Immer dabei: Kompaktguide Kinder für Notfälle (Verlosung)

Kinder Kompaktguide Notfallbegleiter Vor ein paar Tagen wurde uns im Forum bei Urbia ein neuer Ratgeber für Kindernotfälle empfohlen. Da ich im letzten Jahr gerade einen Erste-Hilfe-Kurs für Kindernotfälle gemacht habe, bin ich neugierig geworden und habe über die Webseite zum Kompaktguide Kinder mal nachgefragt. Daraus hat sich dann schnell ein sehr netter Austausch mit den Autoren und Herausgebern des Notfallbegleiters Judith und Jan Tareq Forst ergeben, die uns netterweise drei druckfrische Exemplare ihres gerade erschienenen Kompaktratgebers für euch zur Verfügung gestellt haben. Bevor wir aber zur Verlosung kommen, möchte ich den Kompaktguide Kinder natürlich vorstellen.

Format und Handhabung

Der Kompaktguide Kinder ist kein gewöhnlicher Ratgeber zum Blättern, sondern sieht auf den ersten Blick ein bisschen aus wie eine Mischung aus Wörterbuch und Falk-Stadtplan. Das ungewöhnliche Format von 20×12 cm passt gut in die Wickeltasche, den Medizinschrank oder das Handschuhfach im Auto. Der Umschlag und die Registerblätter sind aus strapazierfähigem Kunststoff. Das passt ins Konzept: der Notfallbegleiter Kinder wurde für den praktischen Einsatz durch Eltern, Erzieher und Betreuungspersonal entwickelt.

Der Kompaktguide Kinder soll den schnellen Zugriff auf die benötigten Informationen zur ersten Hilfe bei Kindern und Säuglingen ermöglichen – das klappt auch ausgesprochen gut: der Kompaktguide ist farblich in Körperregionen unterteilt, die auch direkt auf der Innenklappe nochmal vereinfacht dargestellt sind. Die Laschen an der Seite sind ebenfalls farblich markiert und dazu noch beschriftet. Wenn man also schnell wissen muss, wie man sich zum Beispiel bei einem Insektenstich im Mund verhält, findet entsprechende Hinweise zur Beurteilung der Notfallsituation, notwendige Maßnahmen, worauf man achten muss und auch Tipps zur Vorbeugung übersichtlich auf einer Seite.

KGKinderAufgefaechert KGKinderHandhabungBGGrau
Handhabung des Notfallbegleiters Kinder (anklicken zum Vergrößern)

Inhalt

Insgesamt 75 typische Kindernotfälle werden auf diese Weise dargestellt. In einem Basisteil werden außerdem noch einmal die wichtigsten Erste-Hilfe Grundlagen für Säuglinge und Kinder ab 1 Jahr wie die stabile Seitenlage, Wiederbelebungsmethoden, Druckverband, Verhalten bei Ansprechbarkeit, Nichtansprechbarkeit mit Illustrationen dargestellt. Außerdem gibt es Hinweise zur Wundversorgung und ein Verzeichnis der wichtigsten Notrufnummern. Nützliches Detail: die freigelassenen Felder für Kinderarzt, Hebamme, Taxizentrale, Kindergarten, Schule oder Eltern zum Ergänzen für die eigenen Telefonnummern.

Die Herausforderung für einen wirklich praxistauglichen Notfallguide ist sicherlich das richtige Maß an Information. Unter Stress und bei schlimmen Verletzungen sucht man Hilfe und klare Anleitungen und keine langen medizinischen Abhandlungen. Die anschauliche Darstellung und die Vereinfachung auf das Wesentliche ist eine hohe Kunst und dem Kompaktguide Kinder wirklich gut gelungen. Das grundlegende Vorgehen beim Auffinden eines verletzten Kindes wird jeweils nach Körperregion geordnet als übersichtlicher Entscheidungsbaum mit Pfeilen und Maßnahmen vorangestellt. Besonders wichtige Punkte sind nochmal rot gedruckt und auch der Hinweis auf die Notfallnummer 112 fehlt nicht, die man im Zweifel auch schon bei Unsicherheit oder einem “komischen Bauchgefühl” anrufen sollte.

