Milchpulver, HA-Nahrung und Anfangsnahrung (Pre) im Test 2021 (Öko-Test und Stiftung Warentest)

Mineralöl in Babynahrung – die Testergebnisse von 2019 waren erschreckend. Haben sich Pre-Nahrungsmittel inzwischen verbessert? In der Ausgabe (06/2021) untersuchte die Öko-Test insgesamt 16 Baby-Anfangs­milch-Produkte erneut auf ihre Qualität. Unter den getesteten Anfangsmilch-Produkten waren bekannte Marken wie Aptamil, Bebivita, Hipp, Milupa und Drogerie-Eigenmarken. Verbessert haben sie sich allerdings nur bedingt – viele Babymilchpulver sind weiterhin mit Mineralöl verunreinigt.

Babymilchpulver: Diese Anfangsnahrung empfiehlt die Öko-Test

Pre-Nahrung im Test: Welche ist die beste Babymilch? 

Anfangsmilch Pre im Test der Öko-Test 06/2021

Die gute Nachricht zuerst: immerhin fünf Produkte sind laut den Testern empfehlenswert – zwei davon schnitten sogar mit „sehr gut“ ab. Aber: Verunreinigungen kommen trotzdem weiterhin vor. Dreimal musste sogar die Note „mangelhaft“ bzw. „ungenügend“ vergeben werden.

Am besten sind laut Öko-Test „Aptamil Pro Futura“ und „Nestlé Beba Pre“ – sie wurden beide mit „sehr gut“ bewertet. Aber Achtung: Von beiden Marken sind auch weniger gute Anfangsnahrungen im Test dabei.

Folgende Produkte wurden getestet:

  • Aptamil Profutura Anfangsmilch Pre
  • Nestlé Beba Pre
  • Babydream Anfangsmilch Pre
  • Babylove Anfangsmilch Pre
  • Hipp Bio Combiotik Anfangsmilch Pre
  • Löwenzahn Organics Bio Anfangsmilch Pre
  • Dm Bio Anfangsmilch Pre
  • Töpfer Lactana Bio Anfangsmilch Pre
  • Milupa Milumil Anfangsmilch Pre
  • Aptamil Pronutra-Advance Anfangsmilch Pre
  • Bebivita Anfangsmilch Pre
  • Nestlé Little Steps Pre
  • Humana Anfangsmilch Pre
  • Milasan Anfangsmilch Pre
  • Hipp Bio AnfangsmilchPre
  • Holle Bio Anfangsmilch Pre

Der Test

Besonderes Augenmerk im Test wurde auf mögliche enthaltene Schadstoffe gelegt. MOSH und MOAH, also gesättigte bzw. aromatische Mineralölkohlenwasserstoffe. MOSH sammeln sich in Körperorganen wie der Leber an. Welche Folgen das auf Dauer hat, ist noch unklar. MOAH hingegen wird sogar als noch bedenklicher eingestuft – denn dazu können auch krebserregende Verbindungen gehören.

Außerdem wurde auf Fettschadstoffe geachtet, sowie auf die richtige Zusammensetzung. Konkret heißt das: auf das Verhältnis von DHA (Omega-3-Fettsäure Docosahexaensäure) zu ARA (Omega-6-Fettsäure Arachidonsäure). Experten empfehlen dringend, dass Pre-Milch mindestens ebenso viel ARA wie die vorgeschriebene DHA enthalten sollte. Denn die Sicherheit der Zusätze sei nur in der Kombination belegt, erklärte etwa die Ernährungskommission der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin 2020 in einer Stellungnahme. Umso ärgerlicher ist es, dass die Hersteller nur zehn der 16 Produkte im Test freiwillig ARA in entsprechender Menge zugesetzt haben. 

Das Ergebnis

In Sachen Mineralöl fallen besonders die „Milasan Anfangsmilch Pre“ und die „Aptamil Pronutra-Advance Anfangsmilch Pre“ negativ auf: Im Milasan-Produkt hat das von uns beauftragte Labor die höchsten Gehalte an gesättigten Mineralölkohlenwasserstoffen (MOSH) gefunden. In der „Aptamil Pronutra-Advance Anfangsmilch Pre“ wurden sogar MOAH gefunden, was als noch bedenklicher gilt.

Die „Hipp Bio Anfangsmilch Pre“ ist dagegen mit Glycidylfettsäureester belastet. Diese setzen im Körper wiederum Glycidol frei, welches die Internationale Krebsforschungsagentur (IARC) als wahrscheinlich krebserregend für den Menschen einstuft.

In der „Holle Bio Anfangsmilch Pre“ wurden Desinfektionsmittelrückstände gefunden – sie enthält nach der Öko-Test-Bewertung „erhöhte“ Mengen an Perchlorat. Perchlorat hemmt auf Dauer die Jodaufnahme der Schilddrüse. Die Firma Holle kündigte an, herausfinden zu wollen, woher die Belastung stammt.

Empfehlenswert sind laut Testergebnis folgende fünf Produkte:

  • Aptamil Profutura Anfangsmilch Pre („sehr gut“)
  • Nestlé Beba Pre („sehr gut“)
  • Babydream Anfangsmilch Pre („gut“)
  • Babylove Anfangsmilch Pre („gut“)
  • Hipp Bio Combiotik Anfangsmilch Pre („gut“)

Bei diesen fünf Produkten war MOSH nur in Spuren zu finden, in der „Babylove Anfangsmilch Pre“ nicht einmal das. Das Verhältnis von ARA zu DHA war bei „Aptamil Profutura Anfangsmilch Pre“, „Nestlé Beba Pre“ und „Hipp Bio Combiotik Anfangsmilch Pre“ ausgeglichen, jedoch nicht bei „Babydream Anfangsmilch Pre“ ,“Babylove Anfangsmilch Pre“.


