10 Must-Haves für dein Frühlingsbaby

Zwischen März und Mai ist das Wetter oft sehr wechselhaft – während es zu dieser Jahreszeit durchaus schon richtig schön warm sein kann, muss man ebenfalls auch mit kühleren Temperaturen oder sogar Schnee rechnen. Was im Frühling für ein Baby unverzichtbar ist, ist also gar nicht so einfach zu beantworten. Wir haben für euch unsere „Must-Haves“ für Frühlingsbabys zusammengestellt.

Unsere 10 Must Haves für Frühlingsbabys

Damit seid ihr garantiert gut ausgestattet, egal ob es draußen noch kalt oder schon schön warm ist. Schaut mal rein:

 1. Sonnenhut mit UV-Schutz

Sonnenhüte für Babys und Kinder mit UV-Schutz

Sonnenhüte für Babys und Kinder mit UV-Schutz von Twinklebell, Lässig, Döll, Kopftuch von Sterntaler

 

Im Frühling und Sommer unerlässlich sind Sonnenhüte. Sie schützen nicht nur den Kopf vor zu viel Hitze und einem eventuellen Sonnenstich, sondern bieten meist gleichzeitig auch einen Schutz für Nacken und Gesicht – und sehen süß aus. Und falls doch mal ein kleines Lüftchen weht, ist Babys Köpfchen auch noch vor Wind geschützt. Sparbaby-Empfehlung: den besten Sonnenschutz bieten Sonnenhüte aus Materialien mit UV-Schutz – durch viele Stoffe gehen die schädlichen Strahlen sonst nahezu ungehindert hindurch. Deshalb auf die Kennzeichnung „UV-Schutzfaktor 30+ oder noch besser 50+“ in der Produktbeschreibung oder auf dem Etikett achten. Hier lest ihr mehr dazu, wie ihr euer Baby am besten vor zuviel Sonne oder Hitze schützen könnt und welche Sonnencreme für Babys gut im Test abgeschnitten hat.

[affilipus_button button_text=“Hier süße Sonnenhüte anschauen“ link=“https://www.sparbaby.de/link/amz-sonnenhut“ fa_icon=“fa-amazon“]

2. Frühlings-/Sommerschlafsack

In einem kuscheligen Schlafsack schläft ein Baby von Geburt an sicher und geborgen. Man kann sicher sein, dass das Köpfchen des Kindes beim Schlafen frei bleibt und sein Körper gleichzeitig wohlig warm geschützt ist und es trotzdem nicht schwitzt. Damit es nicht zu warm und nicht zu kalt ist, gibt es die Schlummersack Babyschlafsäcke in verschiedenen Wärmegraden (Tog) und vielen schönen Designs. Für Frühlings- und Sommerbabys eignet sich 1.0 Tog, was für Raumtemperaturen von 18-24 Grad geeignet ist.

[affilipus_button button_text=“Sommerschlafsäcke bei Schlummersack anschauen“ link=“http://www.schlummersack.de/babyschlafsack-sommer/“ fa_icon=“fa-hand-o-right“]

3. Strickjacken

Für uns im Frühling unverzichtbar sind außerdem ganz klar Strickjacken. Sie sind nicht nur unglaublich süß, sondern auch äußerst praktisch bei wechselhaftem Wetter. Indem man zum Beispiel aus Body, Shirt und Strickjacke einen Lagenlook kreiert, kann man Babys Kleidung ganz einfach dem Wetter anpassen. Kommt die Sonne raus, einfach Strickjacke ausziehen und bei Wind oder plötzlich abkühlender Luft einfach wieder anziehen.

[affilipus_button button_text=“Süße Baby-Strickjacken bei NEXT anschauen“ link=“https://sparbaby.de/link/next“ fa_icon=“fa-hand-o-right“]

4. Sonnensegel

Während man Schlafsack und Babykleidung meist sowieso auf seiner Baby-Einkaufsliste stehen hat, ist ein Sonnensegel für den Kinderwagen etwas, woran man meist nicht sofort denkt. Aus Erfahrung können wir allerdings sagen, dass ein Sonnensegel nicht nur günstig, sondern auch wirklich sehr nützlich ist. Es schützt das Baby nicht nur vor Sonnenbrand oder Überhitzung, sondern verhindert auch, dass das Baby von der Sonne geblendet wird und im Kinderwagen deshalb nicht gut (ein-)schlafen kann. Ein guter Nebeneffekt: es schützt auch vor den vielen neugierigen Blicken. Von uns eine klare Kaufempfehlung! Auch bei Sonnensegeln gibt es Unterschiede – auch hier sind solche mit zertifiziertem UV-Schutz besser als z.B. helle reine Baumwolle, durch die schädliche UV-Strahlen nahezu ungehindert durchdringen können. Den besten Schutz bieten Sonnensegel mit UV-Schutz nach „UV-Standard 801“. Mehr schöne Sonnensegel für den Kinderwagen haben wir hier für euch herausgesucht.

[affilipus_button button_text=“Sonnensegel in vielen Farben & Designs – hier anschauen“ link=“https://www.sparbaby.de/link/amz-sonnensegel“ fa_icon=“fa-amazon“]

5. Decke mit wasserabweisender Unterseite

Wenn im Frühling das Wetter schön ist, verbringt man als frisch gebackene Mama mit Baby und Kinderwagen meist viele, viele Stunden an der frischen Luft. Und auch wenn Spazierengehen Spaß macht, so geht doch nichts über eine kleine (Eis-)Pause auf einer Wiese im Park. Ist das Kind einmal eingeschlafen, hat man so vielleicht sogar die Chance auf ein gutes Buch oder einfach nur mal eine kurze Pause. Wenn man dann noch eine wasserabweisende Decke im Kinderwagenkorb liegen hat – perfekt. Die schützt vor Nässe (gerade im Frühling ist die Wiese tagsüber oft noch feucht), Schmutz und Kälte und hilft, dass weder Mama noch Baby sich auf der Decke liegend verkühlen oder sich einen nassen Popo holen.

