestimmter Inhalt. Für die Einrichtung wird WLAN benötigt.

Die Bedienung ist bereits für die Kleinsten möglich: die Lautstärke etwa lässt sich durch ein Kneifen in die Ohren verstellen, vor- oder zurückspulen kann man, indem man die Toniebox nach links bzw. nach rechts neigt.

Foto: tonies.de

Bei Verarbeitung und Haltbarkeit konnte die Toniebox die Tester ebenfalls überzeugen. Auch sie übersteht Stürze unbeschadet. Einziger Kritikpunkt sind die relativ teuren Tonies (ca. 15 € pro Stück) und die zu hohe Lautstärke, wenn die Box gemeinsam mit Kopfhörern genutzt wird – Eltern können die Lautstärke jedoch online dauerhaft senken/anpassen bzw. ganz einfach auf Kopfhörer verzichten.

Fazit: Empfehlenswert und kinderleicht zu bedienen. Neben den Anschaffungskosten der Box (ca. 80 €) sollte man aber auch an die Kosten der Tonies denken, die extra gekauft werden müssen.


[atkp_product id='109454' template='101393'][/atkp_product]

Der beste CD-Spieler: Lexibook Avengers

Alle Eltern, die lieber auf den „guten, alten CD-Player“ zurückgreifen möchten, empfiehlt sich der Lexibook Avengers. Das Schöne an dem Gerät: mit ihm kann man neben CDs auch Radio hören. Außerdem verzichtet es auf einen Kopfhöreranschluss, wodurch keine Gefahr für kleine Kinderohren durch eine zu hohe Lautstärkebelastung besteht.


[atkp_product id='109455' template='101393'][/atkp_product]

Tigerbox und Dog Box

Auch die Tigerbox und die Dog Box sind in Ordnung – wenn sie ohne Kopfhörer benutzt werden. Dann wird die Musik von beiden Boxen nämlich deutlich zu laut wiedergegeben. Besonders bei der Dog Box fällt das negativ auf – weshalb diese nur mit „mangelhaft“ abschneidet. Die Lautstärke über die Lautsprecher ist bei beiden Boxen jedoch völlig in Ordnung.

Besonders toll an den Boxen ist, dass man sie über viele verschiedene Arten bespielen kann. Beide Boxen können sowohl mit einer Speicherkarte mit Musik versorgt werden, aber auch via Bluetooth und Smartphone (über verschiedene Streaming-Dienste) können Inhalte wiedergegeben werden. Bei der Dog Box kann außerdem auch noch ein USB-Stick angesteckt werden. Und: sowohl die Tiger Box als auch die DogBox verfügen über eine integrierte LED-Beleuchtung. Außerdem sind sie vergleichsweise sehr günstig.


[atkp_product id='109549' template='106330'][/atkp_product]


[atkp_product id='109548' template='106330'][/atkp_product]

Schadstoffe in Musikspielern

Die gute Nachricht zuerst: fast alle getesteten Geräte waren frei von gefährlichen Schadstoffen – sowohl die Geräte an sich, als auch Zubehörteile wie Figuren oder Mikrofone. Ein einziger CD-Spieler fiel allerdings durch die Prüfung der Stiftung Warentest. Denn der CD-Player von BigBen (Kids Unicorn Edition) enthielt in den Knöpfen Naphthalin, welches im Verdacht steht, Krebs zu erregen. Auch sonst konnte das Gerät allerdings nicht überzeugen: in den Kategorien „Klang“ und „Lautstärke“ schnitt es neben der Kategorie „Schadstoffe“ besonders schlecht ab.

Auf was sollte man beim Kauf von Musikspielern für Kinder achten?

Neben der Schadstofffreiheit und der maximalen Lautstärke würde ich allen Eltern empfehlen, sich genau zu überlegen, wie das Gerät genutzt werden soll.

Sollen Kinder es allein bedienen können oder soll sie vielleicht sogar lieber auf die Hilfe der Eltern angewiesen sein? Je nachdem sind ganz unterschiedliche Geräte zu empfehlen. Die Bedienung des Hörberts und der Toniebox beispielsweise erfolgt – auch bei sehr jungen Kindern – ganz intuitiv, ein weiteres Gerät bzw. Internet ist nicht notwendig. Bei anderen Geräten sieht das teilweise anders aus.

Auch Tiger Box und DogBox können zwar von Kindern ebenfalls eigenständig bedient werden – allerdings nur, wenn USB-Stick oder Speicherkarte eingesteckt ist. Für das Musikhören via Bluetooth oder Streamingdienste hingegen braucht es natürlich ein Smartphone in Reichweite – hier benötigen jüngere Kinder die Hilfe der Eltern.

Foto: stock.adobe.com/Renata Osinska

Klassische CD-Player können Kinder ab 4 Jahren meist auch schon selbstständig bedienen – allerdings sind sie oft noch sehr unvorsichtig im Umgang mit CDs. Diese landen bei kleinen Kindern dann recht schnell auf dem Fußboden und sind durch Kratzer nicht mehr hör-/verwendbar.

Bedenken sollte man neben dem Preis für das Gerät natürlich auch mögliche Folgekosten. Der Hörbert mag mit 239 € zunächst recht teuer erscheinen, dafür kann man Lieder kostenlos auf die mitgelieferte SD-Karte spielen. Kauft man für die Toniebox jedoch nur 10 Figuren (eine Figur kostet ca. 15 €) hinzu, liegt man preislich sogar schon darüber. Auch CDs müssen extra gekauft werden oder Streaming-Dienste bezahlt werden. Manche Geräte verfügen bei der Lieferung aber bereits über einige Inhalte, sodass die Musikplayer sofort genutzt werden können.

Nicht ganz so relevant, aber für einige sicherlich doch interessant ist, ob das Gerät mit Batterien oder Akku betrieben wird und ob dieser einzeln austauschbar ist. In Sachen Nachhaltigkeit und Ersatzteilen sticht hier ganz klar der Hörbert hervor. Er ist das einzige Gerät, für das im Shop Ersatzteile für die eigenständige Reparatur nachbestellt werden können.

Top 3 der Woche: Geschenkideen für Oma und Opa (nicht nur) zu Weihnachten

Keine 2 Wochen mehr bis Weihnachten. Und jedes Jahr stellt man sich die gleiche Frage: Was um Himmels Willen schenkt man eigentlich seinen Großeltern? Sie haben alles, brauchen nichts – und wünschen sich auch nichts. Besonders schön sind daher Geschenke, die gar keinen so hohen materiellen, aber einen großen emotionalen Wert haben. Was das sein kann? Verraten wir euch hier:

Weiterlesen …Top 3 der Woche: Geschenkideen für Oma und Opa (nicht nur) zu Weihnachten

Last Minute DIY Weihnachtsgeschenke basteln – Fußabdruckbilder

Sucht ihr noch ein Last-Minute-Weihnachtsgeschenk? Oder seid ihr auf der Suche nach einem ganz persönlichen, selbstgemachten Geschenk für Oma, Opa und den Rest der Familie? Wir haben eine Geschenkidee für euch, die beides vereint – denn sie ist schnell gemacht und dazu noch etwas ganz Besonderes: Fußabdruckbilder eures Babys.  Hier  findet ihr die Anleitung auf unserem Youtube-Kanal und etwas weiter unten im Artikel als Schritt-für-Schritt Anleitung. Wie ihr die Bilder macht und was ihr dafür braucht, haben wir euch hier aufgeschrieben. Wir wünschen viel Spaß beim Basteln und Beschenken!

video2

Weiterlesen …Last Minute DIY Weihnachtsgeschenke basteln – Fußabdruckbilder