Frühere Tests: Anfangsmilch Pre im Test der Öko-Test 05/2019

In ihrer Ausgabe (05/2019) untersuchte die Öko-Test insgesamt 16 Baby-Anfangs­milch-Produkte auf ihre Qualität. Unter den getesteten Anfangsmilch-Produkten waren bekannte Marken wie Aptamil, Bebivita, Hipp, Milupa und Drogerie-Eigenmarken.

Sechs Produkte können die Tester empfehlen. Die Anfangs­milch einer Drogeriekette war jedoch nur „ungenügend“:

Im neuesten Test von Öko-Test kamen 16 verschiedene Anfangsmilch-Produkte auf den Prüfstand. Die getesteten Produkte sind von den Marken: Hipp, Milupa, Milasan, Humana, Aptamil, Holle, Töpfer, Löwenzahn, Bebivita sowie Babylove von dm, dm Bio, Beba und Babydream von Rossmann und Beauty Baby von Müller.

Folgende Produkte wurden getestet:

  • Aptamil Profutura Pre Anfangsmilch
  • Humana Pre Anfangsmilch
  • Beauty Baby Anfangsmilch Pre
  • Bebivita Anfangsmilch Pre
  • Dm Bio Anfangsmilch Pre
  • Hipp Bio Pre Anfangsmilch
  • Löwenzahn Organics Bio Pre Anfangsmilch
  • Töpfer Lactana Bio Anfangsmilch Pre
  • Hipp Bio Combiotik Pre Anfangsmilch
  • Holle Bio Pre Anfangsmilch
  • Milupa Milumil Pre Anfangsmilch
  • Milasan Pre Anfangsmilch
  • Aptamil Pronutra Anfangsmilch Pre
  • Babylove Anfangsmilch Pre
  • Nestlé Beba Optipro Pre
  • Babydream Anfangsmilch Pre

Der Test

Besonderes Augenmerk im Test galt bedenklichen Stoffen wie Mineralölbestandteilen, Spuren von Desinfektionsmitteln und Fettschadstoffen. Mineralölbestandteile im Milchpulver sorgt für eine Abwertung, ebenso wie eine zu hohe Belastung mit Fettschadstoffen. Im Test liegt nur ein Produkt deutlich über den Werten der anderen Pulver und das ist die Babydream Anfangsmilch Pre von Rossmann.

Außerdem wurde geprüft ob wichtige Omega-Fettsäuren, die in den ersten Lebensmonaten dringend benötigt werden, in der Pre Nahrung enthalten sind. Dies kann in Form von Fischöl oder Algenöl und dem Öl aus dem Pilz Mortierella alpina zugesetzt werden.

Das Ergebnis

Sechs Sorten Pre Milch erhalten das Urteil „gut“, da sie wichtige Fettsäuren enthalten und nur wenige Problemstoffe. Folgende Pulver sind „gut“:

  • Aptamil Profutura Pre Anfangsmilch
  • Humana Pre Anfangsmilch
  • Dm Bio Anfangsmilch Pre
  • Hipp Bio Pre Anfangsmilch
  • Löwenzahn Organics Bio Pre Anfangsmilch
  • Töpfer Lactana Bio Anfangsmilch Pre

Vier Produkte bekommen die Note „befriedigend“ darunter auch Beauty Baby Anfangsmilch Pre, Bebivita Anfangsmilch Pre, Hipp Bio Combiotik Pre Anfangsmilch und die Milupa Milumil Pre Anfangsmilch. Die Abwertung erfolgte wegen zu hoher Mineralölbestandteile oder dem Fehlen von hochwertigen Ölen als Quelle für wertvolle Fettsäuren.

Die Produkte von Holle und Milasan erhalten nur die Note „ausreichend“ weil sowohl Mineralölteile enthalten sind und keine Omega-3 DHA und Omega-6 ARA zugesetzt wurden.

Im Test durchgefallen sind vier Pre Milchpulver, die nur ein „mangelhaft“ oder sogar „ungenügend“ erhalten haben. Dazu zählen:

  • Aptamil Pronutra Anfangsmilch Pre (mangelhaft)
  • Babylove Anfangsmilch Pre (mangelhaft)
  • Nestlé Beba Optipro Pre (mangelhaft)
  • Babydream Anfangsmilch Pre (ungenügend)

Die Abwertung entstand bei diesen Anbietern durch eine stark oder sehr stark erhöhte Dosierung von Mineralölbestandteilen und fehlenden Zusätzen von für die Entwicklung förderlichen Ölen. In dem Milchpulver von Rossmann wurden außerdem Glycidylester gefunden, die im Verdacht stehen, krebserregend zu sein.

Frühere Tests: HA und HA Pre Milchpulver im Test der Stiftung Warentest (2016)

Die Stiftung Warentest untersuchte zuletzt in ihrer Juli-Ausgabe 2016 15-Milchnahrungen für Babys auf ihre Zusammensetzungen und auf Schadstoffe. Die getesteten Produkte waren von Marken wie Hipp, Milupa, Milasan, Humana, Aptamil, Bebivita sowie Alnatura, Babylove von dm, Beba und Babydream von Rossmann.