Bestellmöglichkeiten

Der von der Dozentin für Gesundheitswesen und gelernten Gesundheits- und Pflegefachkraft Judith Forst und dem Arzt und Rettungsassistent Jan Tareq Forst herausgegebene Notfallbegleiter Kinder kann direkt auf der Webseite des Fachverlags akaMedica zum Preis von 24,95 Euro bestellt werden. Der Preis scheint im Vergleich zu einem Taschenbuch auf den ersten Blick recht hoch, ist aber durch das aufwendig herzustellende Schnellzugriffregister und die gelungene Umsetzung gerechtfertigt.

Unser Fazit

Der Kompaktguide Kinder ist eine sinnvolle Investition für alle, die viel mit Kindern zu tun haben (und besonders für Tagesmütter, Babysitter und andere professionelle Betreuer).

Erste-Hilfe-Kurse für Kindernotfälle

Was an dieser Stelle nicht fehlen darf, ist natürlich der Hinweis auf die von verschiedenen Organisationen regelmäßig angebotenen Erste-Hilfe-Kurse für Kindernotfälle. Ich habe im letzten Jahr an einem Wochenendkurs des Malteser Hilfsdienstes teilgenommen und kann so einen Kurs nur weiterempfehlen. Man lernt an ganz praktischen Übungen und “Dummys” wichtige Grundlagen der ersten Hilfe bei Unfällen mit Kindern. Speziell für Notfälle mit Kinder und Säuglinge gibt es hier einige wesentliche Unterschiede zum normalen Erste-Hilfe-Kurs z.B. bei der Führerscheinprüfung, es macht auf jeden Fall Sinn, an so einem Kurs mal teilzunehmen, es kostet nicht viel und man gewinnt viel Sicherheit und weiss hoffentlich im Fall der Fälle was zu tun ist. Hier könnt ihr euch über Kursangebote in eurer Nähe informieren:

Malteser Hilfsdienst
Deutsches Rotes Kreuz

Verlosung

Notfallguide Kinder Verlosung

Wir dürfen drei Exemplare des Kompaktguide Kinder – ***Upgrade: jetzt inklusive passender Filztasche zur Aufbewahrung*** – verlosen. So könnt ihr jeweils ein Set aus Kompaktguide und dazugehöriger Filzhülle gewinnen:

1. Die Webseite zum Kompaktguide Kinder besuchen
2. Bis zum Sonntag, 28.02.2010, 24.00 Uhr einen Kommentar hier unter diesem Beitrag hinterlassen.

Ihr könntet dazuschreiben, wo ihr Euren Notfallguide am besten aufbewahren würdet. Wenn ihr vielleicht auch mal einen Erste-Hilfe-Kurs für Kindernotfälle gemacht habt, würden uns eure Erfahrungen hierzu interessieren. Wer es eilig hat, kann sich aber auch kurz fassen und einfach schreiben, dass er gewinnen möchte – ausgewählt wird wie immer anhand der Kommentarnummer via Zufallsgenerator auf random.org. Viel Glück!

Es hat zwar keinen Einfluss auf die Gewinnchancen, trotzdem freuen wir uns natürlich, wenn Ihr unser Blog weiterempfehlt und zum Beispiel via Twitter, Facebook oder in eurem Blog auf die Verlosung hinweist. Pls RT ;)

Das Kleingedruckte: Pro Person ist nur eine Teilnahme möglich. Es muß zumindest eine gültige E-Mail-Adresse angegeben werden, unter der wir den Gewinner kontaktieren können. Es werden selbstverständlich keine persönlichen Daten weitergegeben, nach Versand der Gewinne werden die Adressen wieder gelöscht. Die/der Gewinner werden/wird mit Vornamen oder dem angegeben Spitznamen auf sparbaby.de veröffentlicht. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

, , , , , ,

Antworten auf

  1. Sigi 28. Februar 2010 an 23:37 #

    Hallo,

    ich bin sehr froh, Eure Seite im Netz entdeckt zu haben, da man in einem Großfamilienhaushalt doch immer versucht irgendwo zu sparen. Tolle Idee, macht weiter so!

