Ökotest Ratgeber für Baby und Kleinkind (Verlosung)

Heute möchte ich euch das Jahrbuch Kleinkinder 2010 und das aktuelle Spezial “Mein Baby” aus dem Ökotest Verlag vorstellen. Wir nutzen das Ökotest Jahrbuch Kleinkinder regelmäßig für Recherchen für Blog-Artikel, aber auch zur eigenen Information. Bevor wir etwas Neues an Babybedarf kaufen, schauen wir eigentlich immer, ob es einen Test bei der Ökotest oder Stiftung Warentest gibt, selbst bei Kleinigkeiten – ich geb zu, ich übertreibe da vielleicht ein bisschen.

Weil ich insbesondere das Jahrbuch Kleinkinder sehr hilfreich beim Babyshopping und für die schnelle Recherche finde, habe ich bei Ökotest freundlich nachgefragt und 2x Ausgaben des Jahrbuchs Kleinkinder und dazu sogar noch 2 Hefte des Spezials “Mein Baby, das 1. und 2. Jahr” zum Vorstellen und Verlosen erhalten. Dafür an dieser Stelle vielen Dank an den Ökotest Verlag.

Verlosung: Ökotest Jahrbuch Kleinkind und Spezial

Das Ökotest Jahrbuch Kleinkinder 2010

Das Jahrbuch Kleinkinder ist im Januar 2010 erschienen und enthält auf 226 klein bedruckten Seiten die volle Packung Testberichte zum großen Thema Baby und Kleinkind aus vergangenen Ausgaben des monatlich erscheinenden Magazins Ökotest. Es ging wahrscheinlich nicht nur uns so: wir brauchen eine Wind- und Wettercreme und dann steht man in der Drogerie überwältigt und ratlos vor dem Regal mit 20 verschiedenen Produkten verschiedenster Hersteller mit und ohne Bio. Die Preise unterscheiden sich sehr und man fragt sich, was davon soll man nun kaufen – heißt teuer oder “öko” automatisch auch gut?  Ist die billige Creme genauso gut?

Gerade bei Babypflegeprodukte oder Nahrungsmitteln wollen wir es gerne genau wissen,  so dass wir hier gerne die Testberichte der Ökotest zu Rate ziehen. Die Ökotest gilt als sehr kritisch – aber wenn es um Produkte für Kinder geht, ist uns das gerade recht.

Insgesamt enthält das Jahrbuch knapp 40 Testberichte von Babywaschgel, Mineralwasser, Feuchttücher, Kindermatratzen, Schnuller, Spielzeuge bis zu den Wettercremes, es gibt das Inhaltsverzeichnis aber komplett auf der Artikelseite bei Ökotest, so dass man die Katze nicht im Sack kaufen muss.

Viele dieser Testberichte fand ich sehr nützlich, es fängt schon mit der Babyvorbereitung (Babymatratzen, Wandfarben, Wickelkommoden) an, es wird viel Babybedarf für das erste Jahr getestet (Mineralwasser für Säuglingsnahrung, Babyfone, Schnuller, Babypflege, Spieluhren), es sind allerdings zum Thema Ernährung auch einige Testberichte dabei, die eher für Eltern älterer Kinder interessant sind – Doppelkekse, Nuss-Nougat-Cremes, Schokoeis gibt es bei uns mit 1 1/2 noch nicht, hier hätte mir ein paar mehr Nahrungsmittel für Kinder zwischen 1 und 2 gewünscht.

So fundiert die Ökotest-Ergebnisse auch sein mögen, man muss die Testberichte auch mit etwas gesunden Menschenverstand lesen und für sich selbst entscheiden, wie viel man über die Farb- und Inhaltsstoffe in Alltagsgegenständen wirklich wissen will und ob man aufgrund von durchweg schlechten Testergebnissen komplett auf Dinge wie Luftballons, Holzpuzzles oder Spielfiguren aus Kunststoff verzichten mag.

Das Ökotest Jahrbuch Kleinkinder ist als Einkaufsratgeber für Eltern gut geeignet. Das Jahrbuch kostet 8,90 Euro und ist im Zeitschriftenhandel und im Ökotest Online-Shop erhältlich. Der Preis ist für diese Menge an Tests in Ordnung, mich hat dabei allerdings die viele Werbung im Heft gestört und das Papier ist sehr dünn. Da das Jahrbuch ja ausdrücklich auch als Ratgeber zum häufigen Nachschlagen gedacht ist, dürfte die Papierqualität ruhig etwas hochwertiger sein.

Wer mal eben nur einen einzelnen Test nachlesen will, kann bei Ökotest online auch Einzeltests gegen Gebühr online lesen oder runterladen. Das Jahrbuch Kleinkinder gibt es auch in einigen Stadtbibliotheken.

Ökotest Spezial Kinder & Familie – Mein Baby, das 1. und 2. Jahr

Das Ökotest Spezial “Mein Baby – das 1. und 2. Jahr“ ist im Februar 2010 erschienen und deckt auf knapp 120 Seiten alle möglichen Themen ab, die Eltern mit Babys und Kleinkinder interessieren könnten. Themenschwerpunkte sind dabei das Schlafen, die Ernährung im ersten Lebensjahr, Windeln, Kaufberatung für Fahrradsitze und Tragehilfen, ein großer Teil über Kinderkrankheiten und ein paar kleinere Artikel zur Entwicklung und Betreuung von Babys und Kleinkindern.