Der Test

Der Schwerpunkt im aktuellen Test lag auf der Zusammenset­zung der einzelnen Säuglings­anfangs­nahrungen. Die Tester orientierten sich dabei an den gesetzlichen Anforderungen aus der Diät­ver­ordnung. Ab 2020 wird es eine neue EU-Verordnung geben – Hersteller, die die neueren Anforderungen bereits umge­setzt hatten, erhielten von den Testern Plus­punkte. Außerdem wurden die Produkte auf gesundheitlich bedenk­lichen Stoffe wie Chlorat, Perchlorat, Schwer­metall, Schimmelpilzgift (Aflatoxin M1) und Mineral­ölbestand­teile (Mosh und Moah) untersucht.

Das Ergebnis

Über die Ergebnisse können sich Eltern freuen. Ernährungs­physiologisch schneiden alle Fertigmilch­produkte gut ab. Insgesamt fanden die Tester acht „gute“ Produkte. Die Milasan Pre Anfangs­milch erhielt von der Stiftung Warentest das Prädikat „gut“ und kann als Testsieger Eltern empfohlen werden. Sechs Pulver erhielten nur eine „befriedigende“ Gesamtwertung. Zu Abwertungen kam es hier aufgrund von gefundenen Schadstoffen. Die Babydream-Milch der Drogeriekette Ross­mann bekommt sogar ein Mangelhaft. Grund sind erhöhte Schad­stoff­gehalte wie z.B. von dem wahr­scheinlich krebs­er­regenden Glycidyl-Estern. In keinem der getesteten Produkte fanden die Tester Mineralölbestandteile (Moah) oder Keime.

Zusammenfassung und Empfehlung:

Der Hersteller des Testsiegers Milasan Pre teilte den Prüfern mit, dass er kürzlich die Rezeptur seiner Anfangsnahrung geändert hat. Daher sind von der geprüften Rezeptur leider nur noch Restposten verfügbar. Stiftung Warentest empfiehlt auf das zweitplatzierte Produkt Beba Pro Pre zurückzugreifen – da dieses ebenfalls gut und günstig ist. Eltern, die Milch für ihre allergiegefähr­deten Babys suchen, empfehlen die Tester Beba HA Pre, der Testsieger unter den HA-Pre-Nahrungen oder Bebivita Pre HA, gleich gut aber günstiger.

Update: Nachdem Milasan Anfangsmilch 1 im Test mit gut abgeschlossen hatte, kam es laut Ökotest zu Lieferengpässe. Außerdem hat die Marke nun laut Ökotest einen neuen Besitzer. Neue Proben ergaben jetzt, dass die für Säuglinge tolerierbare Aufnahmemenge des Fettschadstoffs 3-MCPD-Fettsäureester deutlich überschritten wird.

Die Aufnahmenmenge wurde von der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit festgelegt und liegt, so Ökotest, deutlich niedriger als beim Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR). Zudem fanden sich im getesteten Produkt stark erhöhte Mineralölrückstände. Diese sollten laut BfR vorsorglich minimiert werden.

HA Milchpulver  im Test (Öko-Test 6/2015)

In den Ausgaben im Februar und Juni 2015 untersuchte die Verbraucherzeitschrift Öko-Test insgesamt 13 hypoallergene Milchpulver (HA-Nahrung) und  14 verschiedene Milchpulver (Anfangsnahrung, Pre-Nahrung) für Babys von bekannten Marken wie Milupa Milumil, Aptamil, Humana, Nestle, Hipp und Bebivita. Viel zu häufig fanden die Tester bedenkliche Schadstoffe, einige Produkte waren sogar mangelhaft und ungenügend. Nur wenige Produkte konnten die Tester empfehlen.

Der Test

Nachdem die Öko-Test bereits im Februar 2015 verschiedene Säuglingsanfangsnahrung (PRE) untersucht hatte, lag der Schwerpunkt im aktuellen Test auf HA-Nahrung. Die hyperallergene Anfangsnahrung wird dann verwendet, wenn das Baby allergiegefährdet ist, weil zum Beispiel beide Eltern unter Allergien leiden. Die im Milchpulver enthaltenen Kuhmilcheiweiße wurden so gespalten, dass sie nicht mehr allergen wirken können.

Im aktuellen Test wurden insgesamt 13 Produkte untersucht. Sieben Mal HA-Pre-Nahrung und sechs Mal HA 1 -Nahrung. Geprüft wurden die Pulver auf Schadstoffe und mögliche weitere Mängel. Ähnlich wie im Test der normalen Anfangsnahrung (02/2015) standen auch hier Fettschadtstoffe und die Substanz Perchlorat/ Chlorat im Mittelpunkt.

Das Ergebnis

Nur ein Produkt, die Milupa Aptamil Anfangsnahrung HA Pre, erhielt von der Ökotest das Prädikat „gut“ und kann somit als Testsieger Eltern für den Kauf empfohlen werden. Drei Pulver erzielten sogar nur ein „ausreichend“. Die Resultate „mangelhaft“ und „ausreichend“mussten jeweils zweimal vergeben werden.

Testsieger Oekotest 2015

Die Kritik der Ökotest zielte in erster Linie auf die Substanz Chlorat, die in 11 Produkten gefunden wurde. Chlorat stammt wahrscheinlich, so die Ökotest, aus Reinigungs oder Desinfektionsmitteln und kann sich negativ auf die roten Blutkörperchen und die Schilddrüsenfunktion auswirken.

Besonders bei der Milupa Milumil Anfangsnahrung HA 1, bei der Milupa Aptamil Anfangsnahrung HA 1 sowie bei der Humana Anfangsmilch HA 1 waren die Chlorat-Werte sogar stark erhöht.

Auch bei der Untersuchung auf Fettschadstoffe, die bei der Raffination von pflanzlichen Fetten und Ölen entstehen, wurden zum Teil erhöhte Werte gefunden. In Tierversuchen wurde festgestellt, dass zu hohe Mengen dieser Stoffe zu Nierenschäden sowie zu gutartigen Tumoren führen können. Trotz Vorgaben vom Bundesinstitut für Risikobewertung wurde der empfohlene Wert bei vielen Herstellern überschritten. Die Humana Anfangsmilch HA 1 weist sogar einen 3,5 mal höheren Wert an Fettschadstoffen auf.

Alle Ergebnisse in der Übersicht: HA-Anfangsmilch für Babys in der Ökotest 06/2015:

  • Milupa Aptamil Anfangsnahrung HA Pre (gut)
  • Hipp HA Combiotik Anfangsnahrung HA 1 (befriedigend)
  • Hipp HA Combiotik Anfangsnahrung Pre (befriedigend)
  • Nestlé Beba HA 1 (befriedigend)
  • Töpfer Lactana Anfangsnahrung HA 1 (befriedigend)
  • Töpfer Lactana Anfangsnahrung HA Pre
  • Bebivita Anfangsnahrung Pre HA (ausreichend)
  • Milupa Milumil Anfangsnahrung HA Pre (ausreichend)
  • Humana Anfangsmilch HA Pre (mangelhaft)
  • Nestlé Beba HA Pre (mangelhaft)
  • Humana ANfangsmilch HA 1 (ungenügend)
  • Milupa Aptamil Anfangsnahrung HA (ungenügend)
  • Milupa Milumil Anfangsnahrung HA 1 (ungenügend)

Zusammenfassung und Empfehlungen

Stillen ist immer noch das beste für Mutter und Kind, das empfiehlt auch die Öko-Test. Wer auf Milchersatznahrung zurückgreift oder zurückgreifen muß und sein Baby gerade mit einem im Test schlecht abgeschnittenem Produkt füttert, kann theoretisch bedenkenlos auf einen anderen Hersteller wechseln – allerdings mögen und vertragen nicht alle Kinder jede Nahrung, so dass auch ein Wechsel bei Problemen besser mit dem Kinderarzt abgestimmt werden sollte.

Wer sich nicht sicher ist, ob sein Kind HA-Nahrung oder das normale Pulver braucht, sollte mit seinem Kinderarzt Rücksprache halten. In der sogenannten GINI-Studi wurde allerdings herausgefunden, dass die allergiepräventive Wirkung von HA-Nahrung vor allem auf die Hauterkrankung Neurodermitis zutrifft. Kinder mit einer Neigung zu dieser Erkrankung sollten, wenn nicht mit Muttermilch, dann mit HA-Nahrung gefüttert werden.

Zusammenfassung:

Testsieger bei den HA-Produkten ist die Milupa Aptamil Anfangsnahrung HA Pre. Sie wurde mit einem „gut“ bewertet. Eltern können dieses Produkt also mit ruhigem Gewissen kaufen. Der Hersteller Hipp muss sich mit einem „befriedigend“ begnügen. Nicht zu empfehlen ist laut Öko-Test die Humana Anfangsmilch HA 1, die Milupa Aptamil Anfangsnahrung HA 1 und die Milupa Milumil Anfangsnahrung HA 1. Hier fanden die Tester Schadstoffe in erhöhter Konzentration.

Den ausführlichen Test könnt ihr in der aktuellen Ausgabe 06/2015 der Ökotest nachlesen. Auch auf ökotest.de gibt es den Text (kostenpflichtig) zu lesen.

Die Auswertung des Milchpulver-Tests für Pre-Nahrung aus dem Februar 2015 könnt ihr hier nachlesen:

Test Anfangsnahrung (Pre-Milchpulver) der Öko-Test 2/2015

In der aktuellen Ausgabe der Öko-Test (02/2015) prüften die Tester insgesamt 14 verschiedene Milchpulver (Anfangsnahrung) für Babys. Säuglingsanfangsnahrung wird mit „Pre“ oder „1“ bezeichnet. Untersucht wurden Produkte mit der Bezeichnung „Anfangsmilch 1“.

Bei ihrer Untersuchung unterteilten die Tester die Anfangsmilch in die zwei Kategorien „Muttermilchersatz Bio-Produkte“ und „Muttermilchersatzprodukte“. Dabei zeigt sich: Es muss nicht immer Bio sein. Die Bio-Produkte liegen in ihrer Bewertung hinter den Nicht-Bio-Anfangsnahrungen. Nur wenige Pre-Nahrung Produkte sind laut Öko-Test empfehlenswert:

pre-nahrung-milchpulver-test

Weiterlesen …

Die schönsten Baby- und Kleinkinderkostüme

Stark wie ein Tiger, schön wie eine Prinzessin, mutig wie ein Pirat – einmal jemand anderes sein. Fasching steht vor der Tür und Kinder lieben es, sich zu verkleiden. Dabei stehen Eltern regelmäßig vor der Frage, wo sie ein passendes und schönes Baby- oder Kinderkostüm herbekommen. Wir haben uns für euch umgesehen und die schönsten ausgewählt.