    Bei uns ist die Küche ein zentraler Ort, und deshalb würde ich im Falle des Gewinnes den Elternratgeber mitsamt der Filztasche an den Kühlschrank kletten (Klettband vorher aufnähen). Warum an den Kühlschrank? Bei 5 Kindern gibt es immer wieder mal Blessuren, bei denen als Sofortmaßnahme in der Regel ein Coolpad aus dem Eisfach geholt wird. Sollte mal ein Notfall eintreffen, bei dem ich vor Ort beim Kind bleiben muss, wissen auch die anderen Kinder, wo sie den Ratgeber schnell finden, um ihn mir samt Coolpad zu bringen. So geht keine kostbare Sekunde verloren.

    Viele Grüße und eine schöne Verlosung!

    • Chris 1. März 2010 an 00:03 #

      Vielen Dank für eure Teilnahme an unserer Verlosung und die vielen netten Kommentare. Gleich wird ausgelost, die Gewinner werden morgen früh bekanntgegeben. Ich drücke die Daumen!

  2. Tobias 28. Februar 2010 an 22:54 #

    Hallo,

    freue mich sehr darüber, auf eure Seite gestossen zu sein. Werde mich künftig häufiger hier verweilen. Über den Gewinn dieses Ratgebers würde ich mich sehr freuen.

    Grüße

  3. Sandra 28. Februar 2010 an 22:45 #

    Da wir auch 3 Kinder haben, ist so ein Guide nie verkehrt. Den würde ich im Wohnzimmer gleich griffbereit legen. Unsere Kleine ist gerade im „Beulenzeitalter“ weil sie überall rumkraucht und klettert.

  4. Hilde 28. Februar 2010 an 22:43 #

    Servus,

    wir würden uns über den Guide auch sehr freuen. :-)

    Grüße

  5. Niki 28. Februar 2010 an 21:55 #

    bei meinem kleinen Klettermax könnte ich das auch gut gebrauchen.

  6. Anke K. 28. Februar 2010 an 21:48 #

    Das muss ich mir für meine kleine Tochter besorgen – als frische Mama ist man ja doch noch ein wenig verunsichert … Tolle Empfehlung!

  7. Diana 28. Februar 2010 an 21:46 #

    Das könnte ich auch gut gebrauchen ;o)

  8. Suse 28. Februar 2010 an 21:13 #

    nach einem ersten hilfe kurs wirklich sehr hilfreich!

  9. Mareike 28. Februar 2010 an 18:58 #

    Ich würde den Guide in meine Wickeltasche packen. So wäre er auch immer dabei.

  10. Silke 28. Februar 2010 an 18:49 #

    Das ist eine nützliche Sache! Vor allem auch für Babysitter, Großeltern ect. die im Notfall so alles wichtige beisammen haben.

  11. Claudia 28. Februar 2010 an 18:30 #

    So etwas sollte jeder im Haus haben. Schnelle Hilfe ist bei einem Zwerg so wichtig.

  12. stefan 28. Februar 2010 an 17:12 #

    Sicher in die Zukunft!
    Das wäre ein Traum.

  13. Isa 28. Februar 2010 an 16:30 #

    Toll das es sowas gibt. Als Mutter von einer 14-monatigen Tochter wäre ich über einen solchen Erste-Hilfe-Ratgeber sehr dankbar. LG

  14. Carsten 28. Februar 2010 an 16:26 #

    Bestimmt ein sehr guter und nützlicher Ratgeber. Nach meinen Eindrücken auf der entsprechenden WebSite ein absolutes Pflichtutensil.

  15. Nina 28. Februar 2010 an 16:03 #

    Ich habe in der Schwangerschaft meine Erste-Hilfe-Kenntnisse aufgefrischt, in einem Abend-Kurs. Nun ist unser Kleiner schon 7 Monate alt und zum Glück musste ich noch nichts anwenden. So ein Kompaktguide wäre super, bei uns würde er wahrscheinlich einen festen Platz in der Wickeltasche bekommen, denn die ist da, wo unser Sohn ist. Wir würden uns drüber freuen!

  16. Silke 28. Februar 2010 an 13:31 #

    Ich habe vor etwa einem Jahr einen Kurs beim DRK zum Thema „Erste Hilfe am Kind“ besucht, der wirklich sehr informativ und ausführlich war (vier Abende). Ich denke, dass es für den Notfall auch wichtig ist, die Situation schon mal gedanklich und auch praktisch durchgespielt und geübt zu haben. Aber als Ergänzung zu einem Erste-Hilfe-Kurs und zum schnellen Wieder-Erinnern ist der Kompaktguide sicher gut geeignet und ich würde mich über einen Gewinn freuen :-) .