Bei Themen wie Schlaflern-“Training” gehen die Meinungen oft sehr auseinander, in dem Artikel “Irgendwann schlafen Sie alle” werden solche umstrittenen Schlaflernmethoden leider viel zu oberflächlich abgehandelt, hierbei kann man viel falsch machen und mir fehlten Hinweise auf weiterführende Informationsquellen. Überrascht war ich auch von der Ökotest-Empfehlung auf die Frage “Wie lange sollte ich voll stillen?” – 4 Monate, meint die Ökotest gleich im Vorwort sehr missverständlich und undifferenziert, dabei geht es bei den zitierten Expertenmeinungen um den Zeitpunkt der Einführung von Beikost im Hinblick auf Allergieprävention. Hier wird die Ökotest ihrem Ruf als objektives Verbrauchermagazin nicht gerecht. Verallgemeinerte Tipps wie “nach 4 bis 5 Monaten Stillen sollte Beikost gefüttert werden” nützen nur den Babybrei-Herstellern. Ratsuchende Eltern fragen besser ihren Kinderarzt oder belesen sich mit dem zahlreich vorhandenen guten und meist kostenlosen Infomaterial zum Thema Einführung von Beikost.

Abgesehen von dieser Einzelkritik überwiegt mein positiver Eindruck, es ist sicherlich für jeden etwas Interessantes dabei. Der Verkaufspreis von 5 Euro entspricht dem üblichen Preis für ein Magazin in diesem Umfang. Positiv fällt außerdem auf, dass das Spezial nur wenige Werbeseiten enthält und man tatsächlich knapp 130 Inhalt bekommt.

Bestellmöglichkeiten:
Den Ökotest Ratgeber Kleinkind und das Spezial “Mein Baby” gibt es im Zeitschriftenregal oder im Online-Shop des Ökotest Verlag.

Verlosung:

Wer bis hierher durchgehalten hat, kann jetzt wie versprochen eines von zwei Sets, bestehend aus

jeweils 1x Ökotest Ratgeber Kleinkind 2010 und 1x Sonderheft “Mein Baby”

gewinnen.

Dazu einfach hier unter dem Artikel einen Kommentar hinterlassen und dann seid Ihr in der Auslosung dabei. Teilnahmeschluss ist Freitag, der 23. Juli 2010 um 24.00 Uhr. Viel Glück!

Hinweis: nur damit sich niemand wundert – die Kommentare werden nach 25 auf eine neue Seite „umgeblättert“, die Seite wurde sonst zu lang und lädt sonst nur noch langsam. Es geht natürlich nichts verloren, ihr könnt in den Kommentaren auch vor- und zurückblättern.

Babyshopping bei Mothercare (UK)

Mothercare

Mothercare ist die größte Kette für Schwangerschafts- und Babybedarf in Großbritannien, daher darf der Mothercare Online-Shop in unserer Serie „Babyshopping in UK“ natürlich nicht fehlen. Im Moment ist auch hier gerade großer Summer-Sale. Mothercare hat neben den bekannten Marken auch sehr viele eigene Babyartikel, die meist recht günstig sind. Besonders preiswert sind z.B. Sparpacks bei Baby Bodys und anderen Basics.

mothercare-sale

Mothercare versendet für 9,95 GBP nach Deutschland (und Europa Zone 1), dazu kommen 1 Pfund pro kg Gewicht. Bei Kinderkleidung oder Umstandsmode geht das vielleicht noch, bei schweren Gegenstände muß man genau rechnen, ob sich der Versand noch lohnt.

Das gilt im Prinzip für alle Online-Shops in Großbritannien. Da Umstandsmode, Kinderkleidung oder allgemein Babybedarf in UK meist günstiger sind, lohnt sich das Babyshopping oft auch trotz der Versandkosten. Es gibt auch einige deutsche Online-Shops wie Minikid.de, die sich auf gebrauchte Babykleidung aus Großbritannien spezialisiert haben, hier lässt sich viel sparen und man hat keinen Stress mit dem Versand.

Mothercare Deutschland?

Von unserer Leserin Ani bekam ich gerade gestern noch den Hinweis auf die Mothercare-Geschäfte in Hamburg und Bremen und den dazugehörigen Online-Shop. Seit 2008? hat ein Franchise-Unternehmen die Lizenz für Deutschland (und die Ukraine) und plant bis 2015 weitere Filialen zu eröffnen. Allerdings fand ich die seit Ewigkeiten „im Aufbau“ befindliche Homepage sehr merkwürdig. Es gibt nicht mal einen Link von der eigenen Webseite auf den eigenen sehr „schlichten“ deutschen Online-Shop aus dem STRATO-Baukasten, sondern nur einen Verweis auf die englischen Website. Für mich ist die gesamte Online-Präsenz von Mothercare Deutschland bisher ein völliger Flop, mit dem britischen Mutterunternehmen kann ich bis auf das Logo hier keine Gemeinsamkeiten entdecken.

Meine Kritik soll euch aber nicht davon abhalten, den originalen Mothercare UK Shop zumindest online mal zu besuchen und zu den deutschen Laden-Geschäften kann ich auch gar nichts sagen – ich möchte aber Verwechslungen vermeiden, nicht dass jemand auf der deutschen Webseite landet und sich wundert, was wir hier eigentlich empfehlen.

Falls Ihr schon mal in Großbritannien bestellt habt oder noch einen guten Tipp für UK-Babyshops habt, hinterlasst uns einen Kommentar! Wenn euch unsere Serie zum Babyshopping in England interessiert, morgen gibt es einen weiteren guten Tipp – ich würde sogar sagen unseren derzeitigen Favoriten unter den UK-Shops, also – morgen wieder reinschauen oder für den Blog-Newsletter eintragen und alle Tipps per e-mail lesen.