[affilipus_button button_text=“Picknickdecken in vielen Farben & Designs – hier anschauen“ link=“https://www.sparbaby.de/link/amz-picknickdecke“ fa_icon=“fa-amazon“]

6. Strumpfhosen

Mit Strumpfhosen verhält es sich ähnlich wie mit Strickjacken. Sie sind perfekt, um im Frühling einen Lagen- oder sogenannten Zwiebellook zu kreieren. Wann immer man sich also unsicher ist, wie das Wetter werden und was man dem Baby anziehen soll – mit einer Strumpfhose macht man ganz bestimmt nichts falsch. Darüber noch eine weitere Hose gezogen, so kann man je nach Wetterlage eine Schicht mehr oder weniger an- bzw. ausziehen und so das Outfit des Babys kinderleicht auch unterwegs anpassen.

[affilipus_button button_text=“Süße Babystrumpfhosen – hier anschauen“ link=“https://www.sparbaby.de/link/amz-strumpfhose“ fa_icon=“fa-amazon“]

7. Mullwindeln

Bei dieser Empfehlung stutzt ihr vielleicht zunächst. Sind Mullwindeln nicht eigentlich etwas für Spuckbabys, ganz unabhängig von der Jahreszeit? Wir sagen: Jein! Denn inzwischen gibt es sie in vielen tollen Farben und Mustern und auch hier dürfen wir wieder aus Erfahrung sprechen: Sie sind kostengünstig und unglaublich praktisch. Ob als Lätzchen beim spontanen Picknick im Park, als Unterlage oder auch als Halstuch. Außerdem kann man sie auch prima als Kopfbedeckung binden. Auch als leichte Decke in der Sommerhitze haben wir sie schon genutzt. Oder man nutzt sie als Blickschutz beim Stillen. Für uns ein absoluter Alleskönner!

[affilipus_button button_text=“Mullwindeln in tollen Farben und Designs – hier anschauen“ link=“https://www.sparbaby.de/link/amz-mullwindel“ fa_icon=“fa-amazon“]

8. Sonnencreme

Besonders für zarte Baby- und Kinderhaut ist im Sommer ein guter Sonnenschutz sehr wichtig, da die Haut von Kindern ihren Schutz gegen schädliche UV-Strahlung erst noch entwickeln muß. Die Tests von Sonnencremes für Babys und Kinder in den letzten Jahren haben immer wieder gezeigt, dass guter Schutz dabei nicht teuer sein muß. Discounter-Produkte und Drogerie-Eigenmarken schneiden im Test oft ebenso gut oder sogar besser ab, als teure Sonnenschutzmittel für Kinder aus der Apotheke.

[affilipus_button button_text=“Sonnencreme für Babys und Kinder“ link=“http://amzn.to/2qOvZ92″ fa_icon=“fa-amazon“]

 

9. Auto-Sonnenschutz

 

Egal ob in der Babyschale liegend oder im Kindersitz sitzend – wenn die Sonne das Baby blendet ist das ziemlich unangenehm. Schlechter schlafen lässt es sich dann außerdem. Ein Auto-Sonnenschutz fürs Fenster ist deshalb eine gute Investition. Ein weiteres Plus: gute Sonnenblenden schützen auch vor gefährlichen UV-Strahlen. Egal ob mit oder ohne Sonnenschutz, es ist wichtig zu wissen, dass es auch im Frühjahr schon sehr schnell lebensgefährlich heiß werden kann und Tiere und Kinder auch nicht für wenige Minuten im Auto alleine gelassen werden dürfen. Ihr wisst das, aber achtet auf Parkplätzen auch auf andere Autos – hier in unserem Artikel mit Tabelle Temperaturen im Auto“ lest ihr, wie ihr am besten reagieren könnt, wenn euch ein Kind alleine im Auto auffällt.

[affilipus_button button_text=“Sonnenblenden für das Auto – hier anschauen“ link=“https://www.sparbaby.de/link/amz-sonnenblende“ fa_icon=“fa-amazon“]

10. Sandspielzeug

Sandspielzeug ist natürlich nichts, was man für ein Neugeborenes kaufen müsste. Aber sobald die Kleinen zu greifen, krabbeln oder sitzen anfangen, ist Sandspielzeug im Frühling und Sommer kaum wegzudenken. Denn bis euer Baby laufen und umherflitzen kann, wird euer Kind auf Spielplätzen die meiste Zeit sitzend im Sandkasten verbringen. Dann ist eine schöne bunte Auswahl an Sandspielzeug natürlich sehr beliebt. Auch ältere Kinder finden Sandspielzeug meist noch richtig toll und lieben es im Sand zu buddeln, Burgen zu bauen oder „Eis“ zu servieren. Von uns deshalb auch ein klarer Kauftipp für den Frühling und die Sandkasten-Saison.

[affilipus_button button_text=“Schönes Sandspielzeug – hier anschauen“ link=“https://www.sparbaby.de/link/amz-sandzeug“ fa_icon=“fa-amazon“]

Jetzt kommentieren.

Schreibe einen Kommentar