Hier findet ihr die schönsten Kostüme für Babys und Kleinkinder:

Weiterlesen …

Alkoholfreie Cocktails: 5 Ideen zu Weihnachten & Silvester

Diese alkoholfreien Cocktails sind einfach zu machen und super lecker für die Feiertage oder zu Silvester!  Klicke hier für die Schritt für Schritt Anleitung im Video (Youtube) und hier zu den Rezepten:

Birnen Tonic – Alkoholfreier Glüh-Punsch – Cranberry Fizz – Pina Coco-Lada -Virgin Mule

Die Feiertage stehen vor der Tür und in vielen Familien wird gerne mal mit einem Gläschen Sekt angestoßen, ein Wein zum Essen oder ein „Verdauungsschnaps“ getrunken. Für werdende Mamas und stillende Mütter ist Alkohol allerdings absolut tabu. Damit ihr nicht nur mit Sprudel oder einer Schorle daneben sitzen müsst, haben wir uns tolle alkoholfreie Cocktails (auch Mocktails genannt) für euch ausgedacht. Hier könnt ihr euch alle alkoholfreien Cocktail Rezepte als Schritt-für-Schritt-Anleitung als Youtube-Video anschauen:

Weiterlesen …

Geschenkideen für Nutella-Fans

In der Weihnachtszeit ist es immer wieder die leidige Frage: Was soll ich nur verschenken? Dabei kann die Antwort so einfach sein: Nutella! Nutella mag (fast) jeder und in jedem Freundeskreis findet sich mindestens ein großer Nutella-Fan. Für alle Nutella-Liebhaber gibt’s nützliche, lustige und leckere Geschenkideen, die wir euch hier vorstellen wollen.

Hier geht’s zu den Geschenkideen:

Weiterlesen …

Wichtig: Kinder nicht mit Winterjacke im Auto anschnallen

Im Winter wird es im Auto oft eisig kalt und die ersten Minuten im kalten Wagen sind sowohl für Kinder, als auch Erwachsene manchmal eine Zitterpartie. Mit dicker Winterkleidung lassen sich die Temperaturen gut aushalten. Allerdings birgt das Tragen von dicken Jacken oder Overalls bei Kindern und Eltern große Risiken, falls es zu einem Unfall kommt. Hier lest ihr, was im Ernstfall passieren kann, worauf ihr beim Anschnallen im Winter achten solltet und welche Alternativen es gibt:

Wichtig: Kinder nicht mit Winterjacke im Auto anschnallen (© Thinkstock / Sparbaby)

Warum ist es so wichtig, Kinder nicht mit dicken Winterjacken anzuschnallen?

Weiterlesen …

Babymarkt EXKLUSIV: 14€ Rabatt auf alles*

Bei babymarkt spart ihr als Sparbaby-Leser exklusiv 14€ auf fast alles. Die Gutschein-Aktionen sind immer eine gute Schnäppchengelegenheit, da sie auch mit den bereits reduzierten Tagesangeboten kombiniert werden können. Mit dabei sind viele beliebte Marken (*ausgeschlossen sind Produkte der Kategorie Pflege und Ernährung, Bücher und einzelne Marken und Artikel). Hier könnt ihr schauen, ob etwas für euch dabei ist:

 

Hier kommt ihr zum Gutschein:

Weiterlesen …

Laterne Basteln mit Kindern DIY

DIY Laternen basteln – süße Ideen für Sankt Martin und den Laternenumzug

Mit diesen einfach nachzumachenden Bastelideen kannst du zusammen mit deinem Kind ganz einfach niedliche Laternen basteln, die garantiert der Hingucker beim nächsten Laternenumzug sind. Schon bald steht Sankt Martin vor der Tür. In vielen Orten oder auch in Kitas gibt es dann wieder bunte Laternenumzüge. Wir haben für euch die schönsten Ideen zum Selberbasteln gesammelt und nachgebastelt – für jeden Schwierigkeitsgrad ist etwas dabei.

Ob kleiner Nachthimmel, kugeliger Fisch, oder süße Zootiere, mit diesen Laternen sorgt ihr garantiert für strahlende Kinderaugen.

Schaut euch in unserem Youtube-Video an wie die Laternen gebastelt werden:

Weiterlesen …

Top 10 Kostüme für die Babytrage

Mit der kalten Jahreszeit stehen auch wieder Halloween und Karneval vor der Tür und damit auch die Möglichkeit sich selbst und sein Kind in Schale zu werfen. Ist der Schatz aber noch zu klein zum Laufen, steht man vor einer Herausforderung was die Kostümierung betrifft: Welche originellen Kostüme gibt es für Eltern, die ihr Baby tragen? Wir haben uns für euch auf die Suche gemacht und haben eine Top 10 der Kostüme für Babytragen erstellt:

Mit einem so süßen Monster kann man dem Tag ganz entspannt entgegenblicken. Doch wehe, es gibt keine Kekse mehr…!

Süß oder salzig? Definitv süß ist die Portion Popcorn, die diese Verkäuferin vor sich her trägt. Doch wir sind uns fast sicher, dass sie alles für sich behält und kein Krümelchen abgeben möchte. Wer könnte es ihr auch verübeln.

Ein solches nachtaktives Tierchen hat so manche Mutter schon kennengelernt. Aber dieser niedlichen Eule, kann man nicht lange böse sein, wenn sie sich tagsüber so friedlich an den Mama-Baum kuschelt.

Auch mit acht Beinen ist dieses Kind einfach nur zum Knuddeln! Kein Wunder, dass die Mami ein besonders schönes Nest gesponnen hat für ihr kleines Krabbeltier.

Das nächste Kostüm ist nicht von dieser Welt! Der kleine Astronaut ist den Sternen schon ganz nah und ist unterwegs zum Mann im Mond, der Milchstraße und vielen anderen galaktischen Abenteuern…

Einen eigenen Orden des Phönix könnt ihr als mächtige Hexe oder Zauberer mit diesem zauberhaften Mini-Harry Potter gründen. Auch ohne Liebeszauber werden dem kleinen Fratz sicher alle Herzen zufliegen.

Oskar aus der Sesamstraße wäre sicher gar nicht begeistert von einem Müllmann abtransportiert zu werden! Trotzdem sieht dieser kleine Kerl sehr fröhlich aus – vermutlich weil es in der Tonne wohlig warm bleibt, obwohl an Halloween kalte Schauer nicht auszuschließen sind.

Im Märchenbuch sah der böse Wolf viel gefährlicher aus als das süße Fellbündel, das Rotkäppchen da auf dem Arm hat. In dieser Version ist es sogar wahrscheinlicher, dass Rotkäppchen den knuddeligen Wolf auffrisst und nicht umgekehrt.

Ein Baby ist ein wahrer Schatz – in diesem Fall aus Geld oder Gold! Doch zum Glück wurde dieser Räuber schon geschnappt. Hoffen wir nur, dass er das Geldbündel nicht abgeben muss…

Das fleißige kleine Bienchen umschwirrt den schönen langen Tag seine Lieblingsblume und summt so vor sich hin. Ob zu Halloween oder Fasching – gute Laune verbreitet ihr zu zweit mit diesem Kostüm auf jeden Fall.

Die schönsten Kostüme für Schwangere

Kostümparties sind für viele ein echtes Highlight – besonders zu Halloween oder Karneval. Doch wenn diese Zeit mit der Schwangerschaft kollidiert, stellt sich vielen Schwangeren die Frage: Welches Kostüm passt zu meinem Bauch? Wir haben uns auf die Suche nach originellen Kostümen für Schwangere gemacht und sind dabei auf zehn tolle Ideen gestoßen, die euch für die nächste Party inspirieren könnten:
Was darf auf keiner Tanz-Fete fehlen? Eine strahlende Discokugel, die der Mittelpunkt jeder Tanzfläche ist. Auch ideal für alle, die den Babybauch noch verstecken wollen!

Das fröhliche Känguru hüpft von Feier zu Feier und verbreitet gute Laune. Praktisch: der Nachwuchs ist im eigenen Beutel immer mit dabei. So kann die Mami munter weiterfeiern.

Hier ist eine süße Füllung versteckt! Der bunte Kauspaß versüßt die Schwangerschaft und macht aus jeder werdenden Mami eine wahre Augenweide, auch ohne echte klebrige Kaugummis.

Unter dem Meer…findet man allerhand bunte Fische und große Haie! Dazwischen tummelt sich diese freundliche Krake und hofft auf ihren großen Auftritt zu Halloween. Mit diesem bezaubernden Röckchen sind ihr bewundernde Blicke sicher.

Ebenfalls als Meeresbewohner verkleidet, stellt diese baldige Mama ihren größten Schatz wunderbar zur Schau. Muschel und Perle sind aber auch einfach ein Dream-Team als Kostüm.

Sportfans aufgepasst! Diesen tollen Ball wird die baldige Mami hundertprozentig nicht ins Aus katapultieren. Aber sie hat mit Sicherheit den wichtigsten Spieler ihres Teams ganz nah bei sich. Wenn das kein Homerun ist!

Wer sich selbst nicht allzu ernst nimmt, kann mit diesem Aufzug sicherlich auf jeder Party punkten. Bauch raus, Kappe auf, Schnauzbart angeklebt und eine kühle Dose Limo dazu – fertig!

Diese Vogel Mama setzt sich ins gemachte Nest und sieht dabei wirklich beeindruckend aus. So kann sie brav den Nachwuchs ausbrüten und hat ihr wertvolles Küken immer dabei.

Last-Minute-Kostümidee gesucht? Dann ist die Zeit reif für die Riesen-Avocado! Damit könnt ihr allen euren wunderbaren Kern zeigen. Aber aufgepasst, dass ihr nicht zu lange in der Sonne bleibt, denn dann wird die Avocado ungenießbar…

Auch diese Bald-Mama kugelt sich zu Halloween durch die Menge. Als Billardkugel kommt der Babybauch besonders schön zur Geltung. Auch super als Last-Minute-Kostüm geeignet.

Hex, hex! Wer seinen Schwangerschaftsbauch noch ein wenig verstecken will, ist mit diesem tollen Hexenkostüm der Hingucker auf jeder Kostümparty.

Spieglein, Spieglein mal etwas anders. Wie aus dem Ei gepellt steht diese Mami mit ihrem Spiegelei-Kostüm da und sieht wirklich zum Anbeißen lecker aus!

In diesem süßen Kostüm zaubert man den anderen Gästen mehr als nur ein frostiges Lächeln auf die Lippen. Als Schneemännin ist man ein gern gesehener Besucher auf allen coolen Veranstaltungen, bei denen die Stimmung sicher nie am Nullpunkt angelangt.

Als süßes Bonbon ist man zu Halloween überall gern gesehen. Und diese Verpackung hält was sie verspricht: Mami und Baby im Doppelpack!


Als was verkleidet ihr euch mit Schwangerschaftbauch? Wir freuen uns über eure Ideen und Kommentare!

Windeln im Test 2021 – Testsieger und Empfehlungen

Mit jedem Baby kommt auch die Frage: Welche Windeln soll ich kaufen? Das Angebot reicht über den Marktführer Pampers, über Eigenmarken von Drogerien und Discountern bis hin zu Öko- oder Stoffwindeln. Die Preisunterschiede können sich dabei auf mehrere hundert Euro pro Jahr summieren – doch auch unter den günstigen Windeln sind viele „gut“ im Test. Wir stellen euch hier die neuesten Testberichte und Empfehlungen vor:

Windeln im Test der Stiftung Warentest 8/2021 – viele sind günstig und gut

In ihrem aktuellen Test für die Ausgabe 8/2021 hat die Stiftung Warentest elf Einwegwindeln der Größe 4 von über 100 Familien testen lassen.

Testsieger sind zweimal die Windeln von Pampers: die Premium Protection und Baby Dry erhielten die Note „sehr gut“.

Pampers Windeln. "sehr gut" im Test der Stiftung Warentest 8/2021Pampers Windeln. „sehr gut“ im Test der Stiftung Warentest 8/2021

Fünf weitere Windeln bewertete die Stiftung Warentest mit „gut“. Alle getesteten Windeln waren schadstofffrei und unterschieden sich hauptsächlich in Merkmalen wie Komfort, Passform, Hautverträglichkeit, Auslaufschutz, Handhabung und Ausstattung. Der Preis ging nicht in die Bewertung ein, die Preisspanne ging mit 12 Cent bis 38 Cent (UVP) pro Windel jedoch weit auseinander.

„Gut“ getestet und günstig sind zum Beispiel die Eigenmarken von Lidl „Lupilu soft & dry“, die dm Windeln „Babylove“ und Edeka „Elkos Baby Glück“. Ebenfalls gut abgeschnitten haben die Marken Lillydoo No.4 und Hipp Baby Sanft Extra.

Nur mit „ausreichend“ wurden von den Testern die Windeln der Amazon-Marke „Mama Bear Nappies ultra dry“ bewertet.

Nicht gewertet wurden im aktuellen Test die Windeln von Aldi Süd und Rossmann, da die Unternehmen während des Testzeitraums keine handelsüblichen Standardprodukte zur Verfügung stellen konnten.

Übersicht: Diese Windeln wurden von der Stiftung Warentest in Ausgabe 8/2021 getestet:

  • Pampers Premium Protection Größe 4
  • Pampers Baby-Dry Größe 4
  • dm Babylove Premium-Windeln Größe 4 maxi
  • Hipp Baby Sanft Extra weiche Windeln Größe 4 maxi
  • LillydooWindeln No. 4
  • Lidl Lupilu soft & dry Größe 4
  • Edeka Elkos Baby Glück Premium Windeln Größe 4 maxi
  • Penny Babytime Premium Windeln Größe 4 maxi
  • Rewe Babytime Premium Windeln Größe 4 maxi
  • dm Babylove Nature Öko-Windeln Größe 4 maxi 3
  • Amazon Mama Bear Nappies ultra dry Size 4

Spartipp: Mit guten Windeln von Drogerie- und Discounter-Eigenmarken lassen sich mehrere hundert Euro im Jahr sparen – Markenwindeln kosten oft das Dreifache. Alle Windeln im Test waren schadstofffrei und unterscheiden sich vor allem in Tragekomfort, Hautverträglichkeit und Saugfähigkeit – hier kann es sich lohnen, verschiedene Sorten zu probieren.

Pampers: bis 20% Rabatt günstiger bei Amazon

Tipp: Pampers Windeln gibt es im Amazon Sparabo dauerhaft mit bis 20% Rabatt (bei fünf Produkten im Sparabo) und mit Amazon Family kostenlos nach Hause geliefert. Das Sparabo kann man jederzeit kündigen oder die Lieferabstände anpassen.


Frühere Tests: Windeln im Öko-Test 2017

In der Ausgabe 10/2017 der Ökotest wurden 13 Windeln getestet. Mit dabei war der Marktführer Pampers, Öko-Windeln sowie Windel-Eigenmarken verschiedener Drogerien und Discountern. Alle Windeln hatten Größe 4 (Maxi), die ungefähr vom zweiten bis dritten Lebensjahr genutzt werden. Neben den Inhaltsstoffen wurden auch Hautfreundlichkeit, Komfort, Aufsauggeschwindigkeit, Flüssigkeitsauslauf und Handhabung auf den Prüfstand gestellt. Ergebnis: Nur eine Windel ist „sehr gut“, viele landen im Mittelfeld.

Diese Windeln wurden getestet:

[unordered_list style="bullet"]

  • Pampers Baby-Dry Windeln, Größe 4, Maxi, 8-16 kg
  • Beauty Baby Premium, Dry Windeln, Größe 4, Maxi, 9-18 kg
  • Gut & Günstig Premium-Windeln, Größe 4, Maxi, 7-16 kg
  • Lillydoo Windeln No. 4, Maxi, 7 bis 18 Kilo
  • Babydream Windeln, Größe 4, Maxi, 7-18 kg
  • Mamia Windeln, Größe 4, Maxi, 7-16 kg
  • Moltex Nature No. 1 Ökowindeln, Größe 4, Maxi, 7-18 kg
  • Naty By Nature Babycare, Größe 4, 7-18 kg
  • Rewe Beste Wahl Baby Comfort Windeln, Größe 4, Maxi, 7-16 kg
  • Toujours Windeln, Größe 4, Maxi, 7-18 kg
  • Wunderbärchen Windeln, Größe 4, Maxi, 7-18 kg
  • Vibelle Windeln, Größe 4, Maxi, 7-18 kg
  • Babylove Aktiv Plus Premium-Windeln, Größe 4, Maxi, 7-18 kg

[/unordered_list]

Testsieger: Pampers Baby Dry

Als Testsieger gehen die Pampers Baby Dry Windeln aus dem Test hervor – als einzige mit der Note „sehr gut“. Besonders im Praxistest überzeugen die Pampers auf ganzer Linie: sie sind auslaufsicher, lassen keine Rücknässung zu und sind bei der Aufsauggeschwindigkeit ebenfalls ungeschlagen. Einziger Schwachpunkt der Windel ist, dass das Innenvlies mit einer Lotion behandelt wurde, die Erdölprodukte und Paraffine aufweist. Ob diese Stoffe gesundheitsschädlich sind, ist nicht eindeutig bewiesen, allerdings sind sie in Babyprodukten überflüssig, so Ökotest. Empfindliche Babyhaut kann durch Paraffine und Erdölprodukte schnell trocken werden, dennoch verzichtet Pampers nicht auf deren Einsatz.

Alternativen zum Testsieger

Im Praxisteil des Ökotest haben mehr als die Hälfte der Windeln eine gute Leistung erbracht. Dabei werden Aufsauggeschwindigkeit, Flüssigkeitsauslauf und Rücknässung sowohl im Labor, als auch von Eltern geprüft. Ein „gut“ haben sich sechs Windelmarken verdient: Beauty Baby Premium Dry Windeln von Müller, Gut&Günstig Premium-Windeln von Edeka, Lillydoo Windeln, Wunderbärchen Windeln von Real, Rewe Beste Wahl Baby Comfort Windeln und Toujours Windeln von Lidl.  Bis auf zwei Marken sind alle „gut“ getesteten Windeln schadstoffrei. Im Gegensatz zum Testsieger laufen manche von ihnen aber etwas aus.

[caption id="attachment_96790" align="alignnone" width="600"] Gut&Günstig Premium-Windeln von Edeka und Beauty Baby Premium Dry Windeln von Müller[/caption]

Nach Pampers sind die Müller Beauty Baby Premium Windeln auf dem zweiten Platz gelandet (2,0). Unter den gut getesteten Windeln haben sie die beste Hautfreundlichkeit (sehr gut) und laufen kaum aus. Die Windeln von Edeka überzeugen besonders durch ihre geringe Rücknässung (sehr gut). Beide Windelmarken sind außerdem schadstofffrei.

[caption id="attachment_96791" align="alignnone" width="600"] Lillydoo Windeln und Wunderbärchen Windeln von Real[/caption]

Lillydoo Windeln sind mit einem Ergebnis von 2,2 ebenfalls im vorderen Bereich der gut getesteten Windelmarken. Besonders im Eltern-Test konnten sie überzeugen und sind zusätzlich noch sehr hautfreundlich (sehr gut). Die Wunderbärchen Windeln von Real haben mit 2,4 abgeschnitten, weil der Tragekomfort und der Feuchtigkeitsrückhalt nur befriedigend sind. Pluspunkte gibt es bei den Inhaltsstoffen – auch hier sind keine Schadstoffe zu finden.

[caption id="attachment_96788" align="alignnone" width="600"] Toujours Windeln von Lidl und Rewe Beste Wahl Baby Comfort Windeln[/caption]

In den Windeln von Rewe und Lidl wurden halogenorganische Verbindungen nachgewiesen, die als bedenklich eingestuft werden. Bei den Windeln von Rewe wurde festgestellt, dass sie teilweise deutlich auslaufen. Die Weichheit der Lidl-Windeln erreicht nur ein „befriedigend“, während alle anderen Tests mit „gut“ bewertet wurden – sowohl vom Labor, als auch im Elterntest.

Im Test nicht überzeugt

Die Babylove-Windeln von dm erreichen im Test nur ein „ausreichend“, da sie im Praxistest besonders mit einer mangelhaften Aufsauggeschwindigkeit auffielen. Etwas besser schneiden die beiden Öko-Windeln von Moltex und Naty ab, erreichen dennoch nur ein „befriedigendes“ Ergebnis, weil die Ökowindeln zu sehr rücknässen. Weitere Windeln, die mit einem „befriedigend“ im Mittelfeld gelandet sind, sind die Eigenmarken von Aldi Nord, Aldi Süd und Rossmann.