Bei Marks & Spencer in England bestellen

Marks and Spencer

In unserer Serie Babyshopping in England stellen wir heute den Online-Shop einer bekannten Kaufhauskette vor, die in Großbritannien zwar eigentlich heißt, die aber dort meist nur kurz M&S oder auch „Marks and Sparks“ genannt wird:

Marks and Spencer

sind schon sowas wie eine britische Institution. Wer schon mal in London war, wird sehr wahrscheinlich auch schon mal in einem der Kaufhäuser gewesen sein. Der M&S Online-Shop ist ein guter Tipp für UK-Fans. Für 7,50 Euro bekommt man seine englischen Lieblingsprodukte nach Deutschland geliefert – das Sortiment an Baby- und Kinderkleidung ist groß und auch ohne Sale sehr günstig. Gelegentlich gibt es sogar Gutscheincodes für Rabatte oder versandkostenfreie Lieferung, wir halten für euch die Augen auf..

Planschbecken und BIG Sandmuschel günstig

Schlecker-Big-SandmuschelAuf Twitter kam heute die Frage auf, wo es denn gerade Sandmuscheln und Planschbecken günstig gibt. Im Prinzip gibt es ja in jedem größeren Supermarkt oder Baumarkt die verschiedensten Planschbecken in allen Formen, Farben und Größen. Bei den billigsten aufblasbaren Varianten lohnt sich kaum ein Preisvergleich, schon ab ca. 8 Euro ist man hier dabei. Viele weitere Planschbecken für Babys und Kleinkinder findet ihr in unserem Planschbecken-Special.

Die aufblasbaren Planschbecken und sonstigen mit Wasser befüllbaren Badespielzeuge sind allerdings leider auch besonders häufig mit Schadstoffen belastet. Im Test der Zeitschrift Ökotest (Jahrbuch Kleinkinder 2007) wurden vor einiger Zeit 10 von 11 Planschbecken mit ungenügend bewertet, lediglich die BIG Sandmuschel bzw. Wassermuschel bekam ein “gut” attestiert. Natürlich sind solche Testberichte immer auch mit etwas gesundem Menschenverstand zu lesen. Es ist aber sinnvoll, eher ein Planschbecken mit anerkannten Prüf- und Qualitätssiegeln (TÜV, LGA) als ein No-Name Produkt mit fragwürdiger Herkunft zu kaufen. Aufgrund der Versandkosten lohnt die Online-Bestellung meist nicht, hat aber den Vorteil eines mindestens 14-tägigen Rückgaberechts. Eine recht große Auswahl an Planschbecken haben z.B. mytoys und Kidoh.

Wenn im Garten, auf dem Balkon oder einen anderen Fleckchen den Platz dafür hat, ist die BIG Sand- und Wassermuschel eine gute Wahl. Mit etwas Glück bekommt man die Muschel günstig im Angebot für etwa 13-15 Euro, dazu kommen ca. 2-3 Euro für den Spielsand (25kg) aus dem Baumarkt.

aktuelle Angebote

Die blaue BIG Muschel gibt es im Moment reduziert bei Schlecker Online für günstige 15,99 Euro, die Versandkosten betragen dort 1,99 Euro. Bei Schlecker kann man sich die Artikel auch in die nächste Filiale liefern lassen und so die Versandkosten sparen.

Die etwas größere Version “Beach Bee” gibt es in dieser Woche als Sonderposten für 19,99 Euro in einigen Real-Märkten (KW28). Den dazugehörigen Spielsand bekommt man in jedem Baumarkt. Für die kleine BIG Muschel reicht 1 Sack mit 25kg Spielsand für etwa 2-3 Euro.

Bema-Elephant-Planschbecken

Bei Kidoh sind in dieser Woche viele Planschbecken reduziert, unter anderem auch das LGA geprüfte und phtalatfreie Planschbecken “Bema Elephant” für 9,99 statt früher 19,99 Euro. Wenn mindestens ein Buch dabei ist, ist die Lieferung kostenlos (das günstiges Buch kostet 1,- Euro).

Ausverkauf ab Mitte Juli

Tipp: Nach meiner Erfahrung sinken ab Mitte Juli die Preise für die BIG Sandmuscheln von ca. 20 Euro auf ca. 12-13 Euro. In den Supermärkten nehmen die Sandmuscheln viel Platz weg, die Saison geht zu Ende – im vergangenen Jahr konnte man um diese Zeit schon gute Schnäppchen machen (gesehen z.B. bei toom, real oder auch verschiedenen Baumarktketten).

Wir haben uns ebenfalls für die BIG Sand- und Wassermuschel entschieden, da man sie gut als Sandkasten nutzen kann und der Deckel eignet sich prima als Planschbecken. Und was  uns wichtig war – abends kann man die Muschel zuklappen und zubinden, so wird daraus kein Katzenklo. Die Investition hat sich für uns in den letzten heißen Tagen schon gelohnt, für 20 Euro bekommt man viele Stunden Buddel- und Badespass. Für 1-2 Babys oder Kleinkinder ist die kleine BIG Sand- und Wassermuschel als Sandkasten und Planschbecken ideal.

Nachtrag: die BIG Sandmuschel gibt es auch oft sehr günstig für ca. 10 bis 13 Euro bei Rofu Kinderland und BabyOne. Im Werbeprospekt bei Rofu gibt es ab und zu noch einen 20% Coupon für einen Artikel nach Wahl.

Pampers jetzt auch als Designer-Windel

Pampers verkauft in den USA ab Juli Windeln mit Designer-Mustern

Die niedlichen Tiere und Sesamstrasse-Charaktere auf den Pampers-Windeln bekommen modische Konkurrenz, Streifen, Karos und Muster sind der neueste Trend für modewußte Babys oder eher deren Eltern. In den USA bringt Procter & Gamble gerade eine neue Serie Designer-Pampers auf den Markt. Ab Mitte Juli wird es bei der Kaufhauskette Target exklusiv von der Designerin Cynthia Rowley gestaltete Windeln geben.

Pampers Designer Windeln
Quelle: Pampers & Cynthia Rowley stellen erste ‚Designer-Windel’ vor. (PRNewsFoto/Procter & Gamble)

Die Designerin dazu: “Als Mutter wollte ich für andere Mütter und Väter mehr Auswahlmöglichkeit in allen Bereichen des Lebens – selbst bei den Windeln. Windeln sind das allererste Kleidungsstück, dass Dein Baby überhaupt trägt, und es sollte etwas besonderes sein“.

Ob eine Windel als “Kleidungsstück” zählt, ist ja zumindest diskussionswürdig. Aber als Windel-Designerin kann man wahrscheinlich nichts anderes sagen. Nach dieser Theorie wären auch Papiertaschentücher Kleidungsstücke – aber die gibt es ja heutzutage auch schon in allen Farben, warum also bei den Windeln halt machen. Die Konkurrenz schläft nicht, und von der in den USA ebenfalls sehr bekannten Marke Huggies gibt es schon seit Anfang des Sommers  .


(Quelle: Huggies Webseite)

Die schicken Designer-Windeln kommen in 11 verschiedenen Styles für Jungen und Mädchen. Soviel Exklusivität kostet natürlich auch extra, in den USA etwa $6 mehr als die normalen Pampers. Unter der modischen Verpackung verbergen sich die neuen DryMax Windeln. Hier noch ein paar Muster aus der Pressemitteilung, hier gibt es Bilder aller weiteren Designs.
Pampers Designer Windeln Cynthia Rowley

Wer genau hinschaut, sieht auf dem obigen Muster hinten sogar eine kleine “aufgenähte” Hosentasche.

Pampers Designer Windeln Cynthia Rowley

Quelle: (PRNewsFoto/Procter & Gamble)

Die neuen Windel-Designs sind eine schöne Idee – wer weiss, vielleicht wird das ja ein neuer Trend mit regelmäßig unterschiedlichen Designern wie etwa bei H&M. Und warum nicht auch mal ein paar Künstler engagieren. Mehr Style auf dem Wickeltisch. Etwa Abwechslung zu den immer gleichen niedlichen Figuren auf den Pampers kann jedenfalls nicht schaden, nur bitte nicht teurer als sonst. Bei den bisher angekündigten Aufpreisen dürften die Luxuswindel nur was für besondere Anlässe sein. Ansonsten kann man sein Geld ja auch gleich in den Windeleimer schmeissen. Ob und wann es die Pampers Designer-Windeln auch in Deutschland geben wird, ist noch nicht bekannt.

[polldaddy poll=3417211]

Was meint ihr zu Windeln mit Designer-Motiven? Dinge, die die Welt nicht braucht? Oder willkommene Abwechslung? Diskutiert mit uns in den Kommentaren!

Flip Ultra HD Camcorder

Flip UltraHD Camcorder im Test

Kinder sind wahrscheinlich einer der häufigste Anlässe um einen Camcorder anzuschaffen. Während noch vor wenigen Jahren das Videofilmen eine aufwendige und vor allem teure Angelegenheit war, sind die heutigen Camcorder deutlich einfacher zu bedienen. Schon für wenig Geld bekommt man taugliche Kameras, mit denen sich die ersten Schritte, die ersten Worte und die vielen kleinen Meilensteine im Leben der Kinder in bewegten Bildern festhalten lassen.

Ich bin seit der Geburt unseres Sohnes begeisterter Videofilmer und daher gibt es bei uns heute einen Testbericht zu einem Flip Camcorder, den ich schon lange mal hier vorstellen wollte. Auf die Flip Camcorder bin ich das erste Mal bei Caschy im Blog so richtig aufmerksam und neugierig geworden. Ich hab dann mal bei Flip nachgefragt, ob ich vielleicht mal einen Camcorder für unser Blog testen darf und habe daraufhin das Modell Flip UltraHD zur Verfügung gestellt bekommen. Dafür herzlichen Dank an Regina von Talkabout. Übrigens, wir verlosen unser Testmodell am Ende des Artikels*.

Flip UltraHD Camcorder im Test

Klein aber fein

Die erste Überraschung kommt beim Auspacken, im Karton befindet sich der Camcorder und sonst nichts. Keine Kabel, kein Netzteil, keine CD mit Treibern oder Software – braucht man nämlich alles nicht. Auspacken, Einschalten und schon kann unser Test losgehen. Der Flip UltraHD ist etwa so groß wie ein Packung Papiertaschentücher.

Flip UltraHD Größenvergleich Flip UltraHD USB-Anschluss

(Bilder anklicken zum vergrößern)

Die Aufnahmezeit im internen 8 GB Speicher beträgt 2 Stunden. Der Akku reicht für 2,5 Stunden und wird ausschließlich über den USB-Anschluss aufgeladen, der wie ein ausklappbarer Stick in der Camera eingebaut ist. Das Laden per USB dauert etwa 6 Stunden, was für den Hausgebrauch ok ist. Am Laptop klappte das Anstöpseln per USB sehr gut, da der Camcorder dann direkt daneben auf dem Schreibtisch liegt.