  17. Jörg 28. Februar 2010 an 11:34 #

    Super Sache !!!
    Wir hätten natürlich auch gerne so einen Guide !!!

  18. Daria 27. Februar 2010 an 22:20 #

    Mein Mann und ich hatten während meiner Schwangerschaft einen Erste Hilfe Kurs speziell für Säuglinge u Kleinkinder besucht. Der wurde von einem Rettungssanitäter durchgeführt u war somit super, da er sehr viel Praxiserfahrung, Tipps und Tricks mitreingebracht hat. Den Guide würde ich in eine kleine Schublade im Kinderzimmer zu dem U-Heft und Krankenkassenkarte meines Sohnes dazu packen – so weiß ich sofort, wo ich ihn finde!

  19. Tanja 27. Februar 2010 an 21:56 #

    Hallo,
    als Mama von 2 Kindern (Junge 5 Jahre alt und Püppi 6 Monate alt) ist man sehr beschäftigt und manchmal auch sehr unwissend. Auch eine Unsicherheit kommt vor und ist normal, damit ich dann in einer Notsituation nicht gleich die nerven verliere, wäre dieser Ratgeber einfach ein guter Halt, damit ich nicht in Panik gerate. Ich würde mich freuen eine der glücklichen zu sein, die dann daheim darin lesen darf. Ich hoffe das er dann nicht oft bzw. Nie gebraucht wird.
    LG Tanja

  20. Nancy 27. Februar 2010 an 21:48 #

    Was für ein nützliches Heft. Trotz Kurs steht man ja manchmal doch ganz schön auf dem Schlauch…..

  21. Mafleur 27. Februar 2010 an 21:34 #

    Toller Ratgeber, vorallem wenn es im Notfall schnell gehen muss.

  22. Carsten 27. Februar 2010 an 21:23 #

    Hallo, dieser Ratgeber hört sich wirklich sehr interessant und sinnvoll an, um im Fall der Fälle nicht völlig kopflos dazustehen… Ich nehme gerne an der Verlosung teil!

  23. MAM 27. Februar 2010 an 16:41 #

    Schön das es solche Ratgeber gibt und ihr uns darüber informiert. Wir würden den Ratgeber im Flurschrank nahe dem Telefon aufbewahren.

  24. Olaf 27. Februar 2010 an 13:50 #

    Ich könnte den Kompaktguide super zu Hause gebrauchen. Bei drei Kids passiert schon mal etwas ;-)) In unserem Erste-Hilfe-Koffer wäre meiner Meinung nach der ideale Platz für das Büchlein.
    Jetzt muß ich nur noch gewinnen :-))

  25. Paddi 27. Februar 2010 an 13:00 #

    Würde es im Auto lagern. Tolles Ding!

  26. lessa 27. Februar 2010 an 10:29 #

    Hallo zusammen!
    Das ist ja wirklich ein klasse Kompaktguide, super nützlich und unentbehrlich.
    Ich habe zwar selbst noch keine Kinder, aber in meinen Freundeskreis fängt das so langsam an, weshalb ich den Kompaktguide weiterverschenken würde, wenn ich das Glück hätte :)
    Ich würde so ein Guide zentral aufbewaren, in einem Bücherregal im Flur oder ebenfalls neben dem Telefon. Hauptsache, man muss nicht bis in die hinterste Ecke des Hauses/der Wohnung laufen und hat ihn gleich parat.

  27. Nadine 27. Februar 2010 an 09:46 #

    Hey,
    das ist ja echt eine sinnvolle Sache! Mein Mann und ich werden auf jeden Fall noch einen Kinder-Erste-Hilfe-Kurs besuchen bevor unser erster Krümel im Juli zur Welt kommt! :-)
    Viele Grüße,
    Nadine

  28. Susanne 27. Februar 2010 an 08:40 #

    Hallo,
    finde ich eine tolle Sache!
    Wenn ich den Guide gewinnen sollte, würde ich ihn in der Nähe vom Telefon aufbewahren – damit man gleich zum Hörer greifen kann, wenn man doch noch Hilfe von Außen braucht.