Tipp: 3in1-Umstandsjacke von Mamalicious | baby-walz

[Anzeige]

Es ist Januar, draußen ist es eiskalt, aber gefühlt ist der Frühling auch nicht mehr ewig weg. Vielleicht seid ihr gerade schwanger und fragt euch, ob sich der Kauf einer Schwangerschaftsjacke jetzt überhaupt noch lohnt? Oh ja! Denn wir haben eine wahnsinnig tolle Jacke gefunden, die man nicht nur schwanger, sondern auch ganz normal ohne Babybauch oder mit dem Baby zusammen als Tragejacke nutzen kann. Und dazu ist sie sogar noch nachhaltig gefertigt. Neugierig? Hier geht’s direkt zur Jacke:

Der dunkelblaue Mantel vom mamalicious (Modell: Tikka Carry Me) ist als normale Jacke, Umstandsmantel und Tragejacke tragbar. Er kommt mit zwei Einsätzen, die ganz einfach per Reißverschluss an der Jacke befestigt werden können.

Einsatz Nummer 1 ist für den wachsenden Babybauch gedacht und macht aus der normalen Jacke eine Umstandsjacke. Toll ist dabei, dass die Jacke nicht nur im Bauchbereich vergrößert wird, sondern im gesamten. Also beispielsweise auch an der Brust, an der man ja häufig bereits in der Schwangerschaft zunimmt.

Der zweite Einsatz (für die Tragejacke) hat eine superweiche, dehbare Öffnung, durch die das Köpfchen des Babys passt, während man es ganz eng am Körper unter der Jacke tragen kann. So kann das Baby auch im Herbst und Winter ganz nah getragen werden.

Die Jacke hat außerdem einen Tunnelzug am Saum im Hüftbereich, wodurch sie nach Belieben enger oder weiter gestellt werden kann. Im Stehkragen (der übrigens kuschelig weich ist und ein wunderbarer Windschutz ist) ist eine Kapuze integriert, die man bei Bedarf auspacken kann.

Besonders toll finden wir, dass der Mantel aus recyceltem Polyester gefertigt ist. Damit ist der Mantel nicht nur hübsch und extrem langlebig, sondern auch nachhaltig.