Wenn der PC die USB-Anschlüsse nur auf der Vorderseite oder hinten hat, kann es sein, dass der Flip etwas wackelig in der Luft hängt. In dem Fall kann man sich aber mit einem USB-Verlängerungskabel oder Adapter behelfen. Das man nicht noch wieder ein weiteres Netzteil rumliegen hat, finde ich persönlich sehr vorteilhaft. Die Akkus (2x AA) sind auch auswechselbar und man kann zur Not normale AA Batterien verwenden – das ist bei elektronischen Gadgets heute leider nicht mehr selbstverständlich und deshalb ein echter Pluspunkt. Ein USB-Netzteil ist neben weiteren Extras wie Stativ oder Unterwassergehäuse als Zubehör erhältlich.

Flip UltraHD Rückansicht mit Display Flip UltraHD Display

Bildqualität

Aufgenommen wird mit 1280×720 in HD-Qualität und im Breitbildformat 16:9. Wir haben uns vor 2 Jahren noch für einen normalen Nicht-HD Camcorder entschieden, da wir nur einen alten Röhrenfernseher haben – was im Nachhinein etwas kurzsichtig war. Heute ist HD eigentlich schon die neue “normale” Qualität, so dass man besser gleich einen HD-Camcorder kauft. Die Bildqualität ist einfach besser, gerade auch bei wenig Licht und spätestens wenn man sich die Familienvideos in ein paar Jahren anschaut, wird es sowieso nur noch HD-Fernseher geben. Einziger Wermutstropfen bei HD-Qualität: wer die Videos auf dem PC zusammenschneiden und eventuell nachbearbeiten will, braucht auch einen leistungsstarken, modernen Computer oder Laptop.

Die Bildqualität des Flip UltraHD ist für einen so kompakten Camcorder in der Preisklasse unter 175 Euro sehr gut, die Automatik funktioniert für die meisten Situationen schnell und zuverlässig.

Ruhige Hand

Was mir fehlt, ist leider ein Bildstabilisator. Durch das geringe Gewicht ist es nicht so einfach, bei den Aufnahmen nicht zu wackeln – ein Problem, das mehr oder weniger alle kleinen Camcorder haben. Bei größeren Geräten sorgt das Eigengewicht schon für etwas Stabilität in der Hand, bei Camcordern in Handy-Größe sollte man beim Filmen besser die Hand mit der Kamera irgendwo aufstützen oder z.B. bei der Theateraufführung im Kindergarten ein Stativ verwenden.

Hier mal ein Testvideo von unserem Besuch bei den Erdmännchen mit der Flip. Am besten direkt auf Youtube gehen, dort kann man sich die HD-Version anzeigen lassen.

Und hier noch ein Testvideo der Flip UltraHD von Seastobble auf Youtube, das viel besser geeignet ist als meins 😉

Aufnahmen bei wenig Licht

Ein Knackpunkt bei allen Nicht-Profi-Cameras auf dem Markt ist immer die Bildqualität bei wenig Licht. Bei Sonnenschein und blauem Himmel macht jede Kamera gute Aufnahmen. Für eine Familien-Kamera ist aber auch die Tauglichkeit bei Aufnahmen in der Wohnung oder allgemein in Innenräumen mit wenig Tageslicht besonders wichtig, da hier später wahrscheinlich die meisten Videos aufgenommen werden. Die Flip UltraHD schlägt sich hier richtig gut. Es gilt zwar auch: je weniger Licht, desto größer das Rauschen, aber insgesamt sind die Ergebnisse sind deutlich besser als ich das von unserem teureren Canon Nicht-HD Camcorder gewohnt bin. Einige Testvideos mit der Flip UltraHD bei wenig Licht findet ihr hier.

Handhabung

Durch die leicht gummierte, matte Oberfläche liegt der Flip sehr gut in der Hand. Wenn es den Spruch nicht schon von Apple in einer iphone-Werbung gäbe, könnte auch Flip behaupten “so einfach, ein 1,5-jähriger kann ihn bedienen” – unser Sohn fand die Flip jedenfalls auch ganz toll. Die einfache Bedienung ist einer der größten Pluspunkte der Flip Camcorder. Man schaltet den Camcorder an, drückt die rote Taste und nimmt auf, einfach geht’s nicht. Mit den Pfeiltasten hoch und runter kann man zoomen, mit der Abspieltaste abspielen und der Papierkorb-Taste löschen. Der Zoom ist nicht besonders groß, aber ausreichend. Lieber hätte ich etwas mehr Weitwinkel, auf kurze Entfernung ist es manchmal schwierig, Kinder ganz auf das Bild zu bekommen. Die Menüführung ist deutsch, die Schrift ist schön groß und gut lesbar und auch bei direkter Sonne lässt sich auf dem Display noch etwas erkennen.

Flip UltraHD Bedienung

Software

Ein Programm zum Verwalten und Bearbeiten der Videoclips und zum Speichern und Hochladen auf Youtube oder Myspace oder privatem Speicherplatz ist direkt auf der Flip vorinstalliert und startet sobald man den Camcorder an einen Rechner ansteckt. Die FlipShare Software ist ebenfalls ausgesprochen einfach zu verwenden. Man z.B. Filme zusammenstellen, Titeltexte als Vor- und Abspann hinzufügen und Musik unterlegen. Für die Grundfunktionen zur Erstellung eines kleinen Familien-Videos braucht man also nicht unbedingt extra Videoschnittsoftware. Auch Leute, die mit Computer sonst nicht viel am Hut haben, sollten damit gut klarkommen.

Flip UltraHD Share Software

Preis und Bestellmöglichkeiten

Der Flip UltraHD ist in vielen bekannten Elektronikmärkten oder bei Amazon ab ca. 150 Euro erhältlich (Stand: Juni 2010).

