Top 3 der Woche: Brettspiele für Kinder ab 2 Jahren

Brettspiele oder Gesellschaftsspiele gibt es Unmengen. Aber gibt es auch Spiele, die man schon mit ganz kleinen Kindern ab etwa 2 Jahren spielen kann? Ich erinnere mich noch gut daran, wie ich selbst danach suchte – und fündig wurde. Inzwischen sind einige Jahre vergangen und alle Spiele, die ich euch vorstellen möchte, von zwei Kindern erprobt. Welche Kinderspiele sich über die Jahre bewährt haben und immer noch gern gespielt werden, lest ihr hier:

Nr. 1: Fische angeln

Ein Angelspiel ist ein echter Klassiker – die meisten kennen es sicher selbst noch aus ihrer Kindheit.

Ziel des Spiels ist es, mit der magnetischen Angel so viele Fische wie möglich zu angeln. Die Regeln sind einfach, sodass schon die Kleinsten Freude daran haben. Nicht zuletzt, weil Magnete besonders für kleine Kinder unheimlich faszinierend sind. Außerdem brauchen die Kinder ein wenig motorisches Geschick, was den Ehrgeiz weckt und stolz macht, wenn man es geschafft hat.

Fazit: Äußerst kurzweilig und auch für größere Kinder und Erwachsene ein netter Zeitvertreib.

€ 16,99
€ 16,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Nr. 2: Erster Obstgarten

„Erster Obstgarten“ von Haba ist vermutlich DAS Kinderspiel der aktuellen Generation. Ich kenne fast kein Kind, welches dieses Spiel nicht besitzt – und das zu Recht. Auch wir haben das Spiel und meine Kinder lieben es.

Besonders toll ist, dass alle gemeinsam gegen den Raben spielen – so gewinnt oder verliert man immer nur als Team. Sind die Kinder dem Spiel irgendwann entwachsen, kann man die großen Holzfrüchte (jeweils 4 rote und grüne Äpfel, Birnen und Pflaumen mit einem Durchmesser von ca. 5 cm) auch prima für den Kaufmannsladen oder die Kinderküche verwenden. Absolute Kaufempfehlung!

€ 16,99
€ 16,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Nr. 3: Mein Mäuschen-Farbspiel

Das Farbmäuschen-Spiel von Ravensburger ist nicht ganz so bekannt wie die ersten beiden Spiele – aber auch dieses kann ich nur empfehlen. Denn meine 2-jährige Tochter spielt zur Zeit nichts lieber.

Im Spiel sind 5 Mäuschen (mit denen man auch prima „einfach nur so“ spielen kann), die gefüttert werden müssen (mit Essen in der jeweiligen Farbe). Besonders viel Spaß macht es den Kindern, die Mäuse im Zimmer zu verstecken (das ist Teil des Spiels) – und zwar bei Gegenständen der gleichen Farbe. Also die rote Maus versteckt sich bspw. hinter dem roten Blumentopf usw. Die Verstecke müssen sich die anderen Spieler merken und die Mäuschen dann wiederfinden. Zum Schluss kriechen alle Mäuse wieder ins Mauseloch zurück.

Klingt komplizierter als es ist – denn unsere Tochter hat das Spiel schon mitspielen können, noch bevor sie 2 wurde. Daher: Große Empfehlung für die ganz Kleinen und/oder Kindern, die gerade mit Begeisterung die Farben lernen.

4.7 von 5 Sternen 15 Bewertungen
€ 19,99
€ 19,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten