Abkühlung für den Sommer: 3 Ideen für selbstgemachtes Eis

Das Thermometer klettert immer weiter und wir schwitzen bei über 30 Grad – da gibt es nichts besseres als ein leckeres Eis zum Abkühlen. Auch bei Eis gilt: selbstgemacht schmeckt’s am besten! Wir haben für euch drei tolle Eis-Ideen für Kinder ausgesucht, die lecker und fruchtig sind und auch eine tolle Alternative für fertiges Eis mit viel Zucker sind. Hier könnt ihr lesen, was ihr braucht um Erdbeer-Joghurt-Eis, Regenbogen-Eis oder lustige Eisfiguren aus Saft selbst zu machen:

Hier geht’s zur Video-Anleitung und den Rezepten:

Eis selber machen: 3 leckere Ideen für Eis ohne Eismaschine

Tipp: Die Regenbogen-Popsicles und die Erdbeer-Joghurt-Popsicles haben wir mit einer Silikon-Eisform für 10 Eis am Stiel gemacht. Die Form bekommt ihr hier.

Erdbeer-Joghurt-Eis

Joghurt und Erdbeeren sind die perfekte Kombination im Sommer. Lecker, leicht und fruchtig, kann bei diesem Eis keine kleine oder große Naschkatze lange widerstehen.

Für 10 Stück brauchst du:

  • 500 Gramm Naturjoghurt
  • 125 Gramm Schlagsahne
  • 400 Gramm Erdbeeren
  • 5 EL Agavendicksaft
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • ein paar Spritzer Zitronensaft
  • einen Spritzbeutel

Schritt 1: Als erstes müssen die Erdbeeren gewaschen und von den Stielen befreit werden. Die Erdbeeren dann mit ein paar Spritzern Zitronensaft beträufeln fein pürieren. Tipp: Die Erdbeeren können beim Pürieren sehr spritzen und fiese Flecken hinterlassen. Daher am besten in einem hohen Gefäß pürieren und die Schürze nicht vergessen!

Schritt 2: Die Schlagsahne mit dem Handrührgerät steif schlagen und dabei langsam den Vanillezucker einrieseln lassen.

Schritt 3: Den Naturjoghurt mit dem Agavendicksaft süßen und gründlich verrühren. Anschließend die Sahne unterheben.

Schritt 4: Die Eisformen bis zu 2/3 mit der Joghurtmasse befüllen, sodass noch genug Platz für die Erdbeeren bleibt. Mit einem Spritzbeutel die Erdbeermasse tief in die Eisformen spritzen. Für lustige Wirbel im Eis, nochmal mit einem Stäbchen kurz durchrühren.

Schritt 4: Stäbchen rein, ab ins Eisfach und am besten über Nacht gefrieren lassen!

Regenbogen-Eis

Das Regenbogen-Eis am Stiel ist ein echter Hingucker und wird mit den verschiedenen Fruchtsorten und Schichten auch garantiert nicht langweilig.

Für 10 Stück brauchst du:

Gelbe Schicht:

  • 1 Banane
  • 60 Gramm griechischen Joghurt
  • 100 Gramm Mango
  • 50 Gramm Nektarine

Grüne Schicht:

  • 1 Banane
  • 60 Gramm griechischer Joghurt
  • 100 Gramm Ananas
  • zwei handvoll frischer Spinat

Rote Schicht:

  • 1 Banane
  • 60 Gramm griechischer Joghurt
  • 80 Gramm Erdbeeren
  • 80 Gramm Himbeeren

Lila Schicht:

  • 1 Banane
  • 60 Gramm griechischer Joghurt
  • 100 Gramm Brombeeren und/oder Heidelbeeren

Schritt 1: Für die verschiedenen Schichten einfach die entsprechenden Zutaten in eine Schüssel geben und pürieren, sodass vier Schüsseln mit unterschiedlichen Farben entstehen.

Schritt 2: Die Sorten nun vorsichtig übereinander in die Eisformen füllen. Wir haben die Reihenfolge immer mal variiert – hier könnt ihr nach Lust und Laune kombinieren!

Schritt 3: Stäbchen rein, ab ins Eisfach und am besten über Nacht frieren lassen!

Eisfiguren aus Saft

Eis schmeckt noch besser, wenn es besonders toll aussieht. Mit wenig Aufwand kann man hier im Handumdrehen tolle Eisfiguren zaubern, die fast zu schade zum Essen sind.

Du brauchst:

  • Saft nach Belieben (wir haben Bananen-, Erdbeer- und Multivitaminsaft benutzt)

Schritt 1: Fülle die Eisförmchen bis zu Markierung mit Saft.

Schritt 2: Beim Einsetzen der Stäbchen musst du auf die passende Markierung an Stiel und Form achten, sonst kommen etwas merkwürdige Tierkonstellationen heraus 😉

Schritt 3: Ab ins Eisfach und am besten über Nacht frieren lassen!

Die süßen Eisförmchen gibt es mit vielen unterschiedlichen Motiven, sodass für jeden etwas dabei ist.