Fazit

Das Filmen und Ausprobieren der Flip UltraHD hat riesig Spaß gemacht und am liebsten würde ich sie gar nicht mehr hergeben. Was mir besonders gefallen hat, ist die einfache Bedienung. Man kann die Flip dadurch auch etwas älteren Kindern oder Oma und Opa mal in die Hand drücken. Wir haben ja die Flip UltraHD auch insbesondere auf ihre Familien-Tauglichkeit getestet und können den Mini-Camcorder für diesen Zweck empfehlen.

Der größte Vorteil für mich – man kann die Flip durch die kompakte Hosentaschen-Größe wirklich immer dabei haben. Der tollste Camcorder mit 100 Funktionen und 37x Zoom nützt nichts, wenn er zu Hause im Schrank steht. Gerade für spontane Aufnahmen mit Kindern sind die Flip Camcorder ideal, vom Einschalten bis zur Aufnahme dauert es eine knappe Sekunde. Für solche “Schnappschüsse” braucht es allerdings auch eine ruhige Hand und etwas Übung.

Verlosung

Ihr habt jetzt die Chance, unser Testmodell des Flip UltraHD Camcorder zu gewinnen:

1. Damit auch jeder, der möchte, an der Verlosung teilnehmen kann, könnt ihr unter diesem Artikel einfach ein kurzen Kommentar hinterlassen und eure E-Mail-Adresse landet in der Lostrommel. Eure E-Mail wird nicht angezeigt, nicht weitergegeben und ausschließlich für diese Verlosung verwendet.

Chancen verdoppeln:

2. Wenn Ihr selbst ein Blog habt, könnt ihr auf unseren Testbericht und unsere Verlosung hinweisen und so ein Extra-Los bekommen. D.h. eure E-Mail-Adresse geht insgesamt 2 x in die Lostrommel.
Wenn ihr möchtet, könnt ihr jedes unserer Fotos aus dem Testbericht verwenden. Normalerweise wird unser Blog automatisch benachrichtigt, sobald ihr auf diesen Artikel bzw. diese URL verlinkt:

https://www.sparbaby.de/testberichte/flip-ultrahd-camcorder-im-test

Falls das nicht klappen sollte, könnt ihr den Link zu eurem Blogpost aber auch einfach hier als Kommentar posten.

Die Verlosung läuft bis einschließlich Mittwoch, den 30. Juni 2010 um 24.00 Uhr. Der Gewinner wird per Zufallsgenerator via random.org ausgelost und benachrichtigt. Viel Glück!

Kleingedrucktes:

Verlost wird unser Testmodell des Flip UltraHD, dass uns freundlicherweise von Talkabout Communications / Flip zur Verfügung gestellt wurde. Der zur Verlosung stehende Camcorder ist durch unseren Test natürlich ein paar Tage (sehr vorsichtig) gebraucht, ein Anspruch auf ein Barauszahlung oder ein Neugerät besteht nicht, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Real familymanager mit Coupons und Gratisproben

Gerade kam bei uns das neue Coupon-Heft von real,- an, daher will ich hier nochmal kurz auf das real family Manager Vorteilsprogramm hinweisen. Es gibt seit einiger Zeit nicht mehr nur den Babyclub, sondern für verschiedene Alterstufen eigene Bonus-Programme. Wir sind jetzt im “Hallo Entdecker” für Kinder von 1 bis 2 Jahren und bekommen regelmäßig Coupons und vor kurzem kam auch das neue Paket mit Gratisproben an, dazu hatte ich glaube ich noch gar nichts gepostet, daher hier mal kurz der Inhalt:

Gratisproben Willkommenspaket des real Babyclub Hallo Entdecker

1x Stoppersocken mit Pamperslogo
1x Gratisprobe Pampers Feuchttücher Sensitiv
1x Bügelbild
1x Couponheft

Den Inhalt des Couponhefts bekomme ich nicht mehr zusammen, aber jetzt kam schon das neue mit den Gutscheinen für Juni bis August und erwähnenswert sind vor allem die folgenden Coupons:

1 Euro auf Weleda Calendula
1 Euro auf Pampers Feuchttücher
20 % Rabatt auf Kindermöbel, Kinderwagen und Zubehör im Juni
3 x 1 Euro je Pampers Folienpackung (Juni, Juli, August)
25% Rabatt auf alle Chicco Artikel
20% Rabatt auf Kleinkinderkleidung im August

Die 20% Gutscheine lohnen sich natürlich besonders, da diese Coupons auf jeweils ein ganzes Sortiment und auch auf reduzierte Aktionsartikel anrechenbar sind. Gerade bei den Kindermöbeln und Kinderwagen kann sich das richtig lohnen, hier gibt es bei real,-auch regelmäßig Wickeltische, Kinderbetten, Hochstühle und andere Kindermöbel in der Werbung.

Fazit: wer sowieso bei real,- einkauft oder einen real Markt in der Nähe hat, sollte sich das kostenlose Vorteilsprogramm mit den etwa vierteljährlichen Coupon-Heftchen und den gelegentlichen Gratisproben-Päckchen nicht entgehen lassen. Hier könnt ihr noch unseren Artikel zum Baby-Willkommenspaket nachlesen und hier geht es direkt zur real Family Manager Anmeldeseite.

Pampers-Angebote der Woche KW 17

Windeln-Angebote der Woche vom 26. April bis 1. Mai 2010 (KW 17)

Immer montags schauen wir in die Prospekte und Angebotsseiten der Supermärkte und Drogerien und stellen die günstigsten Angebote dieser Woche für Pampers und andere Windelmarken zusammen. Wenn ihr ein Aktionsangebot seht, das hier noch fehlt, könnt ihr eure Tipps in den Kommentaren unter dem Artikel hinzufügen. Das sind die Angebote der Woche:

Marktkauf

Pampers Angebot im Marktkauf

Die Mega-Packung Pampers gibt es bei Marktkauf  in dieser Woche für 22,99 Euro. Die Preise können regional etwas abweichen. Vielen Dank für die Bilder und die Tipps an Ani – so ein Telefon zum Screenshots machen brauche ich auch irgendwann 😉

Lidl

Auch bei Lidl gibt es in der Werbung die Pampers günstig für 22,49 Euro.

Rossmann

Rossmann hat in dieser Woche im Prospekt einen Coupon für 3 Euro Rabatt beim Kauf von 2 Sparpackungen (Folienpacks). Die Prospekte liegen normalerweise auch in den Filialen aus. Wenn ihr im Rossmann seid, könntet ihr euch dort auch gleich für den neuen Rossmann Babyclub „Babywelt“ anmelden. Die Einzelpackung Pampers wurde ebenfalls reduziert und kostet bei Rossmann Versand 8,45 Euro statt 8,95 Euro. Vielen Dank für die E-Mail an Maggy.

Maggy fragte uns noch: Kann ich eigentlich noch den orginal-Pampers Coupon da mit einlösen, wenn da steht: nicht mit anderen Aktionen kombinierbar?

Nach unserer Erfahrung wird das meist nicht akzeptiert, obwohl die Pampers-Coupons ja etwas völlig anderes sind und die originalen Pampers Coupons auch bei Aktionsangeboten gelten – der Händler bekommt den Wert ja so oder so von Pampers erstattet. Den Hinweis „nicht mit anderen Aktionen kombinierbar“  verstehe ich daher eher als „nicht mit anderen Aktionen von Rossmann kombinierbar“ – probieren würde ich es auf jeden Fall, mach Dich aber auf Diskussionen an der Kasse gefasst… ansonsten reiche ich die Frage mal hier weiter: Habt ihr die Prospekt-Coupons von Rossmann oder Schlecker schon mal mit den originalen Pampers Coupons einlösen können?

real

Auch bei real,- gibt es wieder mal eine günstige Pampers-Aktion. Die Jumbo Packung Pampers kostet 15,99 Euro und beim Kauf von 2 Jumbo Packungen Pampers gibt es einen WM Baby Body dazu, der im Prospekt aussieht, wie der aus der Football-Fun Sammelaktion. Ich gehe mal davon aus, dass es den Body bei real gleich dazu gibt, ansonsten bräuchte man nämlich knapp 4 Packungen um die nötigen 30 Sammelpunkte zusammenzubekommen – das wäre also eine gute Gelegenheit. Wenn jemand das bestätigen kann oder den WM Baby Body bei real schon in echt gesehen hat, könnt ihr ja vielleicht kurz einen Kommentar dazu hier hinterlassen – damit wir wissen, ob sich der Weg zum real deswegen lohnt 😉

Vielen Dank für die Windel-Preismeldungen an alle, die uns mit ihren Tipps per E-Mail oder in den Kommentaren immer wieder helfen, die aktuellen Angebote aus den Supermärkten zusammenzutragen. Für Newsletter-Leser: schon wegen der Ergänzungen und Aktualisierungen lohnt es sich, eventuell später auch direkt im Blog noch mal in den Kommentaren nachzuschauen.


Wir beobachten für euch die Werbeprospekte und Websites der Supermärkte und Drogerien und berichten immer montags über aktuelle Schnäppchen bei Pampers, Fixies und Co. (Stand: 26.4.2010: Alle Preisangaben ohne Gewähr. Bitte beachten: Angebote können regional abweichen oder sich kurzfristig ändern.)

Pampers-Angebote der Woche KW 16

Windeln-Angebote der Woche vom 19. April bis 24. April 2010 (KW 16)

In einer der letzten Packungen Pampers Active Fit fanden wir das unten eingescannte Beiblatt und eine erkennbar andere Windel – Pampers macht offenbar gerade Marktforschung und „Public Beta Tests“ und wird die active Fit demnächst vermutlich ändern.

Neue Pampers Active Fit Beta Test

Was wir für Unterschiede festgestellt haben und was es mit dem „geheimen“ Pampers Test auf sich hat, erfahrt ihr in dieser Woche in einem extra Artikel. Jetzt erstmal zu den aktuellen Windel-Angeboten dieser Woche, im Angebot sind diesmal fast überall die Hausmarken, man könnte meinen, die Drogerien hätten sich abgesprochen..

Rossmann

Rossmann hat in dieser Woche im Online-Shop und Filialen die Hausmarke Babydream im Angebot für 5,49 Euro, als Zugabe gibt es (zumindest im Online-Shop) eine Packung Pflegetücher gratis. Die Jumbo Packung Pampers kostet bei Rossmann Versand 17,79 Euro, regional in den Filialen sind die Preise meist leicht unterschiedlich.

Müller

Die Drogerie Müller hat die Windeln seine Hausmarke Beauty Baby reduziert, die Packung kostet jetzt 5,49 Euro. In den Müller Filialen gibt es auch gerade eine Sammelkarten-Aktion für Pampers Windeln.

Toys R Us

Bei Toys R Us kostet die Mega Packung Pampers vom 15.4. bis 21.4.2010  23,98 Euro, wenn man zwei Packungen kauft, wird es günstiger, dann sind es pro Packung nur noch 22,98 Euro.

Schlecker

Bei Schlecker Online gibt es in dieser Woche ebenfalls nur die Hausmarke Babysmile reduziert, die Einzelpackung kostet 5,79 statt sonst 6,79 Euro. Bei der Babysmile Newborn sind es 3,59 statt 4,59 Euro.

Ihr Platz

In der Drogerie Ihr Platz gibt es in dieser Woche die Jumbo Packung Pampers sehr günstig für 13,99 Euro, es kann aber sein, dass dieses Angebot nur regional gilt. Danke für den Tipp an Julia!

Vielen Dank für die Windel-Preismeldungen an alle, die uns mit ihren Tipps per E-Mail oder in den Kommentaren immer wieder helfen, die aktuellen Angebote aus den Supermärkten zusammenzutragen. Für Newsletter-Leser: schon wegen der Ergänzungen und Aktualisierungen lohnt es sich, eventuell später auch direkt im Blog noch mal in den Kommentaren nachzuschauen.


Wir beobachten für euch die Werbeprospekte und Websites der Supermärkte und Drogerien und berichten immer montags über aktuelle Schnäppchen bei Pampers, Fixies und Co. (Stand: 19.4.2010: Alle Preisangaben ohne Gewähr. Bitte beachten: Angebote können regional abweichen oder sich kurzfristig ändern.)

Pampers-Angebote der Woche KW 15

Windeln-Angebote der Woche vom 12. April bis 17. April 2010 (KW 15)

Heute fällt unser wöchentlicher Pampers-Preis-Check vielleicht etwas kürzer aus als sonst. Wir ziehen gerade um und unser gesamtes Hab und Gut befindet sich im Moment irgendwo auf der Autobahn im Umzugs-LKW. Zum Glück gibt es aber mobiles Internet mit einem extra angeschafften UMTS-Stick, so dass wir wenigstens ab und zu mal zum E-Mails checken online sind und die Windel-Angebote der Woche posten können 😉 Ich mache zumindest mal den Anfang und hoffe auf eure Ergänzungen in den Kommentaren!

Rossmann

Rossmann hat in dieser Woche im Online-Shop und Filialen die Einzelpackung Pampers im Angebot für 8,45 Euro. Das ist jetzt noch nicht soo besonders günstig, aber immerhin. Bei Rossmann können die Angebote in den Filialen regional unterschiedlich sein.

Kaufland

Frisch aus dem Kaufland-Prospekt: die Mega Packung Pampers Windeln in verschiedenen Sorten für sehr günstige 21,90 Euro, gesehen in Sachsen. Außerdem Pampers Feuchttücher im 6er Vorteilspack für 7,99. Aus gegebenen Anlass: die Feuchttücher sollte man wirklich niemals in die Toilette entsorgen, auch nicht ausnahmsweise. Ist doch selbstverständlich, steht doch auch auf jeder Packung, werden jetzt zurecht alle sagen. Ich will das Thema hier gar nicht vertiefen, aber Feuchttücher in der Toilette führen unweigerlich zu unappetitlichen Arbeitseinsätzen oder einem Besuch vom Klempner.

Müller

Die Drogerie Müller hat die Folienpackung Pampers günstig für 7,49 Euro. In den Müller Filialen gibt es auch gerade eine Sammelkarten-Aktion.

Edeka

Auch bei Edeka gibt es in dieser Woche einzelnen Folienpackungen Pampers im Angebot günstig für 7,77 Euro. Die Edeka-Angebote gelten nur regional, gesehen im Prospekt für Nordbayern, Sachsen und Thüringen.

real

real bewirbt diesmal zur Abwechslung mal seine eigene Hausmarke real Quality, jede Sparpackung Windeln kostet 7,99 Euro.


Vielen Dank für die Windel-Preismeldungen an alle, die uns mit ihren Tipps per E-Mail oder in den Kommentaren immer wieder helfen, die aktuellen Angebote aus den Supermärkten zusammenzutragen. Für Newsletter-Leser: schon wegen der Ergänzungen und Aktualisierungen lohnt es sich, eventuell später auch direkt im Blog noch mal in den Kommentaren nachzuschauen.


Wir beobachten für euch die Werbeprospekte und Websites der Supermärkte und Drogerien und berichten immer montags über aktuelle Schnäppchen bei Pampers, Fixies und Co. (Stand: 11.4.2010: Alle Preisangaben ohne Gewähr. Bitte beachten: Angebote können regional abweichen oder sich kurzfristig ändern.)

20% Rabatt auf preisreduzierte Bücher

Billigbuch.de ist ein Versand für preisreduzierte Bücher, Restposten und Mängelexemplare. Gerade Bilderbüchern und Kinderbüchern kann gut bei einem der Anbieter für preisreduzierte Bücher kaufen, oft ist außer einer kleinen Strich-Markierung auf der Unterseite kein Unterschied zu einem Buch von Amazon oder aus dem Buchladen zu sehen. Wir haben bisher schön öfter preisreduzierte Kinderbücher (bei Arvelle) bestellt und damit bisher nur gute Erfahrungen gemacht.

Kinderbücher günstig mit kleinen Mängeln Kinderbücher Mängelexemplare und Restauflagen

Bis einschließlich 11. April gibt es bei Billigbuch einen 20% Gutscheincode auf die ohnehin schon stark reduzierten Bücher. Die Auswahl ist gross, ich hab beim Stöbern auch gleich ein paar schöne Kinderbücher entdeckt, es sind sogar bekannte Titel wie die Peanuts, Curios George, Miko, Bob der Baumeister oder Janosch dabei  und mit nochmal 20% Rabatt sind die Bücher wirklich extrem billig. Der Versand ist ab 20 Euro kostenlos, darunter sind es je nach Bestellwert 1 Euro bis maximal 2,50 Euro und es gibt keinen Mindestbestellwert für den Gutschein, das nenne ich mal kundenfreundlich.

ArvelleRabatt: 10% Rabatt

Gutscheincode: Arvelle-4-2010

gültig bis: 28.02.2011

MBW: keiner

zum Anbieter